Haus mit Flachdach bauen - Flachdächer bieten erweiterte Nutzungsmöglichkeiten

Bei uns finden Sie alle wichtigen Informationen zum Fertighaus mit Flachdach. Verschaffen Sie sich einen umfasseneden Überblick über die Hersteller und deren große Hausauswahl.

Filter · Traumhausfinder Flachdach

Flachdächer eigenen sich für viele Haustypen – vom Einfamilienhaus bis zum Bungalow. Auch beim Bau von Kubushäusern kommen sie gerne zum Einsatz, denn sie unterstreichen die klare architektonische Linienführung.


Der Flachdach-Aufbau ist kostengünstig und in verschiedenen Varianten zu haben: Zur Wahl stehen Warmdächer (nicht belüftet), Kaltdächer (belüftet) oder Umkehrdächer (außenliegende Wärmedämmung). Letztere haben bei einer späteren Sanierung den Vorteil, dass hohe Abrisskosten eingespart werden, da das alte Dach erhalten bleibt und der Neubau darauf erfolgt. Zur Vermeidung von Stauwasser auf der Dachfläche, welches zur Schädigungen des Baumaterials führen kann, ist eine Dachneigung von 5 – 10 % sinnvoll. Trotzdem sind Flachdächer mit Dachabdichtung im Gegensatz zu Schrägdächern mit Dacheindeckung weniger lang haltbar und wartungsintensiver. In Gegenden mit starkem Schneefall in den Wintermonaten ist gegebenenfalls eine verstärkte Dachkonstruktion erforderlich.

Wer sich für ein Flachdachhaus entscheidet, dem eröffnen sich jedoch viele zusätzliche Nutzungsmöglichkeiten. Individuell gestaltete Dachterrassen sind beispielsweise eine reizvolle Option – insbesondere, wenn das Grundstück wenig Platz für einen weitläufigen Garten bietet. Begrünte Dachflächen präsentieren sich ebenfalls als echte Eyecatcher und durch den Aufbau einer Solaranlage zieht der Umwelt- und Energiesparfaktor direkt mit ins Eigenheim. Ein Plus an Helligkeit entsteht auf Wunsch durch in das Dach eingelassene Glaskuppeln. Sie sorgen für lichtdurchflutete Räume bis ins Obergeschoss.