LUXHAUS als Fortschritt-Macher ausgezeichnet

Am 5. Juli 2013 kommt es in der Bundeshauptstadt Berlin zu einem Gipfeltreffen der besonderen Art: Die innovativsten Unternehmen des deutschen Mittelstands treffen sich zur Preisverleihung. Sie erhalten in der Axel-Springer-Passage von Mentor Ranga Yogeshwar das Innovationssiegel „Top 100“. Der Innovationspreis der compamedia GmbH wird bereits im 20. Jahr verliehen. LUXHAUS aus Georgensgmünd wird mit von der Partie sein. Sie gehört zu den Ausge-zeichneten.
LUXHAUS als Fortschritt-Macher ausgezeichnet - vlnr.: Dirk Adam (LUXHAUS Geschäftsleitung, Carolin Seufert (LUXHAUS Marketingleitung), Ranga Yogeshwar (Mentor, Journalist, TV-Moderator), Alexander Lux (LUXHAUS Geschäftsleitung)
LUXHAUS als Fortschritt-Macher ausgezeichnet - vlnr.: Dirk Adam (LUXHAUS Geschäftsleitung, Carolin Seufert (LUXHAUS Marketingleitung), Ranga Yogeshwar (Mentor, Journalist, TV-Moderator), Alexander Lux (LUXHAUS Geschäftsleitung)

LUXHAUS als Hersteller von Energiesparhäusern bietet ihren Kunden luxuriöses Flair in den eigenen vier Wänden, und das klimafreundlich und innovativ. Die Mittelfranken haben hierfür eine besondere  Wandkonstruktion entwickelt, die die Voraussetzungen für ganzjähriges Wohlfühlklima und dauerhaft niedrige Energiekosten schafft. Diese spezielle Innovation nennt sich „Climatic Wand“-Technologie, und wird auch von führenden Baubiologie-Instituten empfohlen. Denn sie schont die Umwelt und bietet ein gesundes Raumklima. Die Impulse für solche Neuerungen kommen vom Top-Management und den 309 Mitarbeitern und werden belohnt: Verbesserungsvorschläge werden mit Geldprämien und einer Tombola am Jahresende honoriert. Zusätzlich werden die besten Ideen vorgestellt und ausgezeichnet.

Mit viel Sinn für Architektursprache und einem ausgeprägten Gespür für Design hat sich LUXHAUS zu einer echten Marke auf dem Hausbausektor entwickelt. Dabei geht das Unternehmen eigene Wege wie beispielsweise mit der LUXHAUS Boutique, dem kleinen aber feinen Ausstattungszentrum in Georgensgmünd. Für Übernachtungen stehen Kunden LUXHAUS Suiten zur Verfügung, die innerhalb eines gemütlichen Landgasthofs Luxus und Inspiration bieten.

Die Verantwortlichen verbessern fortlaufend ihre Produkte und Prozesse und binden dabei die gesamte Belegschaft ein. Beispielsweise arbeiten Bauingenieure täglich an der Verbesserung der Fertigbauteile. Sie entwickeln Versuchshäuser und setzen sie in einer Testhalle starken Witterungen aus, um die Dämmung oder den Fensterbau zu optimieren. „Unser Innovationsklima ist geprägt von Mitarbeitern, die mitdenken und selbstständig handeln“, sagt einer der Geschäftsführer, Dirk Adam. Dieser innovative Geist ist bei LUXHAUS nicht nur spürbar.

Die Grundlage für die Auszeichnung ist eine wissenschaftliche Unternehmensanalyse von Prof. Dr. Nikolaus Franke und seinem Team vom Lehrstuhl für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. Dieses Jahr haben die Innovationsexperten insgesamt 245 Unternehmen untersucht. Die Ergebnisse dieser Untersuchung werden den Teilnehmern in Form eines Benchmarkingberichts zur Verfügung gestellt, der ihre Potenziale aufdeckt und sofort anwendbare Praxistipps liefert. Geschäftsführer Alexander Lux: „Dieser Erfolg ist das Ergebnis einer engagierten Teamleistung von Geschäftsführung und Mitarbeitern und zeigt uns, dass wir die richtige Richtung eingeschlagen haben. Die Ergebnisse werden wir nun nutzen, um unser Innovationsmanagement weiter zu optimieren.“

