Holz & Pflanzen verbessern das Raumklima

Sie fragen sich, wie Sie das Raumklima in Ihren eigenen vier Wänden verbessern können? Die richtigen Möbel, Holz und Grünpflanzen helfen dabei. 
Mit Holz & Pflanzen das Raumklima verbessern. Foto: pixabay.com
Bildunterschrift

Wirkung des Raumklimas auf unser Wohlbefinden

Das Raumklima spielt eine wichtige Rolle für Ihr Wohlbefinden, Ihr Leistungsvermögen und Ihre Konzentration. Ausschlaggebend für ein gutes Raumklima sind vor allem drei Faktoren:
  • Temperatur
  • Luftfeuchtigkeit
  • Luftqualität

Holz hat positive Auswirkungen auf die Luftfeuchtigkeit und die Raumtemperatur

Neben Pflanzen kann auch Holz helfen, die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Zuhause zu verbessern. Holz ist in der Lage, Feuchtigkeit aus der Luft aufzunehmen und wieder abzugeben und kann so Schwankungen bei der Luftfeuchtigkeit ausgleichen. Vorausgesetzt, das Holz kann „atmen“ und ist nicht durch Lacke oder Folien geschlossen. Zudem kann Holz die Raumtemperatur beeinflussen: Es kann Wärme speichern, sodass Verkleidungen aus Holz eine positive Auswirkung auf die Raumtemperatur haben. Holz beeinflusst außerdem die gefühlte Temperatur: Ein Raum mit viel Holz fühlt sich wärmer an als ein Raum, in dem viel Kunststoff oder Stein vorhanden ist. 
 
Mit Holz & Pflanzen das Raumklima verbessern. Foto: pixabay.com
Mit Holz & Pflanzen das Raumklima verbessern. Foto: pixabay.com

Besseres Raumklima durch nachhaltige Möbel

Entsprechend hat die Wahl der richtigen Möbel einen großen Einfluss auf das Raumklima. Eine naturverbundene Inneneinrichtung liegt im Trend und bringt nicht nur Positives für die Umwelt mit sich, sondern auch für die eigenen vier Wände. In vielen nicht nachhaltig hergestellten Möbeln sind Schadstoffe enthaltenen, die sich negativ auf das Raumklima auswirken und zu Kopfschmerzen, Schwindel, Schleimhautreizungen und sogar Asthma führen können. Bei umweltschonend produzierten Möbeln aus Voll- oder Massivholz wird hingegen auf die Verwendung von chemischen Lacken und Wachsen verzichtet. Nachhaltig und schadstoffarm sind beispielsweise die Möbel von COMNATA. Die Esstische aus Massivholz sind nicht nur umweltschonend und gut für Ihr Raumklima, sondern auch individuell konfigurierbar und können ganz Ihren Wünschen und Ihrer Wohnsituation angepasst werden. 

Grünpflanzen filtern Schadstoffe aus der Luft

Grünpflanzen eignen sich hervorragend, um das Raumklima zu verbessern, da sie eine positive Wirkung auf die Luftqualität haben. Zum einen verwandeln sie bei der Fotosynthese CO2 in Sauerstoff, zum anderen entziehen sie der Raumluft Schadstoffe, die von Möbeln, elektronischen Geräten, Farben, Lacken und chemischen Reinigungsmitteln abgeben werden und dienen so als natürliche Luftfilter. 
 
Mit Holz & Pflanzen das Raumklima verbessern. Foto: pixabay.com
Mit Holz & Pflanzen das Raumklima verbessern. Foto: pixabay.com

Grünpflanzen sind natürliche Luftbefeuchter

Wenn die Luft in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung zu trocken ist, helfen Grünpflanzen auf natürliche Weise: 90 % des Wassers, mit dem Sie Ihre Pflanzen gießen, werden von ihnen an die Luft zurückgegeben. Je nach Häufigkeit des Gießens kann die Luftfeuchtigkeit um 5 % angehoben werden. Im Winter wirken Sie so der trockenen Heizungsluft entgegen, im Sommer sorgt die natürliche Befeuchtung für Abkühlung. 

Die Auswahl an geeigneten Grünpflanzen ist groß

Je mehr Pflanzen Sie in Ihrer Wohnung aufstellen, desto besser. Vor allem großblättrige Pflanzen geben viel Sauerstoff ab und sorgen für eine höhere Luftfeuchtigkeit. Universell eignen sich vor allem die folgenden Pflanzen für ein besseres Raumklima:
  • Aloe Vera
  • Bogenhanf
  • Chrysantheme
  • Drachenbaum
  • Efeu
  • Einblatt
  • Friedenslilie
  • Grünlilie
  • Kentia-Palme
Weitere Tipps für ein besseres Raumklima
  • Regelmäßig Lüften
  • Regelmäßiges Staubwischen und -saugen
  • Teppiche und Polstermöbel regelmäßig reinigen
Merke: Bessers Raumklima duch nachhaltige Möbel. Grünpflanzen sind natürliche Luftbefeuchter.

Quelle: j.d.

Hausbaunews

Abgeordneter Diedenhofen: 400.000 Wohnungen ...

Martin Diedenhofen, Mitglied des Deutschen Bundestages und Berichterstatter der SPD-Bundestagsfraktion für Klimaschutz im Gebäudesektor, besuchte Mitte August den in seinem Nachbarwahlkreis ...

Marktanteil von Fertighäusern steigt

Bei insgesamt rückläufiger Baunachfrage ist der Marktanteil von Fertighäusern im ersten Halbjahr 2022 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum leicht gestiegen: von 22,6 auf 22,8 Prozent. Im Gesamtjahr ...

Mit einem Doppelhaus einfacher ins Eigenheim

Gute Gründe für einen Hausbau gibt es viele – auch oder gerade in unsicheren Zeiten, in denen das Eigenheim ein zukunftssicherer Rückzugsort, eine inflationssichere Kapitalanlage und ...

Den Garten des eigenen Fertighauses gestalten

Um den Traum vom neuen Eigenheim wirklich zu realisieren, ist es zunächst notwendig, die Gestaltung des Hauses zu fokussieren. Fällt die Entscheidung auf ein praktisches und schnell gebautes ...

Qualität bei Fenstern erkennen

Es mag überraschen, doch die Erfahrung lehrt: In den eigenen vier Wänden sind die Fenster eine von den Eigentümern oft vernachlässigte Komponente. Das muss nicht sein. Worauf es ankommt, um ...

Hausbau: So findet man die richtige Baufirma

Der Hausbau ist ein langwieriges und kostenintensives Unterfangen. Doch damit weder Kosten noch der zeitliche Aufwand den Rahmen sprengen, sollten Bauherren die richtige Baufirma engagieren. Wie man ...

Musterhäuser

Villa Mallorca

Preis ab
244.000 €
Fläche
129,42 m²
generation 5.5 Haus 200 ...

Preis ab
399.000 €
Fläche
163,93 m²
Nürnberg

Preis ab
360.850 €
Fläche
148,00 m²
Bungalow 138

Preis ab
156.839 €
Fläche
140,43 m²
SOLUTION 204 V8

Preis ab
491.754 €
Fläche
206,06 m²
Bungalow 144

Preis ab
171.322 €
Fläche
144,78 m²

0