Bungalow bauen – modernes Wohnen im Traumhaus auf einer Ebene

Bei uns finden Sie alle wichtigen Informationen zum Haustyp Bungalow. Verschaffen Sie sich einen umfasseneden Überblick über die Hersteller und deren große Bungalowauswahl.

Filter · Traumhausfinder Bungalow

Bungalows sind die Urform des barrierefreien Wohnens und bieten den großen Vorteil der stufenlosen Erreichbarkeit aller Wohnräume auf einer Ebene.


Entsprechend beliebt ist der Bungalow bei Senioren und Personen mit Gehbehinderung ebenso wie bei Familien mit kleinen Kindern und Liebhabern naturnaher Raumkonzepte. Ein Bungalow ist das Traumhaus für Bauherren aus allen Altersgruppen.

Moderne Bungalows punkten mit einem offenen Grundriss, da bei der Planung weder tragende Wände noch die Statik von Obergeschossen berücksichtigt werden müssen. Folglich wird beim Bungalow auf Treppen verzichtet, wodurch mehr Platz für Räume zur Verfügung steht. Große Fensterfronten versprechen beim Bungalow darüber hinaus viel Tageslicht und weitläufige Blicke auf den Terrassen- und Gartenbereich. Sie verleihen dem Leben auf einer Ebene das Plus an Freiheitsgefühl und lassen die Wohnfläche größer erscheinen.

So individuell wie die Bungalow Grundrisse, ist auch die Gestaltungsfreiheiten in Sachen Außenwirkung. Die klassische Form eines Bungalows ist zwar nach wie vor rechteckig, doch steht bei vielen zukünftigen Eigenheimbesitzern die L-Form, Z-Form und U-Form ebenfalls hoch im Kurs. Galt ein Flachdach früher beim Bau eines Bungalows als gesetzt, sind heutzutage außerdem die unterschiedlichsten Dachstile denkbar – von Zeltdach und Pultdach bis zum Walmdach.

Die Wohnfläche beginnt bereits bei gut 70 qm2 und ist beliebig erweiterbar. Das macht sich im Preis bemerkbar: Die günstigste Variante ist mit knapp 70.000 € auch für den kleinen Geldbeutel erschwinglich. Nach oben hin sind dem Wunsch nach viel Platz keine Grenzen gesetzt. Der Anbau von Garagen, Einliegerwohnungen und separaten Arbeitsbereichen ist bei ausreichend vorhandener Grundstücksgröße problemlos möglich. Damit eignen sich Bungalows für Einzelpersonen genauso wie für Großfamilien.
Schauen Sie sich Grundrisse, Hausbilder und Einrichtungsbeispiele an. Zu allen Bungalows finden Sie bei uns die aktuellen schlüsselfertigen Preise sowie die Preise als Ausbauhaus und Bausatzhaus.

Die Kosten beim Bau eines Bungalows


Ein günstiger Bungalow ist bereits ab knapp 70.000 € erhältlich und somit auch für den kleinen Geldbeutel erschwinglich. Generell kann man sagen, dass günstige Preise ab Oberkante Bodenplatte, ohne Keller,  gelten und natürlich eine geringe Wohnfläche beinhalten, welche bei gut 70 qm2 beginnt. Die Kosten für Bodenplatte und Keller betragen zusammen ab ca. 40.000€.

Bei mehr Wohnfläche und höherer Qualität der Ausstattung bewegt sich der Preis natürlich entsprechend nach oben.

Im Folgenden finden Sie - neben einer Auwahl günstiger Bungalows bis 150.000 € - eine Übersicht der Preisstufen, in denen Bungalows angeboten werden - jeweils mit vielen Beispiel-Musterhäusern.

Der Bungalow als Einfamilienhaus und mehr


Typischerweise wird ein Bungalow in erster Linie als Einfamilienhaus gebaut. Es gibt allerdings auch Möglichkeiten, einen Bungalow als Doppelhaus oder sogar mit einer Einliegerwohnung zu bauen.

Welche Dachform eignet sich für einen Bungalow?


Galt ein Flachdach früher beim Bau eines Bungalows als gesetzt, sind heutzutage außerdem die unterschiedlichsten Dachstile denkbar – von Zeltdach und Pultdach bis zum Walmdach:
  • Der Flachdach-Aufbau ist kostengünstig und in verschiedenen Varianten zu haben: Zur Wahl stehen Warmdächer (nicht belüftet), Kaltdächer (belüftet) oder Umkehrdächer (außenliegende Wärmedämmung).
  • Ein Zeltdach besteht aus mindestens drei Dachflächen. Sie haben meist eine flache Dachneigung, sind symmetrisch und laufen an der Spitze zum Firstpunkt zusammen.
  • Einfache Pultdächer bestehen aus einer einzelnen Dachfläche, die jedoch nicht wie bei einem Flachdach gleichmäßig und grade auf den Gebäudewänden aufliegt, sondern schräg zu einer Seite abfällt.
  • Das Walmdach weist auf allen vier Seiten Schrägen auf. Die Dachfläche erscheint im Verhältnis zur Wohnraumfläche üppig – optisch dominiert sie das Gebäude meist.