Deutsche erwarten beim Wechsel des Stromanbieters mehr Service

Das Phänomen der "Aufschieberitis" ist den meisten Menschen nur allzu bekannt. Obwohl die To-do-Liste ziemlich lang ist, werden anstehende Aufgaben oder zu erledigende Dinge immer wieder verschoben. Das gilt vor allem dann, wenn diese Dinge vermeintlich zeitintensiv oder kompliziert sind.
Beispiel Computer: Einer YouGov-Umfrage im Auftrag von "E wie Einfach" zufolge hadern 75 Prozent der Deutschen immer wieder mit Technik und Organisation. Vor dem Aufräumen der Festplatte drücken sich 46 Prozent der Befragten, das Sortieren von Fotos ist bei 44 Prozent nicht besonders beliebt. Auch die Datensicherung am PC und regelmäßig empfohlene Sicherheitsupdates werden gerne auf die lange Bank geschoben. Ein anderes Beispiel ist der Wechsel des Stromanbieters: Auch hier sträuben sich vielen die Nackenhaare, wenn sie an den vermuteten Aufwand denken. Leichter fallen würde vielen Verbrauchern der Umfrage zufolge der Wechsel bei einer transparenten Preisgestaltung, bei einem attraktiven Wechselbonus oder auch bei einem Wechselservice, der alle anfallenden Aufgaben übernimmt.

Formalitäten werden dem Kunden abgenommen

Im Endeffekt vollziehen immerhin mehr als 30 Prozent der Befragten den eigentlich geplanten Wechsel des Stromanbieters am Ende dann doch nicht. Und der Grund ist oftmals tatsächlich die Scheu vor Papierkram und Schwierigkeiten beim Anbieterwechsel. Bei einem Wechsel zu "E wie Einfach" beispielsweise bekommen die Kunden diese Formalitäten deshalb abgenommen. Der Wechselservice umfasst alle notwendigen Schritte wie die Kündigung des bisherigen Anbieters. Zu einem bequemen, sicheren und unkomplizierten Wechsel gehört auch die bequeme Erreichbarkeit des Anbieters: per Telefon, per E-Mail, über Facebook und Twitter, über den Live-Chat sowie über das Kundenportal, das auch als App verfügbar ist. Dort können Kunden jederzeit ihren Verbrauch oder die Vertragsdaten einsehen und den Zählerstand eingeben.

Zu hohe Stromrechnung häufigster Grund für einen Wechsel des Anbieters

In der Umfrage wurde auch nach den wichtigsten Gründen für einen Wechsel des Stromanbieters gefragt: 30 Prozent nannten eine zu hohe Stromrechnung, 26 Prozent die Empfehlung von Tarifvergleichsportalen und 20 Prozent einen anstehenden Umzug. Etwa zehn Prozent folgten den Empfehlungen von Freunden, Familie und Bekannten, ebenso viele wollten zu einem Ökostromanbieter wechseln.

Quelle: K12 Agentur für Kommunikation und Innovation GmbH

Hausbaunews

Gesunde Luft in Innenräumen wird immer wichtiger

Schon lange wissen wir, ein gesundes Raumklima fördert die Gesundheit. Es ist nachgewiesen, dass unser Gehirn mit frischem Sauerstoff schneller und effizienter arbeitet und wir uns wacher und fitter ...

Bien-Zenker: In Rekordzahl neue Fachkräfte

Bien-Zenker, einer der größten Fertighaushersteller Europas mit Sitz in Schlüchtern (www.bien-zenker.de), bildet mit Beginn des neuen Ausbildungsjahrs eine Rekordzahl neuer Fachkräfte aus. ...

Mitten im Bauboom – soll ich jetzt mein Haus ...

Sie haben es bestimmt schon gehört oder gelesen: Die Baukonjunktur brummt wie selten und die Firmen sind oft auf Monate ausgebucht. Die Bauwirtschaft klagt über Fachkräftemangel, über Rohstoff- ...

KfW-Förderung seit Juli: Das bringt sie

Die Bundesregierung will die Klimaziele im Gebäudesektor bis 2030 schneller erreichen. Damit Bauherren zukünftig mehr erneuerbare Energien einsetzen, wurde die Förderung für Neu- und ...

Tipps für einen günstigen Hauskauf-Kredit

Die wenigsten Menschen können einen Hauskauf komplett mit Eigenkapital finanzieren. Sie sind somit darauf angewiesen, einen Immobilienkredit zu bekommen. Damit dieser möglichst günstig ist, ...

Das Fundament beim Hausbau planen

Ein Fundament sorgt dafür, dass die Masse eines Gebäudes gleichmäßig auf den Untergrund übertragen wird. Es gibt verschiedene Fundamentbauweisen, wobei sich der Stahlbeton aber als besonders ...

Gewinnspiel

bauen.com Gewinnspiel Auf unserem Schwestermagazin "bauen.com" finden Sie aktuell ein Gewinnspiel unseres Partners STENG LICHT GmbH.

Musterhäuser

Haas D 112 A

Preis ab
244.000 €
Fläche
143,14 m²
Ghersburg

Preis ab
518.290 €
Fläche
168,00 m²
Ästhetik Musterhaus ...

Preis ab
624.187 €
Fläche
200,00 m²
Lautrach

Preis ab
445.795 €
Fläche
136,00 m²
TwinStyle 13.03 S

Preis ab
110.999 €
Fläche
109,00 m²
Solitaire-B-150 E4

Preis ab
226.874 €
Fläche
149,92 m²