Investieren in die Immobilienbranche

Heutzutage, in denen Sparer mit Nullzinsen rechnen, hat das traditionelle Sparbuch von damals beinahe keinen Sinn. Investeure setzen stattdessen auf andere Optionen, etwa auf die vielversprechende Immobilienbranche. Dafür sprechen Punkte wie die Beständigkeit des Wertes sowie eine gewisse Sicherheit, die bei anderen Anlageformen nicht gegeben sind.
Investment: Investieren in die Immobilienbranche. Foto: pixabay.com
Investment: Investieren in die Immobilienbranche. Foto: pixabay.com
Doch welche Anlageformen gibt es in Sachen Immobilien überhaupt? Wir zeigen, welche Möglichkeiten bestehen und geben einige Tipps.

Welche Anlageformen gibt es?

Laien sind sich oft nicht im Klaren über die verschiedensten Arten, in der Immobilienbranche Geld anzulegen. Statt dem Kauf eines Eigenheims, den viele als unerlässlich für den Einstieg in den Immobiliensektor sehen, stehen Aktien, Fonds, Anleihen und Crowdinvesting ebenfalls als Optionen zur Verfügung. 
Anleihen
Ein Immobilienanleihen kann als herkömmliche Schuldverschreibung gesehen werden. Es wird als Fremdkapital gehandelt. Einen großen Nachteil stellt die oftmals hohe Komplexität von solchen Anleihen dar. Kaufinteressierte sollten darauf achten, alle Dokumente vor dem Abschluss genau durchzugehen. 

Aktien

Verschiedenste Unternehmen aus dem Immobilienbereich – darunter Verwaltungen von Häusern, Bauningenierfirmen oder Makler – bieten Anteilsscheine, sogenannte Aktien, an. Bekanntlich bergen Aktien ein gewisses Risiko, darüber sollten sich Anleger im Klaren sein. Aktien unterliegen oftmals starken Kursschwankungen.

Fonds

Bei Immobilienfonds sind Fonds-Manager dafür zuständig, Geld einzusammeln. Dieses wird später für die Investition in neue Projekte verwendet.  Da die Manager solcher Fonds in den meisten Fällen mit viel Erfahrung glänzen können, erwirtschaften Investoren, die sich für diese Anlageform entscheiden, in vielen Fällen hohen Gewinn. Vergleicht man Immobilienfonds mit Immobilienaktien, bieten letztere ein höheres Risiko. Als günstige Alternative zu Anteilsscheinen erfreuen sich Fonds wachsender Beliebtheit. 

Nutzung von Crowdinvesting-Plattformen

Auf Crowdinvesting-Plattformen im Internet schließen sich Privatanleger zusammen, um gemeinsam zum Beispiel in Bauprojekte und Start-Ups zu investieren. Auf diese Weise erhalten sie Zugang zu einer höheren Anlageklasse, bei denen sie ohne Crowdinvesting keine Chance gehabt hätten. Diese Anlageform birgt zwar ein hohes Risiko, belohnt jedoch mit kurzen Laufzeiten und hohen Zinsen von bis zu 10%.
 
Investment: Investieren in die Immobilienbranche. Foto: pixabay.com
Investment: Investieren in die Immobilienbranche. Foto: pixabay.com

Unsere Tipps zum Kauf von Immobilien

  • Mit einer professionellen Immobilienbewertung sind Kaufinteressierte auf der sicheren Seite.
  • Überdenken Sie vor dem Investieren Ihre Motivationsgründe, um Geld anzulegen. Stehen Vermögensaufbau, Familienplanung, Altersversorgung oder gar die Erfüllung persönlicher Träume im Vordergrund? 
  • Bei der Wahl der Anlageform sollten sich Käufer Gedanken über Kosten und Aufwand sowie Selbstbestimmung und Risikoverteilung machen. 

Quelle: a.b.

Hausbaunews

Chancen und Risiken gemeinschaftlicher Bauprojekte

„Gemeinschaft macht stark.“ Norbert Post muss es wissen: Der Architekt und Stadtplaner beobachtet als Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands Baugemeinschaften e.V. insbesondere in Städten und ...

Wertstoffkreisläufe bei Fenster & Türen

Im Kampf gegen den Klimawandel ist ein wichtiges Ziel, durch Recycling wertvolle Ressourcen zu schonen – was in der Bau- und Gebäudewirtschaft besonders wichtig ist. Mehr und mehr werden Gebäude ...

Wände vor dem Innenausbau gut abtrocknen lassen

Im Neubau wird heute fast jeder Keller als zusätzliche Wohnfläche eingeplant. Hierfür müssen bauliche Voraussetzungen erfüllt werden: Wärmedämmung, Abdichtung, Heizung, Lüftung, ...

Esszimmer einrichten – modern und zeitlos ...

Ein gutes Essen, eine schön gedeckte Tafel und schon kann das entspannte Beisammensein beginnen – natürlich in einem schönen Esszimmer. Ein modernes Esszimmer kann heute viele Gesichter haben. ...

Wärmepumpe und Holzfeuer kombinieren

Niedrigenergie- und Passivhäuser dominieren den Neubaumarkt und auch Bestandsgebäude werden aufgrund gesetzlicher Vorgaben entsprechend saniert. Der hohe Dämmstandard und die ökologischen ...

Gesunde Luft in Innenräumen wird immer wichtiger

Schon lange wissen wir, ein gesundes Raumklima fördert die Gesundheit. Es ist nachgewiesen, dass unser Gehirn mit frischem Sauerstoff schneller und effizienter arbeitet und wir uns wacher und fitter ...

Gewinnspiel

bauen.com Gewinnspiel Auf unserem Schwestermagazin "bauen.com" finden Sie aktuell ein Gewinnspiel unseres Partners STENG LICHT GmbH.

Musterhäuser

Bungalow BS 100

Preis ab
90.480 €
Fläche
99,00 m²
Klara

Preis ab
311.200 €
Fläche
193,00 m²
Haas S 141 B

Preis ab
257.000 €
Fläche
139,96 m²
Solaris

Preis ab
267.900 €
Fläche
145,00 m²
CELEBRATION 122 V2 L

Preis ab
211.929 €
Fläche
122,08 m²
Design 17

Preis ab
331.900 €
Fläche
173,00 m²