Neben LUXHAUS erhalten weitere 102 Unternehmen in insgesamt drei Größenklassen das Qualitätssiegel „Top 100“. Darunter sind 51 nationale Marktführer und 21 Weltmarktführer. Etwa zwei Drittel der Betriebe sind Familienunternehmen. 2012 erwirtschafteten alle Unternehmen zusammen einen Umsatz von rund 13,5 Mrd. €. Rund 10 % davon haben die Top-Innovatoren direkt in Forschung und Entwicklung reinvestiert. Bei den KMU in Deutschland allgemein waren das gerade einmal 1,4 %. Entsprechend erfolgreich sind die Ausgezeichneten: 42,6 % ihres Umsatzes erzielen sie mit Produkten und Dienstleistungen, die sie erst in den vergangenen drei Jahren neu auf den Markt gebracht haben. Diese Zahl fällt bei der Vergleichsgruppe mit 8,9 % deutlich geringer aus. Die Folge: 86 der „Top 100“-Unternehmen (83,5 %) erreichten in den vergangenen drei Jahren ein Wachstum, das über dem jeweiligen Branchendurchschnitt lag – und zwar im Schnitt um knapp 15 Prozentpunkte.

Der Mentor
Mentor des Projekts ist der Journalist und TV-Moderator Ranga Yogeshwar.

Wissenschaftliche Leitung und Kooperationspartner
Seit 2002 liegt die wissenschaftliche Leitung in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke vom Lehrstuhl für Entrepreneurship und Innovation an der Wirtschaftsuniversität Wien. Frankes Forschungsschwerpunkte sind Entrepreneurship, Innovationsmanagement und Marketing. Der Wissenschaftler ist weltweit einer der führenden Experten für User-Innovation. „Top 100“-Projektpartnerin ist die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung, Medienpartnerin ist die Süddeutsche Zeitung.

Der Organisator: compamedia, Mentor der besten Mittelständler
Die 1993 gegründete compamedia GmbH organisiert mit 19 Mitarbeitern die bundesweiten Unternehmensvergleiche „Top 100“, „Top Job“ und „Top Consultant“ und hat die Wirtschaftsinitiative „Ethics in Business“ ins Leben gerufen. Sie begleitet und prämiert damit mittelständische Unternehmen, die auf den Gebieten Innovation, Personalmanagement, Beratung und unternehmerische Gesellschaftsverantwortung Hervorragendes leisten. compamedia arbeitet bei den Projekten mit namhaften Universitäten zusammen.

Quelle: LUXHAUS GmbH & Co. KG


Hausbaunews

Bauherren sollten bestellte Baustoffe ...

Es passiert immer wieder: Käufer schlüsselfertiger Häuser wählen beim Großhändler Fliesen oder Sanitärobjekte mit Sorgfalt aus – und bekommen dann die falschen Dinge geliefert oder sogar ...

Alle Jahre wieder!

Wenn alle Jahre wieder an Weihnachten Kreativität und Schaffensgeist in Familien gefragt sind, dann zeigt sich bereits wenige Wochen vor Weihnachten ein erheblicher Druck bei den Eltern. Vor allem ...

BDF-Talk mit der Vorsitzenden der ...

Im Rahmen des Online-Formats „BDF on Tour“ traten Unternehmerinnen und Unternehmer des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF) jetzt in einen regen Austausch mit der baden-württembergischen ...

Das Massivhaus: Eine zukunftssichere Option

Die Entscheidung zum Hausbau trifft man meist nur einmal im Leben, daher soll das eigene Heim zukunftssicher geplant sein. In diesem Beitrag erfahren Sie, warum das Massivhaus unser aller Favorit ...

Stromsparen im Haushalt mit diesen 5 ...

Je höher die Energiekosten steigen, desto präsenter wird das Thema Strom sparen in jedem Haushalt. Doch was, wenn die gängigen Tipps wie Geräte herausausstecken und Licht ausschalten nicht den ...

Klimafreundliche Fertighäuser mit ...

Immer mehr Bauherren entscheiden sich für ein Holz-Fertighaus. Mathias Schäfer, Präsident des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF), erklärt warum:

Gewinnspiel

bauen.com Gewinnspiel Auf unserem Schwestermagazin "bauen.com" finden Sie aktuell ein Gewinnspiel unseres Partners TechniSat.

Musterhäuser

Haas MH Fellbach 163

Preis ab
305.000 €
Fläche
177,04 m²
Homestory 876

Preis ab
240.000 €
Fläche
140,00 m²
Homestory 783

Preis ab
170.000 €
Fläche
180,00 m²
sunshine 310 (Reiter)

Preis ab
410.000 €
Fläche
260,00 m²
Bad Reichenhall

Preis ab
481.000 €
Fläche
177,00 m²
Individual (Greve)

Preis ab
470.000 €
Fläche
186,00 m²

0