Fassadenanstrich leicht gemacht

Wenn die Fassade frisch gestrichen wird, macht dies einen großartigen Eindruck. Man fühlt sich im eigenen zu Hause wieder wohl und möchte sofort Gäste einladen. Damit diesem Plan aber nichts im Wege steht, sollte die Fassade in regelmäßigen Abständen gestrichen werden. Das sichert nicht nur das äußere Design der Fassade, sondern senkt auch langfristig ihre Heizkosten. 
Fassadenanstrich leicht gemacht… und mit vielen Vorteilen verbunden. Foto: pixabay.com
Fassadenanstrich leicht gemacht… und mit vielen Vorteilen verbunden. Foto: pixabay.com
Worin der Zusammenhang dieser beiden Komponenten besteht, wollen wir im folgenden Teil kurz erläutern. Sie sollten also ihre Fassade streichen lassen und zumindest jährlich daran denken. Spätestens zu dem Zeitpunkt, wenn Sie die ersten Risse entdecken, ist die Fassade einer Prüfung zu unterziehen. Wenn Sie selbst keine fachkundige Person sind, müssen Sie es von einem Spezialisten überprüfen lassen. 

Negative Folgen eines versäumten Fassadenanstrichs

Grundsätzlich ist der Verputz eines Hauses nicht vor Witterungseinflüssen gefeit. Nicht jedes Mauerwerk reagiert aber auf äußere Witterungseinflüsse gleich. Das hängt mit vielen Faktoren zusammen. Wenn Sie zum Beispiel eine günstige Farbe wählen, dann ist das Risiko größer, als wenn sie einen hochwertigen Anstrich verwenden. Grundsätzlich besteht das Problem aber immer und ein regelmäßiger Anstrich ist erforderlich. Es ist aber nicht nur die Optik, die unter den Witterungseinflüssen leidet. Vor allem geht es um die Heizkosten, die mit einem vernachlässigten Streichen der Fassade steigen können. Warum das so ist wollen wir im folgenden Teil kurz erläutern. Wenn sich die Innenseiten des Mauerwerks infolge von Schimmelbefall langsam aushöhlen, dann bemerkt man das sehr bald dadurch, dass die Heizkosten ansteigen. 
 
Fassadenanstrich leicht gemacht… und mit vielen Vorteilen verbunden. Foto: pixabay.com
Fassadenanstrich leicht gemacht… und mit vielen Vorteilen verbunden. Foto: pixabay.com

Warum die Heizkosten durch regelmäßigen Fassadenanstrich gesenkt werden können

Um den gleichen Heizwert im Inneren der Wohnung zu bekommen, müssen Sie immer mehr heizen. Das hängt unter anderem mit Schimmelbelägen und mit Stockflecken zusammen, die sich außerhalb des Mauerwerks und später auch im Mauerwerk ansammelt. Wenn Sie über einen längeren Zeitraum keinen Anstrich vornehmen, dann wird durch Frosteinwirkung dieser Effekt noch weiter verstärkt. Vor allem die zusätzliche Feuchtigkeit tut dem Mauerwerk nicht gut. Aufgrund des Klimawandels kommt es zusätzlich zu längeren Frostperioden, die aber wiederum durch kurze Heißphasen wetterbedingt unterbrochen werden. Wenn dann nochmals ein strenger Frost hinzukommt, dann friert die Feuchtigkeit im Inneren der Mauer an. Auch im Außenbereich kann die gleiche Entwicklung beobachtet werden.
17.03.2021 - Quelle: a.b.
BAUMEISTER-HAUS - Zacher
BAUMEISTER-HAUS
Zacher
Preis ab
290.000 €
Wohnfläche
132,40 m²
Lehner-Haus - Homestory 808
Lehner-Haus
Homestory 808
Preis ab
230.000 €
Wohnfläche
168,00 m²
VarioSelf - VarioClassic 116
VarioSelf
VarioClassic 116
Preis ab
129.950 €
Wohnfläche
116,00 m²
FischerHaus - Bungalow 195
FischerHaus
Bungalow 195
Preis ab
220.350 €
Wohnfläche
195,37 m²
Mehr Häuser anzeigen!

Gewinnspiel

Auf unserem Schwestermagazin "bauen.com" finden Sie aktuell ein Gewinnspiel unserers Partners TechniSat.


Fertighausanbieter im Vergleich

Haushersteller im Porträt

Albert-Haus
Albert-Haus
B&S Selbstbau
B&S Selbstbau
Baufritz
Baufritz
BAUMEISTER-HAUS
BAUMEISTER-HAUS
Bien-Zenker
Bien-Zenker
Danhaus
Danhaus
FingerHaus
FingerHaus
Fingerhut Haus
Fingerhut Haus
FischerHaus
FischerHaus
Frei-Raum-Haus
Frei-Raum-Haus
Haas Haus
Haas Haus
Lehner-Haus
Lehner-Haus
Living Haus
Living Haus
massa haus
massa haus
Meisterstück
Meisterstück
Regnauer
Regnauer
RENSCH-HAUS
RENSCH-HAUS
Schwabenhaus
Schwabenhaus
Sonnleitner
Sonnleitner
Town & Country Haus
Town & Country Haus
VarioSelf
VarioSelf
WeberHaus
WeberHaus
Wolf-Haus
Wolf-Haus