Wenn Fertighäuser renoviert werden müssen

Wie bei jedem Haus kann es auch beim Fertighaus notwendig sein, dass nach etlichen Jahren des Bewohnens Renovierungsmaßnahmen erforderlich sind. Man unterscheidet zwischen dem Innen- und Außenbereich. Einige Renovierungen können talentierte Heimwerker selbst ausführen, bei Arbeiten am Dach, an der Elektrik und bei der Heizungs- und Wasserinstallation ist jedoch ein Fachmann empfehlenswert.
Wenn Fertighäuser renoviert werden müssen. Foto: maitemara / pixabay
Wenn Fertighäuser renoviert werden müssen. Foto: maitemara / pixabay
 
Wer Renovierungen selbst in Angriff nimmt, stattet sich neben dem nötigen Werkzeug und Material auch mit der passenden Arbeitskleidung aus. So gelingen die Umbaumaßnahmen und Erneuerungsarbeiten sicher und gefahrlos. Ob Fachbetrieb oder Eigenregie, bei engelbert strauss findet man Werkzeuge und Bauzubehör in großer Auswahl.
 
Renovierungsarbeiten im Außenbereich
 
Folgende Arbeiten können außen am Fertighaus anfallen: Renovierung der Fassade, Erneuerung des Zugangsbereiches, zum Beispiel eventuelle Treppenstufen und Vordach, sowie die Sanierung des Daches. Im weiteren Sinne zählen auch Fenster und Rollläden zum äußeren Erscheinungsbild des Hauses. Wie umfangreich die Arbeiten sind, hängt vom Alter und Zustand des Fertighauses ab. Außerdem spielen persönliche Wünsche und das verfügbare Budget eine Rolle.
 
Bei einer Renovierung von Fassade und Fenster sollte immer auch an die Wärmedämmung gedacht werden. Hier ist nicht nur der optische Aspekt entscheidend, sondern man kann mit einer guten Fassadendämmung und modernen Fenstern auch einiges an Energiekosten einsparen. Geschickte Heimwerker können diese Arbeiten selbst übernehmen. Ein intaktes Dach ist ebenfalls wichtig - hier sollte jedoch aus Sicherheitsgründen ein Fachmann beauftragt werden.
 
Die Innenrenovierung im Fertighaus
 
In den Bereichen Heizung, Wasser und Elektrik sind immer Experten gefragt. Andere Arbeiten können dagegen sehr gut auch von den Hausbewohnern übernommen werden, wenn eine gewisse Grunderfahrung mit Do-it-yourself vorhanden ist. Damit das Fertighaus innen wieder in neuem Glanz erstrahlt, erstellt man zunächst eine Bestandsaufnahme. Mit neuen Bodenbelägen erhalten die Räume eine zeitgemäße Optik. So kann beispielsweise ein alter Teppichboden durch Laminat oder Parkett ersetzt werden. Ein sehr ansprechender Bodenbelag ist Linoleum, das mit dem Erscheinungsbild früherer Jahrzehnte nichts mehr gemein hat, sondern mit ausgezeichneten Eigenschaften und tollen Designs beeindruckt.
 
Die Wände profitieren von einem neuen Anstrich oder schönen Tapeten. Achtung: Manchmal versteckt sich Schimmel hinter Möbeln und alten Tapeten, also bei der Renovierung genau hinsehen und im Bedarfsfall handeln!
 
Wenn das Badezimmer und die Gästetoilette in die Jahre gekommen sind, ist meist ein größerer Renovierungsaufwand notwendig. Die Arbeiten lohnen sich jedoch, denn neue Sanitärobjekte, frische Fliesen und moderne Armaturen machen aus dem Bad eine kleine Oase zum Wohlfühlen.
 
Der Plan für die Renovierung steht - jetzt geht es an die Umsetzung! Mit dem richtigen Werkzeug aus dem Fachhandel steht einer erfolgreichen Durchführung nichts mehr im Weg.

Quelle: a.h.

Hausbaunews

Ideen, wie Sie Ihren Garten aufwerten

Rund 80 Prozent der deutschen Haushalte verfügen über einen Garten oder Außenflächen wie Terrasse oder Balkon. So kommt es nicht von ungefähr, dass die Deutschen Ihren Garten hegen und pflegen ...

Firmengelände abschirmen? Dies benötigen Sie!

Haben Sie ein eigenes Gelände für Ihr Unternehmen? Dieses solletn Sie mit einem Zaun absichern, damit Sie Ihre Firma vor Eindringlingen schützen können. Besonders nachts und am Wochenende hilft ...

Vom Hausbau und dem Geld

Es ist ein uraltes Thema. Irgendwann möchte man sich von dem Mieterdasein emanzipieren und endlich ein richtiger Hausbesitzer werden. Schön und gut, aber es ergibt sich natürlich die eine, die ...

Ferienimmobilie: Darauf sollten Käufer achten

Wer seinen Traum von einem eigenen Ferienhaus oder einer Ferienwohnung verwirklichen will, sollte weitsichtig planen und gut kalkulieren. Tipps für Käuferinnen und Käufer.

Spaß mit Trampolinen

Ein hochwertiges Trampolin muss nicht teuer sein – gute Geräte gibt es bereits für deutlich unter 1.000 Euro. In den Vorgärten vieler Nachbarschaften tauchen in den letzten Jahren immer mehr ...

Systemmix liefert das ganze Jahr unabhängige ...

Die Sonne scheint das ganze Jahr. Warme Luft steht für rund neun Monate zur Verfügung und der Ökobrennstoff Holz ist regional in ausreichender Menge vorhanden. Also drei Energieträger, die ...

Musterhäuser

Turin

Preis ab
286.500 €
Fläche
102,00 m²
Stuttgart (Musterhaus)

Preis ab
397.873 €
Fläche
222,00 m²
Haus Schrader

Preis ab
405.000 €
Fläche
147,00 m²
Kaiser

Preis ab
740.000 €
Fläche
148,00 m²
Felderer

Preis ab
420.200 €
Fläche
191,00 m²
Julia

Preis ab
949.030 €
Fläche
332,00 m²

0