Schneller ankommen im eigenen Zuhause

Die Nachfrage nach Fertighäusern ist derzeit so hoch wie schon lange nicht mehr. Anteilig am Gesamtmarkt liegt die Fertigbauquote sogar höher als jemals zuvor. „Jeder fünfte Bauherr eines Ein- oder Zweifamilienhauses in Deutschland entscheidet sich für ein Fertighaus – die meisten davon für eine schlüsselfertige Bauausführung“, sagt Christoph Windscheif vom Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF). Ein Wunsch der meisten Baufamilien: Schnell und komfortabel ins eigene Heim.
Schlüssel ins Schloss, aufschließen und einziehen: Ein schlüsselfertiges Fertighaus wird vom Hersteller bezugsfertig an den Bauherrn übergeben. Die Fußböden sind bereits verlegt, die Wände tapeziert und alle Sanitär- und Elektroinstallationen ohnehin längst abgeschlossen. Es fehlen eigentlich nur noch die Möbel, eine Küche und der glückliche Eigenheimbesitzer, um das neue Zuhause mit Leben zu füllen. „Es ist keine Seltenheit im Fertighausbau, dass schon am Tag der Schlüsselübergabe der Möbelwagen vorfährt und nur wenige Stunden später bereits die erste Nacht im Eigenheim verbracht wird“, weiß Windscheif. Auf Wunsch nennt der Haushersteller den fixen Fertigstellungstermin schon Monate vorher beim Vertragsabschluss. Die alte Wohnung kann also fristgerecht gekündigt und der Umzug gründlich vorbereitet werden. Alle Abläufe während der Hausbauphase sind gut strukturiert und planbar.

In vielen anderen Baufamilien ist der Hausbau dagegen eine echte Belastungsprobe: Gemeinsamer Feierabend und Wochenenden, Freunde und Hobbies fallen einem möglichst zügigen Baufortschritt zum Opfer. Je mehr Arbeiten selbst verrichtet werden, desto länger hält die Extremsituation an und umso höher ist auch das Fehlerrisiko – vor allem bei weniger erfahrenen Heimwerkern. Im Fertighausbau wird die Zeit auf der Baustelle selbst auf ein Minimum reduziert. Das gilt sowohl für den Bauherrn, als auch für den Haushersteller. Gerade einmal zwei Werktage dauert es, dann steht auf dem Baugrundstück bereits ein wetterfester Rohbau, der aus industriell vorgefertigten Dach-, Wand- und Deckenelementen zusammengefügt wird. „Die Vorfertigung in trockenen Werkshallen und unter Einhaltung streng überwachter, industrieller Produktionsabläufe spiegelt sich in einer überdurchschnittlich hohen Bauqualität wider“, so der BDF-Experte.

Nach Vorfertigung und Montage des Rohbaus kann sich der Bauherr daran erfreuen, wie das gesamte Äußere seines neuen Zuhauses Schritt für Schritt das gewünschte Aussehen erhält, ohne dass er dabei selbst Hand anlegen muss. Wenn dann auf die Äußerlichkeiten auch noch der Innenausbau aus Expertenhand folgt, spricht man in der Regel von einer schlüsselfertigen Bauausführung. „Der genaue Umfang der Arbeiten des Hausherstellers wird in der Leistungsbeschreibung des Bauvertrags festgehalten. Bauherren, die einen Teil der Arbeiten selbst erledigen möchten, können auf Wunsch individuelle Eigenleistungen einbringen“, sagt Windscheif.

Bei der abschließenden Bauabnahme erhält der Bauherr übrigens nicht nur ein schlüsselfertiges Zuhause, sondern dazu von den Herstellern des BDF auch noch eine Hausakte. Darin werden alle Leistungsmerkmale des Hauses genau aufgeführt. Bei verantwortungsvoller Pflege von Haus und Hausakte dient diese als lebenszyklusbegleitende Gebäudedokumentation, die bei einem etwaigen Weiterverkauf der Immobilie auch noch nach vielen Jahren die hohe Qualität des Fertighauses bescheinigt. BDF/FT

Quelle: Bundesverband Deutscher Fertigbau e.V.

Hausbaunews

Gesunde Luft in Innenräumen wird immer wichtiger

Schon lange wissen wir, ein gesundes Raumklima fördert die Gesundheit. Es ist nachgewiesen, dass unser Gehirn mit frischem Sauerstoff schneller und effizienter arbeitet und wir uns wacher und fitter ...

Bien-Zenker: In Rekordzahl neue Fachkräfte

Bien-Zenker, einer der größten Fertighaushersteller Europas mit Sitz in Schlüchtern (www.bien-zenker.de), bildet mit Beginn des neuen Ausbildungsjahrs eine Rekordzahl neuer Fachkräfte aus. ...

Mitten im Bauboom – soll ich jetzt mein Haus ...

Sie haben es bestimmt schon gehört oder gelesen: Die Baukonjunktur brummt wie selten und die Firmen sind oft auf Monate ausgebucht. Die Bauwirtschaft klagt über Fachkräftemangel, über Rohstoff- ...

KfW-Förderung seit Juli: Das bringt sie

Die Bundesregierung will die Klimaziele im Gebäudesektor bis 2030 schneller erreichen. Damit Bauherren zukünftig mehr erneuerbare Energien einsetzen, wurde die Förderung für Neu- und ...

Tipps für einen günstigen Hauskauf-Kredit

Die wenigsten Menschen können einen Hauskauf komplett mit Eigenkapital finanzieren. Sie sind somit darauf angewiesen, einen Immobilienkredit zu bekommen. Damit dieser möglichst günstig ist, ...

Das Fundament beim Hausbau planen

Ein Fundament sorgt dafür, dass die Masse eines Gebäudes gleichmäßig auf den Untergrund übertragen wird. Es gibt verschiedene Fundamentbauweisen, wobei sich der Stahlbeton aber als besonders ...

Gewinnspiel

bauen.com Gewinnspiel Auf unserem Schwestermagazin "bauen.com" finden Sie aktuell ein Gewinnspiel unseres Partners STENG LICHT GmbH.

Musterhäuser

Modern 198

Preis ab
207.900 €
Fläche
198,97 m²
Haas O 140 A

Preis ab
258.000 €
Fläche
146,70 m²
Solitaire-E-115 E7

Preis ab
189.338 €
Fläche
115,76 m²
CasaMina

Preis ab
370.752 €
Fläche
151,00 m²
Edition 139

Preis ab
194.798 €
Fläche
139,00 m²
generation 5.5 Haus 200 ...

Preis ab
311.850 €
Fläche
150,84 m²