Kauf einer Feuerschale – Diese Kriterien sind wichtig!

Feuerschalen sind ein schönes Accessoire für den Außenbereich. Zum einen spenden sie Wärme. Zum anderen tragen sie zu einer gemütlichen Atmosphäre bei. Doch das ist noch nicht einmal alles, was die tragbaren Feuerstellen mit sich bringen. Allerdings sollten Sie nicht eine x-beliebige Feuerstelle kaufen, sondern sich näher über die unterschiedlichen Modelle informieren.
Kauf einer Feuerschale – Diese Kriterien sind wichtig! Foto: pixabay.com
Kauf einer Feuerschale – Diese Kriterien sind wichtig! Foto: pixabay.com
Die Kaufentscheidung ist aufgrund der enormen Auswahl zugegebenermaßen nicht immer leicht. Es kommt beispielsweise darauf an, wo die Feuerstelle platziert werden soll. Eine Feuerstelle für den Schrebergarten ist schließlich was anderes als eine Feuerstelle für den eigenen Wintergarten. Doch das ist nur eines von vielen Kriterien. Schauen wir uns daher am besten an, worauf es beim Kauf einer Feuerschale wirklich ankommt.

Material

Das Material ist eines der wichtigsten Kriterien. Es muss sich um ein feuerfestes Material handeln, weswegen sich nur einige wenige Materialien lohnen. Im Normalfall ist es am besten, sich eine Feuerschale aus Edelstahl zuzulegen. Edelstahl ist sowohl stabil als auch bei extremen Temperaturen hitzebeständig. Des Weiteren hat Edelstahl im Gegensatz zu Rohstahl den Vorteil, dass auf seiner Oberfläche praktisch kein Rost ansetzt. Die schöne Oberfläche der Feuerschale bleibt Ihnen also erhalten. 

Ausstattung

Der Funktionsumfang kann von Modell zu Modell variieren. In der Regel ist es jedoch möglich, eine Feuerschale unkompliziert zu erweitern. Die Grundausstattung muss daher nicht zwangsweise ein Kriterium darstellen, wobei es dennoch oft besser ist, eine Feuerschale im preiswerten Gesamtpaket zu kaufen. Die Qualität der Ausstattung spielt in jedem Fall eine Rolle. Nützlich ist beispielsweise ein Deckel, durch den sich das Feuer bei Bedarf sicher und schnell löschen lässt. Was auch nicht fehlen sollte, sind Grillrost und Grillring. Beides ermöglicht es, im Randbereich der Feuerschale zu grillen. Die Auswahl an möglicher Ausstattung geht jedoch noch viel weiter. Wie wäre es beispielsweise mit einer Bodenplatte oder einem Funkenschutz?

Größe

Feuerschalen gibt es in den unterschiedlichsten Größen und das ist auch gut so, da dies es erleichtert, ein passendes Modell zu finden. Die meisten Feuerschalen sind im Schnitt 50 bis 90 Zentimeter groß. Ab 90 Zentimeter handelt es sich um sogenannte XL-Feuerschalen. Solche sind in der Lage, ein beeindruckendes Lagerfeuer zu entzünden. Daher eignen sie sich hervorragend für Gartenpartys. Sie sollten lediglich darauf achten, dass Sie nicht verbotswidrig Feuer machen, da es andernfalls zur Verhängung von Bußgeldern kommen kann. Informieren Sie sich also unbedingt über die in Ihrer Region geltenden Regelungen. Möglicherweise reicht es bereits aus, wenn Sie die Feuerwehr vor dem Feuer informieren.

Preis

Der Preis ist bei allen Produkten ein Kriterium und Feuerschalen sind davon selbsterklärend nicht ausgenommen. Teuer sind Feuerschalen jedoch nicht. Es gibt sogar hochwertige Modelle für unter hundert Euro. Wer eine wirklich gute und große Feuerstelle kaufen möchte, sollte aber am besten bereit sein, mehrere hundert Euro zu investieren. Dafür gibt es auch eine gute Auswahl an hochwertigen Modellen. Im Endeffekt müssen Sie selbst entscheiden, wie viel Sie bereit sind, in eine Feuerstelle zu investieren. Im Grunde reichen unter hundert Euro aus. Sie sollten allerdings nicht immer das günstigste Modell wählen. Die Qualität sollte schon im Vordergrund stehen. 

Quelle: s.t.

Hausbaunews

Kaminöfen und Kachelöfen: Behagliche Wärme ...

Als Innenausstattung von Wohnzimmer erfreut sich ein Kaminofen wachsender Beliebtheit. Er spende eine wohlige Wärme und vermittelt ein gediegenes und rustikales Flair. Die Öfen können flexibel ...

Energiewende: Selbstversorgung mit Strom

Hausbesitzer, Wohnungseigentümer und jetzt auch Mieter können durch neue Solartechnik viel Geld sparen. Schon Mini- Solargeräte senken den Stromverbrauch um bis zu 20 Prozent.

Immer mehr Eigenheime sind Fertighäuser

Immer mehr Menschen möchten sich den Traum vom Eigenheim erfüllen und stellen einen Bauantrag. Laut amtlicher Statistik wurden von Januar bis Juni 2021 13,8 % mehr Ein- und Zweifamilienhäuser ...

Klau am Bau – ein Problem für Bauherren?

Diebstahl auf Baustellen ist ein altes und lange bekanntes Problem. Werkzeuge, Material, auch Maschinen und Fahrzeuge „verschwinden“ – und zwar nicht nur über Nacht, sondern oft auch am Tag, ...

Mietpreisbremse missachtet! Lieber ein Haus bauen!

In den letzten Jahren sind die Mieten drastisch gestiegen. Daran konnte auch die gesetzlich angeordnete Mietpreisbremse nichts ändern. Die zunehmende Verknappung bezahlbaren Wohnraums macht den Bau ...

CO2-Fußabdruck verringern

Es sind keine guten Nachrichten, die der Weltklimarat eigentlich erst Anfang 2022 verbreiten wollte, nun aber schon früher durchgesickert sind. Wenn die Treibhausgas-Emissionen weiter steigen, wird ...

Musterhäuser

Ästhetik Musterhaus ...

Preis ab
624.187 €
Fläche
200,00 m²
Haas MH Hessdorf 169

Preis ab
465.000 €
Fläche
251,36 m²
SOLUTION 242 V4

Preis ab
214.274 €
Fläche
231,16 m²
Bungalow (Krech)

Preis ab
550.000 €
Fläche
176,00 m²
Haas MH Falkenberg 139

Preis ab
267.000 €
Fläche
138,89 m²
VarioCity 124

Preis ab
143.670 €
Fläche
124,00 m²