Mit „Magic Cleaning“ Haus und Seele erleichtern

Kaum einer hat Spaß am Aufräumen. Doch jeder kennt das befreiende Gefühl, wenn die Pflicht getan ist. Das Problem: Entrümpeln will gelernt sein. Die japanische Aufräum-Expertin und Bestseller-Autorin Marie Kondo hat ihre eigene Methode entwickelt: „Magic Cleaning“.
Das soll nicht nur Ordnung in die eigenen vier Wände, sondern auch Struktur ins Leben bringen. Carolin Großhauser von der Bausparkasse Schwäbisch Hall erklärt, was sich hinter dem Phänomen verbirgt.

Ziel von Magic Cleaning ist, sich dauerhaft von Gerümpel zu befreien – und so Kopf und Wohnraum zu entlasten. Bevor es also ans Aufräumen geht, muss entrümpelt werden. Der Frühjahrsputz-Willige sollte dabei jeden einzelnen Haushaltsgegenstand in die Hand nehmen und sich die Frage stellen: Macht mich dieser Gegenstand noch glücklich? Alles, was ein „ja“ erntet, darf bleiben – alles andere kommt weg. Hierbei ist der Wert des Besitzes oder die Tatsache, ob es sich dabei um ein Geschenk handelt, völlig irrelevant. Das mag radikal erscheinen, ist jedoch denkbar einfach.

Die Reihenfolge macht’s

Neben dem Grundprinzip gibt es eine weitere Hilfestellung: Magic Cleaning folgt einer genauen Reihenfolge. Zunächst wird Kleidung aussortiert, dann Bücher, Papiere, Kleinkram und zuletzt Erinnerungsstücke. Anschließend geht es ans Aufräumen. Das Geheimnis besteht darin, allem einen festen Platz zuzuordnen. Bestseller-Autorin Kondo verspricht: Wer die Methode verstanden hat, wird nie wieder Nachhilfe in Sachen Ordnung brauchen.

Fazit von Großhauser: „Das Haus ist immer auch Abbild der Persönlichkeit seiner Bewohner. Einen Versuch ist Ausmisten nach der Magic Cleaning-Methode allemal wert.“ Ihr Extra-Tipp: „Für alle, die den Gang zum Müllcontainer scheuen, gibt es heute viele Möglichkeiten, nicht mehr Benötigtes nachhaltig zu entsorgen. Bücher finden an öffentlichen Tauschplätzen neue Leser, gut erhaltene Kleider kann man zum Beispiel an Rot-Kreuz-Läden spenden. Für andere Gegenstände bietet das Internet virtuelle Flohmärkte in Hülle und Fülle.“

Quelle: Bausparkasse Schwäbisch Hall AG

Hausbaunews

So bleiben Brummer und Biene draußen

Mit den sommerlichen Temperaturen hat auch das Summen der Insekten begonnen. Was viele Naturliebhaber mögen, kann in den eigenen vier Wänden schnell stören. Zudem steigt im Frühjahr die ...

Ideen, wie Sie Ihren Garten aufwerten

Rund 80 Prozent der deutschen Haushalte verfügen über einen Garten oder Außenflächen wie Terrasse oder Balkon. So kommt es nicht von ungefähr, dass die Deutschen Ihren Garten hegen und pflegen ...

Firmengelände abschirmen? Dies benötigen Sie!

Haben Sie ein eigenes Gelände für Ihr Unternehmen? Dieses solletn Sie mit einem Zaun absichern, damit Sie Ihre Firma vor Eindringlingen schützen können. Besonders nachts und am Wochenende hilft ...

Vom Hausbau und dem Geld

Es ist ein uraltes Thema. Irgendwann möchte man sich von dem Mieterdasein emanzipieren und endlich ein richtiger Hausbesitzer werden. Schön und gut, aber es ergibt sich natürlich die eine, die ...

Ferienimmobilie: Darauf sollten Käufer achten

Wer seinen Traum von einem eigenen Ferienhaus oder einer Ferienwohnung verwirklichen will, sollte weitsichtig planen und gut kalkulieren. Tipps für Käuferinnen und Käufer.

Spaß mit Trampolinen

Ein hochwertiges Trampolin muss nicht teuer sein – gute Geräte gibt es bereits für deutlich unter 1.000 Euro. In den Vorgärten vieler Nachbarschaften tauchen in den letzten Jahren immer mehr ...

Musterhäuser

Haas G 139 A

Preis ab
209.000 €
Fläche
137,96 m²
Haas MH Falkenberg 139

Preis ab
267.000 €
Fläche
138,89 m²
Modern 173

Preis ab
181.650 €
Fläche
173,00 m²
Bungalow 128

Preis ab
237.490 €
Fläche
127,00 m²
Solitaire-E-165 E4

Preis ab
193.979 €
Fläche
160,00 m²
Haas FH 50

Preis ab
207.000 €
Fläche
49,77 m²

0