Fliesentrends für 2014

Der keramische Fliesenbelag hat sich zu einem der wichtigsten Bodenbeläge für den Hausbau entwickelt. Grundlage dafür ist die sehr gute Wärmeleiteigenschaft in Verbindung mit Fußbodenheizungen und somit die perfekte Kombination mit modernen Heizsystemen.
Foto: fliesen24.com
Foto: fliesen24.com
   
Die extrem lange Nutzungsdauer von Fliesen im Vergleich zu Teppich, Laminat oder Kork macht die Fliese trotz anfänglich höherer Kosten für Material und Verlegung zu einem sehr günstigen Bodenbelag. Doch gerade wegen der langen Renovierungsintervalle von Fliesenbelägen sollte man vorher genau prüfen welche Fliese zum Haus, dem Einrichtungsstil und dem persönlichen Geschmack am besten passt.
 
Auf der italienischen Keramikleitmesse Cersaie wurden im Oktober wieder die Neuheiten aller namhaften Hersteller vorgestellt. Hier kristallisierten sich zwei Trends klar heraus:
 
Fliesen in 2 cm Stärke für den Außenbereich
  
Diese Neuentwicklung wird der große Fliesentrend für das Jahr 2014 werden. In den vergangenen Jahren gab es immer wieder Probleme mit der Verlegung von Fliesen im Außenbereich. Dies gehört nun mit den 2 cm starken Fliesenserien der Vergangenheit an. Die Fliesen werden nun nicht mehr wie gewohnt auf dem Untergrund verklebt sondern lose auf Stelzlagern oder Splittbett verlegt. Die Idee dahinter ist nicht ganz neu, so gibt es diese Systeme von vereinzelten Herstellern von Klinkerfliesen schon seit Jahren. Neue Fertigungsmethoden erlauben nun aber die Produktion von Feinsteinzeug Fliesen in dieser Materialstärke und somit einer deutlich höheren Bandbreite an Oberflächenfarben und Strukturen. Frostschäden gehören mit dieser Material- und Verlegeart der Vergangenheit an. Die Fliesen liegen lose und damit spannungsfrei auf Stelzlagern oder auch im Splittbett. Regenwasser kann unterhalb der Fliesen auf der Drainageebene ablaufen. Einzelne Fliesen können problemlos ausgetauscht werden. Auch für die Renovierung bestehender Außenflächen ergibt sich großes Potential. Unansehnliche alte Fliesenbeläge mit Rissen oder Abplatzungen müssen nicht mehr mühevoll entfernt werden. Mit den Stelzlagern kann einfach ohne Abbrucharbeiten die alte Fläche überarbeitet werden. Solange die Abdichtung unter dem Altbelag intakt ist kann innerhalb weniger Stunden mit den Stelzlagern eine komplette Terrasse renoviert werden.

Der nächste Fliesentrendtrend ist nicht neu sondern eher die Fortführung der Trends der vergangenen zwei Jahre: Holzoptik Fliesen und großformatige Fliesen. Diese beiden Fliesentrends begleiten den Fliesen Fachhandel nun schon seit mehr als 2 Jahren. Bei Fliesen in Holzoptik werden die positiven Eigenschaften von Feinsteinzeug mit der warmen Optik von Holzoberflächen kombiniert. Sozusagen eine Holzoberfläche hart wie Granit – die perfekte Kombination aus beiden Welten. Großformatige Fliesen mit engen Fugen sehen besonders hochwertig aus und werten die Wohnräume so auf eine elegante Art auf. Natursteinmaserungen oder auch moderne Betonoptiken können sich auf großformatigen Oberflächen besonders gut entfalten. Der geringe Fugenanteil macht die gesamte Oberfläche reinigungsfreundlich und optisch ansprechend. Sowohl die Fliesen in Holzoptik als auch großformatige Fliesen stellen keinen kurzlebigen Trend dar sondern mittlerweile ein eigenständiges Produktsegment.

Quelle: c.g.

Hausbaunews

Wohlfühlklima zu jeder Jahreszeit

Wer kennt es nicht? Man kommt nach einiger Zeit nach Hause und wird von „dicker“, verbrauchter Luft begrüßt. Der erste Weg führt also zu den Fenstern, um ein paar Minuten stoßzulüften. ...

Holz-Fertighäuser können auch regionaltypisches ...

Kein Fertighaus gleicht dem anderen, denn jedes einzelne wird nach den Wünschen der Baufamilie geplant. Die Gestaltungsmöglichkeiten dabei sind unzählbar: von der Architektur über den Grundriss ...

 Schwabenhaus eröffnet neue ...

Schwabenhaus setzt die große Eröffnungs-Roadshow 2022 bei strahlendem Sonnenschein fort. Die neue Miet-Kauf-Zentrale in Würzburg-Kürnach öffnete für rund 40 Bauinteressierte sowie das komplette ...

In Zukunft Heizen: Mit Öl, Gas, Pellets oder ...

Wer sein Haus mit fossilen Brennstoffen wie Gas oder Öl heizt, muss sich derzeit warm anziehen. Denn die Kosten steigen und werden auch langfristig nicht günstiger werden. Diese Energieträger sind ...

Per Pfandwechsel zum Wohnglück

Hartnäckig hält sich in Deutschland die Idee, dass man „nur einmal im Leben baut“. Ein Gegenmodell, das in vielen anderen Ländern Popularität genießt, ist die sogenannte ...

Baugenehmigungen sinken: Die Zahlen sind ein ...

Die am 19.07.2022 vom Statistischen Bundesamt veröffentlichen Zahlen zu den Baugenehmigungen für Wohnungen im Mai 2022 kommentiert Felix Pakleppa, Hauptgeschäftsführer Zentralverband Deutsches ...

Musterhäuser

Basic BS 112

Preis
auf Anfrage
Fläche
112,00 m²
CELEBRATION 192 V3

Preis ab
413.197 €
Fläche
191,65 m²
LifeStyle 14.04 W

Preis ab
145.999 €
Fläche
135,00 m²
FamilyStyle 20.01 S

Preis ab
162.999 €
Fläche
176,00 m²
Doppelhaus Aura 125

Preis ab
219.730 €
Fläche
125,13 m²
Musterhaus Kaarst

Preis
auf Anfrage
Fläche
242,00 m²

0