Abrechnungen für Bodenaushub kontrollieren

Vor der Planung sollte immer ein Bodengutachten gemacht werden, erinnert der Verband Privater Bauherren (VPB). Erst das Bodengutachten gibt Aufschluss über die Beschaffenheit des Bodens. Je nach Art des Baugrunds müssen Keller und Bodenplatte mehr oder weniger aufwändig geplant, berechnet und gebaut werden. 
VPB: Abrechnungen für Bodenaushub kontrollieren. Foto: pixabay.com
VPB: Abrechnungen für Bodenaushub kontrollieren. Foto: pixabay.com
Der Boden ist also mit ausschlaggebend für die Kosten der Gründung. Stehen die Bodenverhältnisse bei Vertragsabschluss noch nicht fest, müssen Bauherren folglich mit Nachträgen und Zusatzkosten rechnen. Solche Nachtragsangebote sollten Bauherren sehr genau prüfen, besser sogar vom unabhängigen Experten prüfen lassen, rät der VPB.

Nicht alle Firmen nehmen es mit den Maßen nämlich sehr genau. Jeder Laie kann in etwa ausrechnen, wie viel Erde unter seinem zukünftigen Haus ausgebaggert werden muss. Liegen die im Angebot veranschlagten Mengen erheblich darunter oder darüber, sollten Bauherren kritisch nachhaken, empfiehlt der VPB.

In jedem Fall sollten Bauherren vor dem Bezahlen der Rechnung spitz nachrechnen – oder zumindest auf Plausibilität prüfen: Stimmen die in der Rechnung veranschlagten Kubikmeter Aushub auch mit den Angaben auf den Lieferscheinen des Fuhrunternehmens überein? Hat der LKW-Fahrer tatsächlich diese Menge Erde zur Deponie geliefert? Nach VPB-Erfahrung geht es gerade bei solchen Lieferungen nicht immer mit rechten Dingen zu.

Quelle: Verband Wohneigentum e. V.

Hausbaunews

Preise für Solaranlagen seit dem Winter um 5 ...

Sonnenstrom wird immer erschwinglicher. Der durchschnittliche Preis für Einfamilienhaus-Photovoltaikanlagen ist innerhalb der letzten sechs Monate um rund 5 Prozent gesunken und damit über 860 Euro ...

Der perfekte Sommer im Eigenheim: Mit diesen ...

Während wir im Winter oft das Bild des kuscheligen Heims vor Augen haben, zieht es uns im Hochsommer weniger nach Hause. Oft hat dies mit hohen Temperaturen zu tun, die jeden zum Schwitzen zu ...

Kleine Fertighäuser liegen im Trend

Mehr Platz, mehr Freiheiten, mehr Komfort – seit jeher bietet das Eigenheim Vorteile gegenüber einer Mietwohnung. Besonders beliebt bei Familien, aber auch bei Singles und Paaren in der zweiten ...

Schritt für Schritt zur regenerativen Wärme

Der Austausch von Öl- und Gasheizungen steht ganz oben auf der politischen Agenda. Installierte Anlagen haben zwar noch Bestandschutz, sind aber auch durch die steigenden Energiekosten auf Dauer ...

Mit Wohnriester energetisch sanieren: das ist ab ...

as Dach müsste mal gemacht werden und die Heizung kann eigentlich auch getauscht werden? Viele Deutsche zögern die energetische Sanierung ihres Eigenheims hinaus, aus Angst, sich die Erneuerungen ...

Hauskauf: Ein Makler bietet viele Vorteile

Unabhängig davon, ob ein Mensch genaue Vorstellungen davon hat, wie sein ganz persönliches Traumhaus aussehen soll oder ob er sich zunächst inspirieren lassen möchte: Ein Makler kann häufig ...

Musterhäuser

Schellenberg

Preis ab
725.000 €
Fläche
210,00 m²
Amsterdam

Preis ab
483.450 €
Fläche
197,00 m²
Format 4-333

Preis ab
899.390 €
Fläche
344,85 m²
Lautrach

Preis ab
503.810 €
Fläche
136,00 m²
Vespero

Preis
auf Anfrage
Fläche
94,00 m²
Tessin 156

Preis ab
309.000 €
Fläche
156,00 m²

0