Tipps zur günstigen Hausratversicherung

Jeder besitzt Wertsachen in seinem Eigenheim und sollte diese ausreichend versichern. Ein Schadenfall entsteht oft schneller, als man denkt. Blitzeinschlag, Sturm und Hagel, Wasserschaden oder Diebstahl. Um im Schadenfall hohe Kosten zu sparen, ist eine Hausratversicherung die beste finanzielle Absicherung der Inneneinrichtung. Und auch wer bereits eine Hausratversicherung besitzt, sollte überlegen, in einen neuen Tarif umzusteigen. Denn laut Versichertenbund bieten die aktuellen Versicherungstarife vielerorts besseren Schutz zum gleichen Preis.
Tipps zur günstigen Hausratversicherung - Foto: Flickr / DAVINCI_Fachwerkhaus_16 (7) DAVINCI Haus CC BY 2.0
Tipps zur günstigen Hausratversicherung - Foto: Flickr / DAVINCI_Fachwerkhaus_16 (7) DAVINCI Haus CC BY 2.0

Worauf Hausbesitzer achten sollten

Für jeden Hausbesitzer ist es wichtig, den Wert der Einrichtung richtig zu ermitteln. Versicherungen bieten oft Leistungspakete an, die sich an der Quadratmeterzahl des Wohnraums bemessen. Dadurch entstehen oftmals unnötige Mehrkosten, denn nicht jeder Quadratmeter eines Hauses ist mit einem kostbaren Möbelstück versehen. Besser ist es, eine Inventarliste anzufertigen, in der man alle Besitztümer auflistet und den Neuwert der Gegenstände bestimmt. So erhält man einen genauen Überblick darüber, wie hoch die Versicherungssumme im Schadenfall überhaupt sein sollte. Ein weiterer Faktor ist die persönliche Anpassung an die eigenen Bedürfnisse, denn nicht jedes Versicherungspaket ist gleich. So umfasst zum Beispiel das Basispaket der CosmosDirekt eine Fahrradversicherung, die auch im Falle eines Fahrraddiebstahls bei Nacht greift. Diese Option ist nicht immer selbstverständlich. Ebenfalls wichtig, aber nicht in jeder Versicherung enthalten, ist der Schutz der Gartenmöbel oder der Gartengeräte im Schuppen. Gerade Hausbesitzer sollten auf diesen Schutz achten, denn Hausratversicherer schließen den Balkon-, Terrassen- und Gartenbereich gerne vom Versicherungsschutz aus. Wer neben dem Hausrat auch den Außenbereich des Hauses optimal schützen möchte, kann über eine zusätzliche Wohngebäudeversicherung nachdenken. Was diese übernimmt und wann sie greift, findet man zum Beispiel auf focus.de sehr übersichtlich zusammengefasst.
 
Sicherheit in der Urlaubszeit


Besonders in der Urlaubszeit ist eine Hausratversicherung sinnvoll, denn diese Zeit ist Einbruchszeit. Vor allem in der Umgebung großer Städte. In der Regel bietet jede Hausratversicherung einen Diebstahlschutz. Dabei gilt es jedoch zu beachten, dass der Versicherungsschutz die grobe Fahrlässigkeit miteinbeziehen sollte. Denn der Grenzbereich zwischen grober und einfacher Fahrlässigkeit ist oft sehr schmal: Lässt man zum Beispiel das Fenster angekippt, wenn man das Haus verlässt, kann dies schon eine grobe Fahrlässigkeit darstellen. Grundsätzlich sollte jeder das Haus genügend absichern, wenn er in den Urlaub fährt. Rollläden mit Zeitschaltung sind zum Beispiel eine gute Sicherheitsmaßnahme, um Diebe vom Haus fernzuhalten. Aber auch die Urlaubsankündigung im Internet sollte nicht allzu öffentlich erfolgen, denn oft lesen Diebe bereits auf Facebook und Co. mit, wann man für mehrere Tage das Haus verlässt.

Quelle: s.o.

Hausbaunews

Gesunde Luft in Innenräumen wird immer wichtiger

Schon lange wissen wir, ein gesundes Raumklima fördert die Gesundheit. Es ist nachgewiesen, dass unser Gehirn mit frischem Sauerstoff schneller und effizienter arbeitet und wir uns wacher und fitter ...

Bien-Zenker: In Rekordzahl neue Fachkräfte

Bien-Zenker, einer der größten Fertighaushersteller Europas mit Sitz in Schlüchtern (www.bien-zenker.de), bildet mit Beginn des neuen Ausbildungsjahrs eine Rekordzahl neuer Fachkräfte aus. ...

Mitten im Bauboom – soll ich jetzt mein Haus ...

Sie haben es bestimmt schon gehört oder gelesen: Die Baukonjunktur brummt wie selten und die Firmen sind oft auf Monate ausgebucht. Die Bauwirtschaft klagt über Fachkräftemangel, über Rohstoff- ...

KfW-Förderung seit Juli: Das bringt sie

Die Bundesregierung will die Klimaziele im Gebäudesektor bis 2030 schneller erreichen. Damit Bauherren zukünftig mehr erneuerbare Energien einsetzen, wurde die Förderung für Neu- und ...

Tipps für einen günstigen Hauskauf-Kredit

Die wenigsten Menschen können einen Hauskauf komplett mit Eigenkapital finanzieren. Sie sind somit darauf angewiesen, einen Immobilienkredit zu bekommen. Damit dieser möglichst günstig ist, ...

Das Fundament beim Hausbau planen

Ein Fundament sorgt dafür, dass die Masse eines Gebäudes gleichmäßig auf den Untergrund übertragen wird. Es gibt verschiedene Fundamentbauweisen, wobei sich der Stahlbeton aber als besonders ...

Gewinnspiel

bauen.com Gewinnspiel Auf unserem Schwestermagazin "bauen.com" finden Sie aktuell ein Gewinnspiel unseres Partners STENG LICHT GmbH.

Musterhäuser

KUBUS Musterhaus Bad ...

Preis ab
339.273 €
Fläche
165,00 m²
Mommsen

Preis ab
627.000 €
Fläche
172,00 m²
Meierwik

Preis ab
255.785 €
Fläche
139,00 m²
Stadthaus 100

Preis ab
159.490 €
Fläche
100,03 m²
Wriedt

Preis ab
473.000 €
Fläche
140,23 m²
Bauhaus 175

Preis ab
208.100 €
Fläche
175,74 m²