22.12.2019

LED-Technik reduziert den Stromverbrauch

In der Advents- und Weihnachtszeit 2019 werden rund 17 Milliarden Lämpchen die deutschen Haushalte erleuchten – rund eine Milliarde mehr als im Vorjahr. Das ist das Ergebnis der 9. LichtBlick-Weihnachtsumfrage, die das Marktforschungsinstitut YouGov im Auftrag des Ökostromanbieters im Oktober unter 2.131 Teilnehmern durchgeführt hat. Einer der Gründe für den Zuwachs ist der verstärkte Einsatz von stromsparender LED-Lichtdekoration. LED-Lichterketten nutzen zwar mehr Lämpchen, verbrauchen aber weniger Strom. 77 Prozent der Befragten nutzen diese stromsparende Variante (2018: 72 Prozent), nur 13 Prozent nehmen weiterhin herkömmliche Glühlampen (2018: 17 Prozent).

„LED-Lämpchen ziehen mehr und mehr in die deutschen Haushalte ein“ so Volker Walzer von LichtBlick. „Dank der weiterentwickelten Technik ist die Zeit von kalt-weißem LED-Licht an Weihnachten vorbei – mittlerweile gibt es Lichterketten und Weihnachtsdekoration mit warmweißem Lichterglanz.“ Leuchtfiguren, Lichterketten oder weihnachtliche Fensterbilder – die Deutschen haben mittlerweile ein gutes Repertoire an Dekoration für die Adventszeit. Jeder Haushalt besitzt im Schnitt fünf bis sechs Dekomittel.

153 Millionen Euro Stromkosten für Adventsbeleuchtung

Die weihnachtliche Beleuchtung wird in diesem Jahr rund 510 Millionen Kilowattstunden Strom verbrauchen. 2018 waren es noch 600 Millionen Kilowattstunden (bei einer durchschnittlichen Betriebsdauer von 180 Stunden). „Mit dieser Leistung könnten rund 170.000 Haushalte ein ganzes Jahr lang mit Strom versorgt werden“, sagt Volker Walzer. „Die Kosten dafür belaufen sich auf rund 153 Millionen Euro.“ 2018 waren es noch 182 Millionen Euro.
 
Das Interesse an der weihnachtlichen Lichterstimmung auf öffentlichen Plätzen und in Gebäuden ist weiterhin groß: 76 Prozent der Befragten gaben an, dass die stimmungsvolle Beleuchtung in Städten und Gemeinden – ob an Häuserfassaden, auf dem Weihnachtsmarkt oder als Straßendekoration – ein wichtiger Bestandteil der Weihnachtszeit ist.
 
Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH, an der 2131 Personen zwischen dem 21. und 23.10.2019 teilnahmen. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.
Quelle: LichtBlick SE

Hausideen

Haas Haus - Haas FH 43
Haas Haus
Haas FH 43
Preis ab
173.000 €
Nutzfläche
42,00 m²
FischerHaus - Stadtvilla 247
FischerHaus
Stadtvilla 247
Preis ab
232.276 €
Wohnfläche
247,14 m²
Haas Haus - Haas S 131 A
Haas Haus
Haas S 131 A
Preis ab
161.000 €
Wohnfläche
134,00 m²
Living Haus - SOLUTION 126 L V2
Living Haus
SOLUTION 126 L V2
Preis ab
121.049 €
Wohnfläche
125,00 m²
FischerHaus - Armeria
FischerHaus
Armeria
Preis ab
142.853 €
Wohnfläche
147,97 m²
FischerHaus - Modern 263
FischerHaus
Modern 263
Preis ab
325.766 €
Wohnfläche
263,00 m²
HELMA - Bozen-Variante
HELMA
Bozen-Variante
Preis ab
243.350 €
Living Haus - SUNSHINE 165 V4
Living Haus
SUNSHINE 165 V4
Preis ab
112.677 €
Wohnfläche
164,30 m²
WeberHaus - Musterhaus Wenden-Hünsborn (generation5.5)
WeberHaus
Musterhaus Wenden-Hünsborn (generation5.5)
Preis ab
355.000 €
Wohnfläche
139,00 m²
OKAL - Musterhaus Schkeuditz
OKAL
Musterhaus Schkeuditz
Preis ab
446.900 €
Nutzfläche
219,00 m²
OKAL - Musterhaus Frechen bei Köln
OKAL
Musterhaus Frechen bei Köln
Preis ab
372.900 €
Wohnfläche
199,00 m²
Haas Haus - Haas Z 175 A
Haas Haus
Haas Z 175 A
Preis ab
213.000 €
Wohnfläche
179,00 m²

Haushersteller im Porträt

Albert-Haus
Albert-Haus
B&S Selbstbau
B&S Selbstbau
Bärenhaus
Bärenhaus
Baufritz
Baufritz
BAUMEISTER-HAUS
BAUMEISTER-HAUS
Bien-Zenker
Bien-Zenker
Danhaus
Danhaus
FingerHaus
FingerHaus
Fingerhut Haus
Fingerhut Haus
FischerHaus
FischerHaus
Frei-Raum-Haus
Frei-Raum-Haus
Haas Haus
Haas Haus
Lehner-Haus
Lehner-Haus
Living Haus
Living Haus
LUXHAUS
LUXHAUS
massa haus
massa haus
Meisterstück
Meisterstück
Regnauer
Regnauer
RENSCH-HAUS
RENSCH-HAUS
Sonnleitner
Sonnleitner
Town & Country
Town & Country
VarioSelf
VarioSelf
WeberHaus
WeberHaus
Wolf-Haus
Wolf-Haus