Das Fertigteilhaus persönlich gestalten

Die Vorteile eines Fertigteilhauses sind nur allzu gut bekannt. Die Aufstellung eines solchen Hauses erfolgt in wenigen Tagen, sind in der Regel günstiger als Massivhäuser und es gibt in der Regel nur wenige unerwartete Überraschungen.
Außerdem können Fertigteilhäuser aus einem Katalog ausgewählt werden. Hierdurch wird einem ein gewisses Maß an persönlicher Gestaltung genommen. Dies muss natürlich nicht zwangsweise ein Nachteil sein. Doch zumindest die Räumlichkeiten können sehr einfach persönlich gestaltet werden.

Foto: Bernd Kasper  / pixelio.de
Foto: Bernd Kasper  / pixelio.de

Boden, Wände und Decke

Bereits bei der Wahl des Fußbodens kann den Räumen eine persönliche Note verpasst werden. Die Auswahl an Bodenbelägen ist groß. Laminat, Parkett, Vinyl aber auch Stein oder Fliesen stehen zur Auswahl. Dabei können alle verschiedenen Materialien auch verschiedene Optiken annehmen. Laminat kann genauso wie Vinyl einen Holz-, Stein- oder Fliesen-Look annehmen wie das Original-Material.
Wände und Decke können indes nicht nur durch Ausmalen persönlich gestaltet werden. Eine vielfältige Wand- & Deckengestaltung kann durch Paneele erfolgen. Die Wand- oder Deckenpaneele sorgen für einen lebendigeren Raum und können sowohl für elegante als auch verspielte Atmosphäre sorgen. Besonders gut eignen sich diese zur Verkleidung von Schlafzimmerwand, Wohnzimmerdecke, aber auch Raumteilern.
Auch hier existiert eine große Auswahl an verschiedenen Materialien und Farben. Als Entscheidungshilfe können bei den meisten Anbietern Musterpakete angefordert werden.

Wohntrends

Die Auswahl der Möbel ist meist reine Geschmackssache. Dennoch etablieren sich jedes Jahr aufs Neue gewisse Wohntrends. Der Trend für das Jahr 2017 heißt „Urban Jungle“ und besteht aus fragil wirkenden, minimalistischen Möbeln. Für Hingucker sorgen Messing farbene Accessoires und Lampenschirme. Auch etwas Vintage darf hier nicht fehlen.
Als Farben dominieren vor allem Grau- und Blautöne in den verschiedensten Nuancen. Für etwas mehr Verspieltheit sorgen Motivtapeten. Auch Pastellfarben sind immer noch sehr im Trend.
Um sich aber in den eigenen vier Wänden wohl zu fühlen, sollte ein Trend nur so lange verfolgt werden, wie er einem selbst gefällt. Noch besser ist es, einen eigenen Stil zu entwickeln.

Accessoires und Persönliches

Um den Räumlichkeiten etwas Abwechslung zu spendieren, können verschiedenste Accessoires platziert werden. Hierbei ist die Form oder Art grundsätzlich egal. Es kann sich also um einen kleinen Pflanzentopf handeln, eine Keramikvase in Form eines Kaktus oder auch eine schimmernde Messingstatue. Wichtig ist es Akzente zu setzen. Da der restliche Raum in der gleichen Farbe gehalten wird, dienen Accessoires als Eye-Catcher. Wer Hilfe bei der Einrichtung benötigt, kann sich an den Innenraumgestalter seines Vertrauens wenden.
Persönliche Gegenstände wie ein Bilderrahmen mit Fotos der Liebsten darf natürlich ebenso nicht fehlen.

Hausbaunews

So bleiben Brummer und Biene draußen

Mit den sommerlichen Temperaturen hat auch das Summen der Insekten begonnen. Was viele Naturliebhaber mögen, kann in den eigenen vier Wänden schnell stören. Zudem steigt im Frühjahr die ...

Ideen, wie Sie Ihren Garten aufwerten

Rund 80 Prozent der deutschen Haushalte verfügen über einen Garten oder Außenflächen wie Terrasse oder Balkon. So kommt es nicht von ungefähr, dass die Deutschen Ihren Garten hegen und pflegen ...

Firmengelände abschirmen? Dies benötigen Sie!

Haben Sie ein eigenes Gelände für Ihr Unternehmen? Dieses solletn Sie mit einem Zaun absichern, damit Sie Ihre Firma vor Eindringlingen schützen können. Besonders nachts und am Wochenende hilft ...

Vom Hausbau und dem Geld

Es ist ein uraltes Thema. Irgendwann möchte man sich von dem Mieterdasein emanzipieren und endlich ein richtiger Hausbesitzer werden. Schön und gut, aber es ergibt sich natürlich die eine, die ...

Ferienimmobilie: Darauf sollten Käufer achten

Wer seinen Traum von einem eigenen Ferienhaus oder einer Ferienwohnung verwirklichen will, sollte weitsichtig planen und gut kalkulieren. Tipps für Käuferinnen und Käufer.

Spaß mit Trampolinen

Ein hochwertiges Trampolin muss nicht teuer sein – gute Geräte gibt es bereits für deutlich unter 1.000 Euro. In den Vorgärten vieler Nachbarschaften tauchen in den letzten Jahren immer mehr ...

Musterhäuser

generation 5.5 - 300 ...

Preis ab
418.602 €
Fläche
179,00 m²
Blankenese

Preis ab
270.090 €
Fläche
139,80 m²
Freiburg

Preis ab
372.317 €
Fläche
199,00 m²
CityLife ...

Preis ab
440.000 €
Fläche
178,00 m²
Wuppertal (Musterhaus)

Preis ab
360.330 €
Fläche
188,00 m²
Bungalow 143

Preis ab
217.935 €
Fläche
143,12 m²

0