OKAL Haus: Zertifikat bietet Bauherren viele Vorteile

Wer bei Fertighäusern Wert auf Nachhaltigkeit legt, sollte auf eine Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e. V. (DGNB) achten. Die DGNB entwickelt und fördert Lösungen für nachhaltiges Planen, Bauen und Nutzen von Bauwerken. Mit seinen Gold-, Silber- und Bronze-Zertifikaten zeichnet der Verein besonders nachhaltige Bauten aus. Zu den Bewertungskriterien gehören neben umweltfreundlichen Technologien oder der Verwendung nachwachsender Rohstoffe auch sogenannte soziokulturelle Faktoren.
Dazu gehören beispielsweise faire Arbeitsbedingungen bei den Lieferanten sowie ein umweltfreundlicher Transport der Materialien. OKAL hat seine Einkaufs- und Produktionsprozesse seit Jahren an die Anforderungen der DGNB angepasst. Ab Mai 2015 können daher alle schlüsselfertigen und malervorbereiteten Häuser von OKAL serienmäßig nach dem System der DGNB zertifiziert werden. „Das Nachhaltigkeitszertifikat der DGNB gibt Bauherren ein Qualitätssiegel zur Hand, das die Wertsubstanz und Zukunftsfähigkeit ihres Eigenheims dokumentiert“, sagt OKAL-Geschäftsführer Thomas Sapper.

Nachhaltigkeit ist Standard
Solarzellen, natürliche Dämmstoffe und intelligente Haustechnik: Bei den Häusern von OKAL gehört dies zum Standard. Gut für Bauherren: Das schont nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel. So helfen beispielsweise Photovoltaik-Anlagen auf dem Dach, die Energieversorgung erschwinglich zu machen. Darüber hinaus wird nachhaltiges Bauen auch für Banken und Versicherungen immer interessanter. „Wir gehen davon aus, dass nachhaltige Häuser durch zusätzliche Kreditmöglichkeiten oder gezielte Förderung zukünftig stärker honoriert werden“, so Sapper. „So profitieren die Bauherren auf unterschiedliche Weise von einer Zertifizierung.“

Zertifizierung in drei Stufen: Gold, Silber, Bronze
Als Teil der Deutschen Fertighaus Holding AG (DFH) ist OKAL der erste Anbieter, der eine serienmäßige DGNB-Zertifizierung für Ein- oder Zweifamilienhäuser ermöglicht. Gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen haben OKAL und die DFH die Vorgaben der DGNB-Zertifizierung für Ein- und Zweifamilienhäuser in Einzelnachweise überführt. Das heißt: Für nachhaltige Techniken wie Photovoltaik aber auch Schallschutz oder Barrierefreiheit werden Punkte vergeben. Je nach Hausmodell und individueller Ausstattung erfüllen die Einzelnachweise in Summe die DGNB-Kriterien für eine Zertifizierung des gesamten Gebäudes in Gold, Silber oder Bronze.

Erstes ausgezeichnetes Einfamilienhaus
OKAL war schon 2013 der erste Baukonzern, der die umfassenden DGNB-Kriterien mit einem bereits realisierten Einfamilienhaus erfüllen konnte und dafür mit Silber zertifiziert wurde. Das goldene Zertifikat der DGNB für ein OKAL-Musterhaus in Wuppertal hat diesen Erfolg im vergangenen Jahr noch einmal bestätigt. Mit der nun anstehenden serienmäßigen Zertifizierung ermöglicht OKAL die aufwendige Auszeichnung allen Bauherren.

Pionier mit Tradition
Nachhaltigkeit hat bei OKAL Tradition: Bereits seit den 70er Jahren ist dies ein entscheidendes Kriterium bei der Planung der Bauprojekte. Mit seinem Hauskraftwerk ist OKAL beispielsweise Vorreiter in der Fertighausbranche. Das System kombiniert Photovoltaikelemente mit modernen Lithium-Ionen-Akkus, die, von Solarmodulen gesammelte, Energie speichern und genau dann zur Verfügung stellen, wenn sie benötigt wird. Standard bei OKAL-Häusern sind auch energieeffizient aufgebaute ThermOKAL-Wände. Sie sorgen dafür, dass die Kälte dauerhaft draußen und die Wärme drinnen bleibt. Da OKAL-Häuser in Holzrahmenbauweise gebaut werden, spielen nachwachsende Rohstoffe eine wichtige Rolle. OKAL verwendet ausschließlich Hölzer aus nachhaltiger Forstwirtschaft , die vom Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes (PEFC) zertifiziert sind.

Über OKAL: Das Hausbauunternehmen OKAL wurde vor über 80 Jahren gegründet und verfügt als einziger Fertighausanbieter in Deutschland über die reichhaltige Erfahrung aus mittlerweile mehr als 85.000 realisierten Bauprojekten. Heute ist der Hauptsitz von OKAL in Simmern im Hunsrück. Das zur DFH Deutsche Fertighaus Holding AG gehörende Unternehmen verfügt über ein flächendeckendes Netz von bundesweit über 30 Musterhaus-Zentren und Beratungsbüros.

Häuser von OKAL finden Sie hier auf fertighaus.com!

Quelle: OKAL Haus GmbH


Hausbaunews

Wohlfühlklima zu jeder Jahreszeit

Wer kennt es nicht? Man kommt nach einiger Zeit nach Hause und wird von „dicker“, verbrauchter Luft begrüßt. Der erste Weg führt also zu den Fenstern, um ein paar Minuten stoßzulüften. ...

Holz-Fertighäuser können auch regionaltypisches ...

Kein Fertighaus gleicht dem anderen, denn jedes einzelne wird nach den Wünschen der Baufamilie geplant. Die Gestaltungsmöglichkeiten dabei sind unzählbar: von der Architektur über den Grundriss ...

 Schwabenhaus eröffnet neue ...

Schwabenhaus setzt die große Eröffnungs-Roadshow 2022 bei strahlendem Sonnenschein fort. Die neue Miet-Kauf-Zentrale in Würzburg-Kürnach öffnete für rund 40 Bauinteressierte sowie das komplette ...

In Zukunft Heizen: Mit Öl, Gas, Pellets oder ...

Wer sein Haus mit fossilen Brennstoffen wie Gas oder Öl heizt, muss sich derzeit warm anziehen. Denn die Kosten steigen und werden auch langfristig nicht günstiger werden. Diese Energieträger sind ...

Per Pfandwechsel zum Wohnglück

Hartnäckig hält sich in Deutschland die Idee, dass man „nur einmal im Leben baut“. Ein Gegenmodell, das in vielen anderen Ländern Popularität genießt, ist die sogenannte ...

Baugenehmigungen sinken: Die Zahlen sind ein ...

Die am 19.07.2022 vom Statistischen Bundesamt veröffentlichen Zahlen zu den Baugenehmigungen für Wohnungen im Mai 2022 kommentiert Felix Pakleppa, Hauptgeschäftsführer Zentralverband Deutsches ...

Musterhäuser

LifeStyle 16.04 S

Preis ab
135.999 €
Fläche
136,00 m²
EVOLUTION 152 V7

Preis ab
353.630 €
Fläche
155,66 m²
Solitaire-B-150 E4

Preis ab
226.874 €
Fläche
149,92 m²
AMBIENCE 88 V3

Preis ab
246.648 €
Fläche
87,25 m²
VIO 200 S130 WG

Preis ab
322.472 €
Fläche
140,00 m²
SUNSHINE 136 V8

Preis ab
330.943 €
Fläche
135,50 m²

0