Renovieren statt Wohnungswechsel

Das Bedürfnis nach Tapetenwechsel meldet sich alle paar Jahre im Leben. Eingefahrene Gewohnheiten, alltägliche Abläufe und ein immer gleiches Wohnumfeld werden nach einer Weile mitunter so eintönig und trist, dass sich ein sehr starkes Verlangen nach Veränderung einstellen kann.
Ein daraus folgender Wandel kann ganz unterschiedlich aussehen. Eine alte Volksweisheit sagt, dass der Mensch alle sieben Jahre eine größere persönliche Veränderung durchlebt. Dass auch daraus sehr gravierende Lebensveränderungen resultieren können, liegt auf der Hand. Manchmal allerdings kann man Gefühlen von Sättigung und Langeweile im gewohnten privaten Alltag bereits durch kleine Kniffe beikommen. Veränderungen am eigenen Zuhause bringen bereits jede Menge frischen Wind und können sogar den Umzug ersetzen, wenn die Veränderungen nur deutlich genug sind.

Möglichkeiten die Wohnung umzugestalten

Wer aus seinem alten Zuhause ein ganz Neues machen möchte, ohne die Wohnung zu wechseln, hat verschiedene Möglichkeiten, die auch für sich allein schon deutliche Veränderungen bewirken können. Wände neu gestalten: Die Farbe der Zimmerwände ist naturgemäß sehr präsent. Da es relativ aufwändig ist, Wände zu streichen oder gar zu tapezieren, wird es von den meisten nur alle paar Jahre erledigt. Dann aber zumeist deswegen, weil die Nutzungsspuren zu deutlich sind. Mit ein bisschen Organisation und tatkräftiger Unterstützung gehen die meisten Arbeiten am Wandbelag jedoch erstaunlich schnell von der Hand. Frische Farbe und neue Tapeten sind mit gutem Malerwerkzeug schnell angebracht und praktische Tipps zum tapezieren findet man im Internet.

Die Einrichtung verändern: Deutlich anders erscheint eine Wohnung auch, wenn man die Einrichtung verändert. Dazu zählt das Umstellen innerhalb der Zimmer, aber auch der Möbelneukauf. Wenn man viele Wohnräume zur Verfügung hat, kann man auch darüber nachdenken, mit vorhandenen Möbeln einfach die Nutzung der Räume zu verändern. Beispielsweise kann es ganz neue Perspektiven eröffnen, aus dem Wohnzimmer nun ein Schlafzimmer mit Zugang zum Balkon zu machen. Neue Fenstervorhänge und moderne Rollos können wie auch verschiedene Wohnaccessoires zusätzlich frische Akzente setzen.

Quelle: s.o.

Hausbaunews

Welches Haus passt zu mir?

Was ist meine Traum-Immobilie? Was kann ich mir leisten, was ist mir wichtig? Je nach Lebenslage und Bedürfnissen eignen sich verschiedene Immobilientypen. Schwäbisch Hall-Architekt Sven Haustein ...

Fertighausbranche: Stark für den Klimaschutz

Der Gebäudesektor in Deutschland soll klimafreundlicher werden und weniger CO2-Emissionen verursachen. Als Pionier für nachhaltiges Bauen verpflichtet sich die Fertighausbranche schon seit Jahren ...

Welchen Hausstil soll ich beim Hauskauf wählen?

Unabhängig davon, ob Sie Ihr erstes Haus oder eine neue Anlageimmobilie suchen, haben Sie wahrscheinlich schon bemerkt, dass es eine Menge Fachbegriffe rund um Hausstile und deren Strukturen gibt. ...

Grunderwerbsteuer – Entlastung für ...

Deutschland hat im europäischen Vergleich eine sehr niedrige Wohneigentumsquote. Das soll sich unter der neuen Bundesregierung ändern: Geplant ist unter anderem eine Reform der Grunderwerbsteuer.

VR-Rundgänge ersetzen keine reale Besichtigung

In Corona-Zeiten sind sie das Mittel der Wahl, um unnötige Kontakte zu vermeiden. Viele Immobilienanbieter haben in den vergangenen Jahren immer stärker auf die Online-Besichtigung gesetzt. Das ...

So richten Sie sich in Heidelberg ein

Wenn Sie sich in Heidelberg einrichten wollen, müssen Sie einen Plan machen. Ein Umzugsunternehmen in Heidelberg wird Sie zunächst in Ihre neue Wohnung befördern. Anschließend müssen Sie die ...

Musterhäuser

Bungalow 131

Preis ab
194.670 €
Fläche
130,00 m²
SUNSHINE 144 V3

Preis ab
136.248 €
Fläche
143,45 m²
CLOU 119

Preis ab
239.900 €
Fläche
126,00 m²
Ästhetik Musterhaus ...

Preis ab
624.187 €
Fläche
200,00 m²
Fröhlich

Preis ab
1.650.000 €
Fläche
446,98 m²
Luzern

Preis ab
341.450 €
Fläche
173,00 m²