Hausbau: Was muss beachtet werden?

Der Bau eines Eigenheims ist in der Regel eines der eher großen Projekte im Leben eines Menschen. Deshalb und weil der Bau eines Hauses eine Menge Geld verschlingt, sollte alles von Anfang gut durchdacht und geplant werden. Lange bevor der erste Bagger anrückt, beginnt diese Planungsphase. Die allerersten Gedanken muss sich der Bauherr ganz alleine machen und zunächst mal die Grundfragen beantworten: Welche Art Haus will ich bauen? Wie groß wird mein Haus? Wo soll mein Haus stehen? Welche Ausstattung wünsche ich mir? Und was kann ich mir leisten?
Klärung der wichtigsten Eckpunkte.

Wenn diese generellen Eckpunkte geklärt sind, dann stehen weitere Entscheidungen an, zum Beispiel, ob man sich für ein Fertighaus erwärmen kann oder ob man das klassische Massivhaus bauen möchte. Beide Sorten Häuser haben ihre Vorteile, die man sich von einem unabhängigen Fachmann erklären lassen kann. Oft ist auch die Frage, ob man in der Lage ist, gewisse Dinge in Eigenleistung zu erbringen entscheidend für den Hausbau, denn dadurch kann man viel Geld sparen, muss aber im Gegenzug viel Zeit investieren. Wer sich weniger um Geld als um Bequemlichkeit und Schnelligkeit sorgt, der kann eine schlüsselfertige Variante in Auftrag geben und sein neues Haus schneller beziehen, als jemand, der darauf bedacht ist, viel selbst zu machen und der dabei möglicherweise auch noch jede Menge Spaß hat. Auf jeden Fall sollte man seine Fähigkeiten nicht überschätzen und die wirklich heiklen Arbeiten wie die Dachabdichtung oder die Verlegung der elektrischen Leitungen lieber einem Fachmann überlassen, um später keine Probleme zu bekommen.

Finanzierung des Vorhabens

Die Finanzierung des Bauvorhabens spielt natürlich auch eine wichtige Rolle. Kaum jemand kann sein Häuschen bar bezahlen. Auch bei der Finanzierung gibt es verschiedene Möglichkeiten und verschiedene Arten von Darlehen und zudem jede Menge Anbieter auf dem Markt. Am besten lässt man sich mehrere konkrete Kreditvorschläge durchrechnen, bevor man sich für ein Darlehen entscheidet. In der Regel gilt: Je mehr Eigenkapital man aufbringen kann, desto günstiger sind auch die Darlehensbedingungen. Man sollte sich vorher genau überlegen, welche Summe man im Monat erbringen kann und dabei auch eine gewisse Reserve für Unvorhergesehenes einplanen.
chen und zunächst mal die Grundfragen beantworten: Welche Art Haus will ich bauen? Wie groß wird mein Haus? Wo soll mein Haus stehen? Welche Ausstattung wünsche ich mir? Und was kann ich mir leisten?


04.11.2012 - Quelle: s.o.
Living Haus - SOLUTION 87 V3
Living Haus
SOLUTION 87 V3
Preis ab
113.951 €
Wohnfläche
87,00 m²
FischerHaus - Bungalow 144
FischerHaus
Bungalow 144
Preis ab
160.302 €
Wohnfläche
144,78 m²
BAUMEISTER-HAUS - Pohl
BAUMEISTER-HAUS
Pohl
Preis ab
350.000 €
Wohnfläche
187,00 m²
WeberHaus - sunshine 310 (Reiter)
WeberHaus
sunshine 310 (Reiter)
Preis ab
350.000 €
Wohnfläche
260,00 m²
Mehr Häuser anzeigen!

Haushersteller im Porträt

Albert-Haus
Albert-Haus
B&S Selbstbau
B&S Selbstbau
Bärenhaus
Bärenhaus
Baufritz
Baufritz
BAUMEISTER-HAUS
BAUMEISTER-HAUS
Bien-Zenker
Bien-Zenker
Danhaus
Danhaus
FingerHaus
FingerHaus
Fingerhut Haus
Fingerhut Haus
FischerHaus
FischerHaus
Frei-Raum-Haus
Frei-Raum-Haus
Haas Haus
Haas Haus
Holzhaus Rosskopf
Holzhaus Rosskopf
Lehner-Haus
Lehner-Haus
Living Haus
Living Haus
LUXHAUS
LUXHAUS
massa haus
massa haus
Meisterstück
Meisterstück
Regnauer
Regnauer
RENSCH-HAUS
RENSCH-HAUS
Schwabenhaus
Schwabenhaus
Sonnleitner
Sonnleitner
Town & Country Haus
Town & Country Haus
VarioSelf
VarioSelf
WeberHaus
WeberHaus
Wolf-Haus
Wolf-Haus