Der nächste Winter kommt bestimmt: Der beste Platz fürs Auto ist die Garage

In den Sommermonaten kann man sich nur sehr schlecht vorstellen, wie kalt, nass und ungemütlich es schon im Herbst wieder werden kann. Steht der Winter dann einmal vor der Türe und der erste Frost zieht ein, ist es ein ärgerliches und zugleich kostspieliges Übel, wenn das Auto nur draußen unter freiem Himmel abgestellt und geparkt werden kann. Der beste Platz fürs Auto, besonders in dieser Zeit, ist eine Garage.
Der beste Platz fürs Auto ist die Garage. Foto: jarmoluk / pixabay.com
Der beste Platz fürs Auto ist die Garage. Foto: jarmoluk / pixabay.com
 
Carport ist gut, aber im Winter nicht sicher vor Frost

Einen Carport direkt neben das Haus zu setzen, ist zumindest dann einigermaßen gut, wenn ein Teil der Hauswand das Carport schützt. Ist das nicht der Fall, kann obwohl das Auto ein Dach über dem Kopf hat, der Frost im Winter zu Schäden führen. Direkte Nässe kann zwar nicht ans Auto kommen, dennoch Feuchtigkeit und wenn die ersten frostigen Temperaturen einziehen friert auch das Auto, welches unter einem Carport untergestellt ist ein. Zudem ist es fraglich bzw. von den Gegebenheiten abhängig, ob es überhaupt möglich ist, einen Carport aufzustellen. Denn auch hierzu benötigt man eine Genehmigung des zuständigen Bauamtes. Steht der Carport nicht gesichert und fest im Boden ordnungsgemäß verankert, können schon leichte bis starke Windböen diesen noch so fest erscheinenden Unterstand fürs Auto zu Boden reißen.

Eine Garage ist der sicherste und zuverlässigste Unterstand

Garagen bieten Schutz vor Kälte und Nässe und ganz besonders vor Frost. Der Bau einer Garage ist allerdings alles andere als einfach. Hierzu muss man schon gute Grundkenntnisse haben und Fertigkeiten im Bau und der Konstruktion einer Garage. Die einfachste Art und Weise, an eine Garage zu kommen, ist eine Fertiggarage. Sie ist nicht nur äußerst praktisch, sondern auch robust und kosteneffizient. Die Fertiggarage lässt sich wunderbar aufstellen und ist in wenigen Stunden schon einsatzbereit, um das Auto sicher unterstellen zu können. Sie sind abschließbar, trocken und warm im Winter und kühl im Sommer. Etwas besseres kann einem Auto nicht passieren. Mehr Infos über Fertiggaragen findet man hier. Auf diesem Infoportal gibt es ausführliche Angaben über Preise und verschiedene Modelle solcher einfach zu realisierenden Garagen.

Einstellplätze sind günstig, auf Dauer aber nicht die beste Lösung

Wer direkt vor seinem Haus einen Einstellplatz zugewiesen bekommt und dieser zum eigentlichen Kaufpreis des Hauses oder der Mietsache gehört, hat Glück. In der Regel ist das aber nur selten der Fall. Die meisten Stellplätze, die zur Verfügung stehen sind öffentlich und können von jedem Anlieger ohne weiteres genutzt werden. Lästiges Umherfahren zwecks Parkplatzsuche bleibt dann nicht aus.

Hat man lediglich einen Stellplatz, so steht das Auto jedoch bei Wind und Wetter stets unter freiem Himmel. Nässe, Frost und Kälte schaden dem Auto auf Dauer. Hinzu kommt, dass besonders in Straßen, die mit Bäumen gesäumt sind, auch jede Menge Schmutz aufs Auto fällt. Vogelkot und Ähnliches tun ihr Übriges hinzu und schaden langfristig dem Lack. Schäden durch Einwirkung von Außen sind ebenfalls sehr häufig vorzufinden. Abgefahrene Seitenspiegel, umgeknickte Antenne oder Kratzer und Beulen. Das Auto, welches tagtäglich draußen geparkt wird, ist auch täglich diversen zusätzlichen Risiken ausgesetzt. Versicherungen nehmen sich zwar je nach Versicherungsumfang der Sache und der Schäden an, doch ärgerlich ist es dennoch, zumal die Verursacher nur selten erwischt werden. Auch ist ohne Garage oder Unterstellplatz für das Auto der Versicherungsschutz oft teurer, da sich die Versicherer dieses Zusatzrisiko natürlich bezahlen lassen.

Quelle: f.b.

Hausbaunews

Wohnkomfort und aktiver Klimaschutz

Der Fertigbauanteil in Deutschland wächst seit Jahren. Fast jede vierte Baugenehmigung bei Ein- und Zweifamilienhäusern entfällt heute auf ein Fertighaus. Ein Grund für diesen Trend ist der ...

Flachdächer für den Klimaschutz

Rund 1,2 Milliarden Quadratmeter Flachdach gibt es in Deutschland. Laut Schätzungen sind davon bislang 100 bis 150 Millionen Quadratmeter begrünt – Tendenz steigend. Die vielseitigen ...

Fertighaus & Fertigkeller... ein effizientes ...

Ganz ähnlich wie Topf und Deckel bilden ein Fertighaus und ein Fertigkeller ein Duo, das sich optimal ergänzt. „Gemeinsam schaffen beide eine perfekte Energiespareinheit“, sagt Florian Geisser ...

Plötzlich Hausbesitzer: Was Erben in Bezug auf ...

Das Thema Erbschaft ist in den allermeisten Fällen eine Angelegenheit, die sehr absehbar und planbar erscheint. Innerhalb der Familie werden Vermögenswerte vererbt und oft planen Erblasser schon zu ...

Fertighäuser bieten Planungssicherheit

Fundament, Wände, Dach, Ausbau und Einzug – und das alles Schlag auf Schlag und reibungslos wie ein Uhrwerk. So einfach sieht ein Hausbau im Bilderbuch aus und ganz ähnlich funktioniert es auch ...

Stromnetzgebühren steigen 2022 auf Rekordhoch

Die Netznutzungsentgelte im Bereich Strom steigen im kommenden Jahr im bundesweiten Durchschnitt um 3,7 Prozent an und erreichen ein neues Rekordniveau. Bei einem Verbrauch von 4.000 Kilowattstunden ...

Musterhäuser

CityLife 600 (Paulsen)

Preis ab
450.000 €
Fläche
216,00 m²
LifeStyle 19.04 F

Preis ab
173.999 €
Fläche
160,00 m²
Musterhaus BOX Hameln

Preis ab
535.404 €
Fläche
176,00 m²
Balance 250 (AH ...

Preis ab
366.533 €
Fläche
144,00 m²
Edition 122-124 ...

Preis ab
176.349 €
Fläche
122,00 m²
Tasko

Preis ab
627.500 €
Fläche
383,00 m²