Wichtige Dinge bei der Baufinanzierung beachten

Wenn Sie sich für den Bau oder Kauf einer Immobilie entscheiden, stellt sich die Frage nach der passenden Finanzierung. Die meisten Menschen können ein Wohnobjekt nicht aus eigener Kraft finanzieren und müssen daher einen Kredit aufnehmen. Um Fehler bei der Baufinanzierung zu vermeiden, ist es wichtig, dass Sie sich im Vorfeld gut informieren. So stellen Sie sicher, dass das Immobiliendarlehen auch wirklich zu Ihren Bedürfnissen passt. Nehmen Sie sich im Vorfeld des „Projekts Eigenheim“ ausreichend Zeit für die Planung und setzen Sie auf fachkundige Beratung. Denn es wäre schade, wenn Ihr Traum von den eigenen vier Wänden zu einer finanziellen Tortur würde. 
Wichtige Dinge bei der Baufinanzierung beachten. Foto: pixabay.com
Wichtige Dinge bei der Baufinanzierung beachten. Foto: pixabay.com
Außer ein paar allgemeine Bauvorschriften und Ihr finanzielles Budget gibt es nichts, was Sie in der Planung Ihres Eigenheims einbremst. Und genau hier liegt eines der Hauptargumente für ein eigenes Haus. Sie können Ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Sie wünschen sich beispielsweise einen Aufzug? Wenn das nötige Kleingeld hierfür vorhanden ist, kontaktieren Sie einen Fachhändler wie beispielsweise unter https://www.cibeslift.com/de/ und lassen sich Ihren individuellen Lift planen. Doch auch als Kapitalanlage und Altersvorsorge ist Wohneigentum absolut empfehlenswert. 

Finanzieller Puffer darf nicht zu niedrig sein

Zwar gibt es mittlerweile auch Banken, die eine Baufinanzierung ohne Eigenkapital anbieten, doch das ist eher die Ausnahme. Deswegen sollten Sie optimalerweise mindestens 15 Prozent aus den eigenen Reserven beisteuern; je mehr, desto günstiger. Generell sollten Sie für den Erwerb von Eigentum genug finanziellen Spielraum einplanen, denn unvorhersehbare Veränderungen, z. B. ein witterungsbedingter Baustopp oder anderweitige Mehrkosten können immer eintreten. Bedenken Sie zudem, dass zum eigentlichen Bau/Kauf des Objekts noch weitere Nebenkosten auf Sie zukommen. Dazu gehören:
  • Grunderwerbssteuer
  • Grundbucheintrag
  • Maklerprovision 
Genug finanzieller Spielraum ist wichtig, um sich den passenden Wohntraum im Baustil Ihrer Wahl zu erfüllen. 

Zinsbindung und Ratenhöhe vernünftig kalkulieren 

Eine lange und günstige Zinsbindung verschafft Ihnen finanzielle Sicherheit. In dieser Zeit wird das Zinsniveau auf der Höhe bei Vertragsabschluss eingefroren. Schwankungen auf dem Zinsmarkt können Ihnen dann nichts mehr anhaben. Seien Sie trotzdem auf der Hut vor Angeboten mit extrem niedrigen Zinsen, denn hier findet sich oft ein Haken. Beispielsweise ist die Festzinsphase oftmals sehr kurz. Um aber wirklich davon zu profitieren, sollte sie mindestens fünf Jahre betragen. 
Auch die Ratenhöhe will verantwortungsvoll kalkuliert sein. Denn eine sehr geringe monatliche Zahlung klingt gerade am Anfang verlockend, stehen doch viele weitere Ausgaben, z. B. für Einrichtungsgegenstände im wahrsten Sinne des Wortes „ins Haus“. Bedenken Sie aber, dass sich durch eine sehr geringe Tilgungsrate die Laufzeit entsprechend verlängert. Und bis zur Rente sollten Sie optimalerweise schuldenfrei sein.

Hüten Sie sich vor unseriösen Angeboten

Gerade für Menschen mit negativer Bonität ist es oft schwer bis unmöglich, eine Baufinanzierung in Anspruch zu nehmen. Daher locken manche Anbieter mit Floskeln wie „Kredit ohne Bonitätsprüfung“ oder „In nur drei Klicks zum Traumhaus“. Von solchen Angeboten sollten Sie unbedingt Abstand nehmen, denn dahinter verbergen sich sehr oft falsche Versprechungen. Eines ist absolut klar: Keine vertrauenswürdige Bank dieser Welt vergibt mehrere Hunderttausend Euro für ein Eigenheim, wenn nicht zuvor das Einkommen gecheckt wurde. Sollten Sie sich unsicher sein, ob eine Finanzierung für Sie infrage kommt, wenden Sie sich vertrauensvoll an Ihren Bankberater. 

Quelle: s.o.

Hausbaunews

Hohe Preise - wie kann man beim Bauen sparen?

Extreme Preissteigerungen erlebt die Baubranche nun schon seit einem Jahr. Hohe Nachfrage nach Holz in Übersee, der wochenlang verstopfte Suezkanal und dann der Überfall Russlands auf die Ukraine ...

Hürden im Haus abbauen

Die eigenen vier Wände sind für viele Menschen ein Lebenstraum. Um die eigene Immobilie auch im hohen Alter noch gut und sicher nutzen zu können, sollte frühzeitig über Barrierefreiheit und ...

Doppelter Finanzierungs-Vorteil für das ...

Die passende Förderung für das Eigenheim ist für viele Bauherren*innen die Voraussetzung für die Realisierung Ihres Traumhauses. Schwabenhaus sieht sich daher in der Verantwortung, die optimale ...

Was hilft gegen ausufernde Stromkosten?

Die Lebenshaltungskosten der meisten Verbraucher steigen, neben Benzin und Lebensmitteln, stellen vor allem hohe Energiepreise eine große Herausforderung für viele Haushalte dar. Um mit dem knapper ...

Sechs Tipps für die Baufinanzierung

Fertighäuser sind zwar deutlich günstiger als Massivhäuser, haben aber auch ihren Preis, sodass ein Baukredit für die meisten Kunden fällig wird. Die gute Nachricht ist, dass Kreditnehmer über ...

95 Prozent des verbauten Holzes aus der ...

Fertighäuser in Holztafelbauweise werden besonders ressourcenschonend hergestellt. Beim unterfränkischen Fertighaushersteller Hanse Haus stammen 95 Prozent des effizient verwendeten natürlichen ...

Musterhäuser

Lausanne

Preis ab
462.000 €
Fläche
203,00 m²
Haas Vita 160

Preis ab
291.000 €
Fläche
168,21 m²
Mercato

Preis ab
397.200 €
Fläche
146,74 m²
SUNSHINE 151 V2

Preis ab
327.088 €
Fläche
150,35 m²
Herrhoff 170

Preis ab
299.000 €
Fläche
170,00 m²
VarioCity 202

Preis
auf Anfrage
Fläche
192,00 m²

0