Millennials und die Immobilienwelt

Mitarbeiter, die zwischen 1980 und 2000 geboren sind gehören zur Generation Y. Sie werden gerne auch Millennials oder Jahrtausender genannt. Heutzutage dürfen die Jahrtausender in einem Unternehmen nicht mehr fehlen. Schließlich werden sie ab 2025 rund 75 Prozent der Arbeiterschaft ausmachen. Daher ist es logisch, dass sie nicht nur die Geschäftswelt, sondern auch die Immobilienwelt stark beeinflussen. In diesem SKEPP-Blog findest du Informationen über verschiedene Einflüsse der Jahrtausender auf traditionelle Büroflächen. 
Wie Millennials die heutige Immobilienwelt beeinflussen. Foto: skepp.com
Wie Millennials die heutige Immobilienwelt beeinflussen. Foto: skepp.com

Flexibles Arbeiten

Für die Generation Y ist Flexibilität das A und O. Normale Standardbüros mit einfachen Schreibtischen reichen nicht mehr aus. Darauf müssen Arbeitgeber zweifellos reagieren. Um sich an den Bedürfnissen der Millenials anzupassen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Sorge für Abwechslung! Dafür reicht es schon deinen Mitarbeitern unterschiedliche Arbeitsbereiche zur Verfügung zu stellen. 

Noch attraktiver ist es, wenn deine Mitarbeiter zwischen mehreren Standorten wechseln können. Beispielsweise können deine Mitarbeiter am Montag in einem Büro in München arbeiten und sich für wichtige Meetings in einem Business Center in Stuttgart treffen. So bringst du Abwechslung in jeden langweiligen Büroalltag.

In the cloud

Ein Muss für jedes Unternehmen ist eine gemeinsame Cloud. Mitarbeiter möchten die neuen Möglichkeiten einer Online-Cloud nutzen und die Dateien nicht mehr per E-Mail hin und her senden. Mit einer Cloud stehen dir und deinen Mitarbeitern alle benötigten Dateien zur Verfügung. So kannst du auch an anderen Orten, als im Büro arbeiten. Zum Beispiel kann ein Meeting in einem trendigen Lunchroom oder einer bequemen Business Lounge stattfinden. Auf diese Weise wird eine Flexibilität geschaffen, in der die Mitarbeiter den Arbeitsalltag selbst gestalten können.

Arbeiten von zu Hause aus

Wir haben bereits erwähnt, wie wichtig Flexibilität für die Generation Y ist. Aus diesem Grund wird auch das sogenannte “Home Office” immer beliebter. Unternehmen die Personal aus der Generation Y gewinnen möchten, sind anderen einen Schritt voraus, wenn das Personal ein oder mehrere Tage von Zuhause aus arbeiten darf. Durch die Arbeit von zu Hause aus können die Arbeitszeiten flexibel gestaltet werden. So können die Millenials die Arbeit in das soziale Leben integrieren. 

Um von zu Hause aus arbeiten zu können, ist es notwendig, einen Arbeitsplatz zu schaffen. Der Laptop am Küchentisch ist nicht ideal. Wenn ein Mitarbeiter mehrere Tage von zu Hause aus arbeitet, ist es notwendig einen Platz zu schaffen, an dem Papierkram auch mal liegen bleiben darf und nicht am Ende des Tages aufgeräumt werden muss.
 
Da die Jahrtausende einen so wichtigen Teil der Erwerbsbevölkerung ausmachen, ist es wichtig, dass du als Unternehmen davon profitierst. Flexibilität ist das Stichwort, das auf verschiedene Weise realisiert werden kann. Zum Beispiel in Form von flexiblem Arbeiten oder einem Home Office. Achte daher vor dem Büro mieten darauf, dass du den Raum hast, um die Wünsche der Generation Y zu erfüllen. 

Quelle: t.k.

Hausbaunews

Abgeordneter Diedenhofen: 400.000 Wohnungen ...

Martin Diedenhofen, Mitglied des Deutschen Bundestages und Berichterstatter der SPD-Bundestagsfraktion für Klimaschutz im Gebäudesektor, besuchte Mitte August den in seinem Nachbarwahlkreis ...

Marktanteil von Fertighäusern steigt

Bei insgesamt rückläufiger Baunachfrage ist der Marktanteil von Fertighäusern im ersten Halbjahr 2022 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum leicht gestiegen: von 22,6 auf 22,8 Prozent. Im Gesamtjahr ...

Mit einem Doppelhaus einfacher ins Eigenheim

Gute Gründe für einen Hausbau gibt es viele – auch oder gerade in unsicheren Zeiten, in denen das Eigenheim ein zukunftssicherer Rückzugsort, eine inflationssichere Kapitalanlage und ...

Den Garten des eigenen Fertighauses gestalten

Um den Traum vom neuen Eigenheim wirklich zu realisieren, ist es zunächst notwendig, die Gestaltung des Hauses zu fokussieren. Fällt die Entscheidung auf ein praktisches und schnell gebautes ...

Qualität bei Fenstern erkennen

Es mag überraschen, doch die Erfahrung lehrt: In den eigenen vier Wänden sind die Fenster eine von den Eigentümern oft vernachlässigte Komponente. Das muss nicht sein. Worauf es ankommt, um ...

Hausbau: So findet man die richtige Baufirma

Der Hausbau ist ein langwieriges und kostenintensives Unterfangen. Doch damit weder Kosten noch der zeitliche Aufwand den Rahmen sprengen, sollten Bauherren die richtige Baufirma engagieren. Wie man ...

Musterhäuser

Klassisch 156

Preis ab
171.600 €
Fläche
156,30 m²
Haus Groß

Preis ab
435.000 €
Fläche
165,60 m²
Konstanz

Preis ab
384.750 €
Fläche
175,00 m²
Aachen

Preis ab
348.700 €
Fläche
148,00 m²
Villingen-Schwenningen ...

Preis ab
567.000 €
Fläche
195,00 m²
Design 16

Preis
auf Anfrage
Fläche
187,00 m²

0