Heisser Sommer, kühler Haus

Ob Grillparty im Garten, eine erfrischende Abkühlung im Freibad oder ein Abstecher ins Eiscafé: Im Sommer verbringen die Deutschen so viel Zeit wie möglich draußen, um Sonnenschein und hohe Temperaturen zu genießen. Doch die heißen Monate haben im wahrsten Sinne des Wortes auch ihre Schattenseite. Denn zuhause kämpfen viele Bewohner mit aufgeheizten Räumen. Das schränkt nicht nur das Wohlbefinden ein, sondern kann auch zu gesundheitlichen Beschwerden führen. Laut einer Forsa-Umfrage plagen sich mehr als ein Viertel der Befragten mit Konzentrationsstörungen oder Kopfschmerzen, während sogar 63 Prozent unter Schlafstörungen leiden.
Häuser mit ausgeklügelten Wandsystemen aus Holz bestechen nicht nur aufgrund ihrer Optik. Im Sommer bleibt es innen angenehm kühl, während im Winter die kostbare Wärme nicht verloren geht. Foto: Kitzlinger Haus
Häuser mit ausgeklügelten Wandsystemen aus Holz bestechen nicht nur aufgrund ihrer Optik. Im Sommer bleibt es innen angenehm kühl, während im Winter die kostbare Wärme nicht verloren geht. Foto: Kitzlinger Haus

Wer neu baut, sollte deshalb darauf achten, dass sein Haus heißen Sommern etwas entgegenzusetzen hat. Das fängt schon bei der Wahl des Baustoffs an. Holz beispielsweise ist von Natur aus ein gutes Dämmmaterial, denn aufgrund der geringen Wärmeleitfähigkeit bleibt im Winter die kostbare Energie im Haus und im Sommer die Hitze draußen. Dieser Effekt wird bei mehrschichtigen Wänden sogar noch verstärkt, da hier das Holz von der strapazierfähigen Werkstoffplatte bis hin zu gepressten Fasern in verschiedenen Bearbeitungen zum Einsatz kommt. So besitzt jede Schicht ihre eigene Funktion.

Ein Spezialist für solche Konstruktionen ist der Holzhaushersteller KitzlingerHaus. Unter dem Gesichtspunkt einer rundum ökologischen Bauweise hat er spezielle Wandsysteme entwickelt, die effektiv vor eindringender Hitze schützen. Selbst deren Dämmung besteht aus naturbelassenen Holzfasern, welche für den nötigen „Puffer“ zwischen Innen- und Außenseite sorgen. Ein weiteres wichtiges Detail ist die sogenannte hinterlüftete Fassade, bei der sich ein Luftraum zwischen Fassade und der dahinter liegenden Wand befindet. Dadurch kann die Wärme, die sich aufgrund der Sonneneinstrahlung in dieser Ebene sammelt, einfach entweichen und nicht in das Haus eindringen.

Diese Vorteile eines Wandsystems aus Holz werden auch spürbar, wenn Herbst und Winter den Sommer ablösen. Denn dann sorgt der ökologische Baustoff dafür, dass die von der Heizung erzeugte Wärme nicht nach außen verloren geht. Somit lassen sich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Regiert die Hitze, bleibt es angenehm kühl, wohingegen in der kalten Jahreszeit kostbare Energie gespart wird.
07.08.2012 - Quelle: Kitzlinger Haus Zur Website des Herstellers!
VarioSelf - VarioClassic 148
VarioSelf
VarioClassic 148
Preis ab
148.780 €
Wohnfläche
148,00 m²
Living Haus - SUNSHINE 136 V8
Living Haus
SUNSHINE 136 V8
Preis ab
151.362 €
Wohnfläche
135,00 m²
Haas Haus - Haas MH Bad Vilbel J 142
Haas Haus
Haas MH Bad Vilbel J 142
Preis ab
269.000 €
Wohnfläche
166,35 m²
HELMA - Lille
HELMA
Lille
Preis ab
178.600 €
Wohnfläche
91,00 m²
Mehr Häuser anzeigen!

Haushersteller im Porträt

Albert-Haus
Albert-Haus
B&S Selbstbau
B&S Selbstbau
Bärenhaus
Bärenhaus
Baufritz
Baufritz
BAUMEISTER-HAUS
BAUMEISTER-HAUS
Bien-Zenker
Bien-Zenker
Danhaus
Danhaus
FingerHaus
FingerHaus
Fingerhut Haus
Fingerhut Haus
FischerHaus
FischerHaus
Frei-Raum-Haus
Frei-Raum-Haus
Haas Haus
Haas Haus
Holzhaus Rosskopf
Holzhaus Rosskopf
Lehner-Haus
Lehner-Haus
Living Haus
Living Haus
LUXHAUS
LUXHAUS
massa haus
massa haus
Meisterstück
Meisterstück
Regnauer
Regnauer
RENSCH-HAUS
RENSCH-HAUS
Schwabenhaus
Schwabenhaus
Sonnleitner
Sonnleitner
Town & Country Haus
Town & Country Haus
VarioSelf
VarioSelf
WeberHaus
WeberHaus
Wolf-Haus
Wolf-Haus