Risse in der Außenwand reparieren

Leiden Sie unter Rissen in der Außenwand? In diesem Artikel möchten wir Ihnen mehr über die Ursachen von Rissen in den Wänden erzählen, aber auch, wie Sie diese Risse in der Außenwand reparieren können. Risse in der Wand sind nicht nur hässlich anzusehen, sondern können auch sehr gefährlich sein. Beispielsweise können vertikale Risse sogar auf Gründungsprobleme hindeuten. 
Risse in der Außenwand reparieren. Foto: pixabay.com
Risse in der Außenwand reparieren. Foto: pixabay.com
Nach einer Untersuchung der Risse in der Außenwand lassen sich die Probleme in vielen Fällen oft mit Spiralanker lösen. Dies ist eine Bewehrung, um Risse in der Wand richtig aufzulösen und so zu beseitigen, dass die Reparaturarbeiten nicht mehr sichtbar sind.

Ursachen von Rissen in der Außenwand

Es gibt viele Ursachen, die zu Rissen in der Außenwand führen können. Beispielsweise können Ziegel, die bereits stark unter Witterungseinflüssen wie Regen und Wind gelitten haben, durch Frost abplatzen. Sie haben auch Äste oder Bauarbeiten, die Risse in der Wand verursachen können. In vielen Fällen kann es auch an Gründungsproblemen liegen. Bei Gründungsproblemen kann ein Haus oder ein anderes Gebäude Setzungen verursachen. Folgende Beispiele können zum Beispiel Fundamentprobleme mit Rissen in der Außenwand verursachen:
  • Übermäßige Belastung des Hauses;
  • Zu starke Setzung von Torf- und Lehmböden;
  • Verdunstung von Grundwasser (z. B. durch zunehmende Dürre infolge des Klimawandels);
  • Äußere Faktoren wie starker Verkehr oder Bauarbeiten
  • Altes Fundament
Sind die Risse in der Wand höchstwahrscheinlich auf Setzungen zurückzuführen? Lassen Sie Ihr Fundament gründlich untersuchen, um künftig gefährliche Situationen und Risse in der Wand zu vermeiden.

Risse in der Außenwand reparieren

Sie können die Risse in der Wand leicht reparieren. Es ist wichtig, die Ursache der Risse herauszufinden, um Risse in der Zukunft zu vermeiden.
  1. Schleifen Sie die Fugen auf halbem Weg um die Risse herum. Dies geht ganz einfach mit einem Fugenhammer oder einer Wandfräse.
  2. Blasen oder spülen Sie die Fugen gründlich aus, damit keine Staubpartikel mehr vorhanden sind.
  3. Ankermörtel auf die geschnittenen Fugen auftragen, Spiralanker einpressen und anschließend eine weitere Schicht Ankermörtel auf die alte Fuge auftragen. Dies kann leicht mit einer Mörserpistole durchgeführt werden.
  4. Sie können die Ziegelmauer mit Steinpaste restaurieren. Beispielsweise sind die Reparaturarbeiten kaum sichtbar.
Möchten Sie mehr wissen? Lesen Sie mehr über die Vorgehensweise bei der Risssanierung und die notwendigen Produkte auf der Website von Wallproducts.de. Der Großhandel für Fassadenprodukte mit der Unterstützung von Experten.

Quelle: w.s.

Hausbaunews

Abgeordneter Diedenhofen: 400.000 Wohnungen ...

Martin Diedenhofen, Mitglied des Deutschen Bundestages und Berichterstatter der SPD-Bundestagsfraktion für Klimaschutz im Gebäudesektor, besuchte Mitte August den in seinem Nachbarwahlkreis ...

Marktanteil von Fertighäusern steigt

Bei insgesamt rückläufiger Baunachfrage ist der Marktanteil von Fertighäusern im ersten Halbjahr 2022 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum leicht gestiegen: von 22,6 auf 22,8 Prozent. Im Gesamtjahr ...

Mit einem Doppelhaus einfacher ins Eigenheim

Gute Gründe für einen Hausbau gibt es viele – auch oder gerade in unsicheren Zeiten, in denen das Eigenheim ein zukunftssicherer Rückzugsort, eine inflationssichere Kapitalanlage und ...

Den Garten des eigenen Fertighauses gestalten

Um den Traum vom neuen Eigenheim wirklich zu realisieren, ist es zunächst notwendig, die Gestaltung des Hauses zu fokussieren. Fällt die Entscheidung auf ein praktisches und schnell gebautes ...

Qualität bei Fenstern erkennen

Es mag überraschen, doch die Erfahrung lehrt: In den eigenen vier Wänden sind die Fenster eine von den Eigentümern oft vernachlässigte Komponente. Das muss nicht sein. Worauf es ankommt, um ...

Hausbau: So findet man die richtige Baufirma

Der Hausbau ist ein langwieriges und kostenintensives Unterfangen. Doch damit weder Kosten noch der zeitliche Aufwand den Rahmen sprengen, sollten Bauherren die richtige Baufirma engagieren. Wie man ...

Musterhäuser

Bauhaus 200

Preis ab
260.000 €
Fläche
201,07 m²
Homestory 799

Preis ab
400.000 €
Fläche
412,00 m²
Klassisch 148

Preis ab
166.379 €
Fläche
146,00 m²
Mandö

Preis ab
225.870 €
Fläche
100,40 m²
LifeStyle 14.01 S

Preis ab
129.999 €
Fläche
124,00 m²
Küstner

Preis ab
402.600 €
Fläche
183,00 m²

0