Barcelona, ein Haus, das zu jedem passt

RENSCH-HAUS eröffnet ein neues Musterhaus auf der Fertighausausstellung in Heßdorf bei Erlangen
Das neue Musterhaus Barcelona - Foto: RENSCH-HAUS
Das neue Musterhaus Barcelona - Foto: RENSCH-HAUS

Architekturstile gibt es viele, doch nicht jeder Hausentwurf berücksichtigt die individuellen Vorstellungen des Bauherrn oder entspricht der örtlichen Bauordnung. Bei den Planungen zum neuen Rensch KfW 40 Energiesparhaus ist die Idee entstanden, einen Grundriss als Grundlage für die verschiedensten Architekturstile zu verwenden.

Ähnlich wie beim Neukauf eines Autos kann der Kunde sich sein Haus aus einer Vielfalt an Architekturvorschlägen selbst zusammenstellen. Ob klassisch – wie beim Musterhaus – mit Satteldach, kubisch schlicht im Bauhausstil mit Flach- oder Pultdach oder mediterran mit Walmdachoptik – durch Anbauteile wie Erker, Balkone, Gauben und vieles mehr entsteht eine persönlich kreierte Architektur, getreu der Firmenphilosophie, individuelle Häuser für individuelle Menschen zu bauen. „Auf einen durchdachten und an die Bedürfnisse einer jungen Familie ausgerichteten Basisgrundriss zu setzen ergibt abwicklungstechnische Vorteile“, so Vertriebsleiter Hans-Jürgen Klüh, „so kann bereits bei der Planung, Statik-berechnung und Arbeitsvorbereitung ein erhebliches Einsparpotential realisiert werden. Zusätzlich wurde beim neuen Musterhaus Barcelona das ausgereifte Energiesparkonzept von Rensch-Haus ausgeführt.

Sparen im Doppelpack
Dank der innovativen ThermoAround-Dämmhülle und der darauf abgestimmten Heiztechnik – bereits in der Grundausstattung erhält der Bauherr eine CO2-neutrale Holzpellets-Heizung – ist heute jedes Rensch-Haus ein „echtes“ KfW 40-Energiesparhaus. Das bedeutet, dass der Bauherr sich nicht nur Energiesparer und Klimaschützer nennen darf, sondern dass er ab Einzug bares Geld bei den Betriebskosten spart. Mit einem KfW 40-Energiesparhaus von Rensch-Haus kommt der Bauherr zudem in den Genuss eines Förderkredits der Kreditanstalt für Wiederaufbau. Konkret: Bis zu 50.000 Euro pro Wohneinheit können als Kredit im Rahmen des Förderprogramms „Ökologisch Bauen“ aufgenommen werden. Weitere KfW-Förderprogramme wie beispielsweise das KfW-Wohneigentumsprogramm oder „Solarstrom erzeugen“ sind zudem kombinierbar und erleichtern die Finanzierung des Bauvorhabens.

Finanzkrise für zusätzliches Bankdarlehen nutzen
Bauherren können jetzt sogar von der Finanzkrise profitieren. In den letzten Monaten haben die weltweit führenden Notenbanken die Leitzinsen gesenkt, woraus sich im Moment eine besonders verbraucherfreundliche Situation für Baudarlehen ergibt. Betrugen die Zinszahlungen bei einem zehnjährigen Darlehen von 100.000 Euro mit einem Zinssatz von acht Prozent monatlich 670 Euro, sind heute bei einem Zinssatz von fünf Prozent nur noch 416 Euro für die Zinsen aufzubringen. Liegt die Tilgung bei zwei Prozent ist das Darlehen in 26 Jahren zurückgezahlt. Da sich jeder Baukredit nach zehn Jahren ohne Vorfälligkeitsentschädigung kündigen lässt, ist auch eine 20-jährige Zinsbindung unter fünf Prozent praktisch risikofrei erhältlich.

Die „angenehme“ Qual der Wahl
Rensch-Haus bietet eine große Auswahl an umweltfreundlichen und förderungsfähigen Heizungstechnologien. Ob Luft-Wasser- oder Erdwärmepumpe oder modernste Gas-Brennwerttechnologie gepaart mit einer Solaranlage – aus einer großen Auswahl an Heiztechnikangeboten wird die optimale Energiesparlösung auf die persönlichen Bedürfnisse und den gewählten Haustyp abgestimmt.

Weitere Rensch-Häuser finden Sie hier auf fertighaus.com!

Hausbaunews

Den eigenen Gartenteich anlegen

Was gibt es Schöneres als ein eigenes kleines Biotop im Garten? Stellen Sie sich vor, am Abend zirpen die Grillen in der Nähe, Sie blicken auf die ruhige Wasseroberfläche, an der ein paar Seerosen ...

Neue Schiebefenster fürs Terrassendach

Mit dem neuen Dachschiebefenster für Terrassendächer von TS-Aluminium (Großefehn) lässt sich ein Hitzestau einfach ablüften, ein Sommergarten wird länger nutzbar: Ein Vorteil, den Verarbeiter ...

Baustoffe: Die Vorteile von Holz beim Innenausbau

Holz als nachhaltiger Werkstoff wird aufgrund der Kombination seiner mannigfaltigen positiven Attribute und seiner unvergleichlichen Optik gerne zur Herstellung von Komponenten der Inneneinrichtung ...

Auf klimafreundliche Hybrid-Heizung umsteigen und ...

Der Umstieg auf moderne Heiztechnik im Altbau zahlt sich jetzt gleich mehrfach aus. Die Energiekosten sinken, Umwelt und Klima profitieren und obendrein gibt es bis zu 45 Prozent der Investition als ...

Bautrends 2021

Der rücksichtsvolle Umgang mit natürlichen Ressourcen und neue, intelligente Wohnmodelle werden das zukünftige Bauen und Modernisieren prägen. Baufamilien und Wohneigentümergemeinschaften gehen ...

Hausbau im „natürlichen“ Wandel

Das Eigenheim aus einer Hand, der Einsatz ökologischer Baumaterialien und eine offene Gestaltung der Wohnräume – dies sind einige der wichtigsten Aspekte für viele Bauherren im Jahr 2021. Unter ...

Musterhäuser

LifeStyle 14.02 S

Preis ab
101.999 €
Fläche
120,00 m²
LifeStyle 13.07 S

Preis ab
94.999 €
Fläche
107,00 m²
Haas Z 159 B

Preis ab
203.000 €
Fläche
155,44 m²
Stadtvilla 160

Preis ab
178.142 €
Fläche
170,31 m²
Homestory 731

Preis ab
285.000 €
Fläche
171,00 m²
Zweifamilienhaus BS 181

Preis ab
114.190 €
Fläche
181,00 m²