Fertighaus mit Pultdach bauen - Pultdächer setzen besondere Akzente

Pultdächer weichen von der klassischen Dachbauweise sichtlich ab – das macht sie zum echten Hingucker und bietet Bauherren zudem Potential zur individuellen Gestaltung. Längst haben Architekturliebhaber diese für Gewerbebauten und Garagen typische Dachform auch für Wohngebäude entdeckt.

Filter · Traumhausfinder Pultdach

Pultdächer weichen von der klassischen Dachbauweise sichtlich ab – das macht sie zum echten Hingucker und bietet Bauherren zudem Potential zur individuellen Gestaltung.


Längst haben Architekturliebhaber diese für Gewerbebauten und Garagen typische Dachform auch für Wohngebäude entdeckt.

Einfache Pultdächer bestehen aus einer einzelnen Dachfläche, die jedoch nicht wie bei einem Flachdach gleichmäßig und grade auf den Gebäudewänden aufliegt, sondern schräg zu einer Seite abfällt. Hier liegt auch der Ursprung der Namensgebung: Pultdach-Konstruktionen erinnern in ihrer Form an ein Lehrerpult mit geneigter Arbeitsplatte. Über der höchsten Wand des Hauses („Hohe Wand“) bildet die obere Kante des Pultdachs den Dachfirst, während der untere Teile die Dachtraufe darstellt. 

Eine Alternative ist das versetzte Pultdach, welches zwei Dachflächen aufweist, die auf unterschiedlichen Höhen liegen. Das bringt enormen Raumgewinn unterm Dach und macht aus der oberen Etage ein ganzheitlich nutzbares Vollgeschoss. Darüber hinaus setzt es optisch einen besonderen Akzent im Gesamtbild.

Das Pultdach verfügt durch die Dachneigung über einen zuverlässigen Wasserabfluss bei Regen. Die Dachausrichtung erfolgt nach Bedarf und örtlichen Gegebenheiten. Traditionell bedeutet dies eher zur Wetterseite hin (Nordwest), um Wind, Regen und Schnee abzuhalten. Ist die Nutzung einer Solar-/Photovoltaikanlage angedacht, erfolgt die Ausrichtung der Dachfläche dagegen zur Sonnenseite.

Pultdächer sind bei fast allen Haustypen möglich und in der Herstellung vergleichsweise günstig. Dementsprechend eigenen sie sich gut für das klassische Einfamilienhaus, punkten aufgrund ihrer speziellen Optik jedoch ebenso bei exklusiven Architektenhäusern.