Der eigene Swimming Pool

Der Sommer ist endlich da. Zwar gewittert es in einigen Teilen des Landes noch hin und wieder, einige Regenschauer trüben das Bild und es wird immer mal wieder wolkig, doch die Temperaturen zeigen ganz klar: Es wird Zeit für ein wenig Entspannung unter freiem Himmel!
Wer über den Luxus eines eigenen Gartens verfügt, der kann aus diesem ein ganz persönliches Wellness- und Urlaubsparadies machen. Was könnte es Schöneres geben, als daheim im eigenen Swimming-Pool abzuschalten und ein wenig zu schwimmen? Wer nun denkt, hierfür sei ein Vermögen von Nöten, der irrt.

Flexible und permanente Modelle


Mittlerweile bieten diverse Hersteller günstige Swimming-Pools an, welche den Geldbeutel nicht sprengen. Dabei unterscheidet man zwischen verschiedenen Varianten: Einerseits wären da die Pools zu nennen, die auf- und wieder abgebaut werden können (also über eine weiche Außenhülle verfügen), zum anderen besteht natürlich auch die Möglichkeit, bei einem entsprechend großen Grundstück einen permanenten Pool bauen zu lassen. Dafür muss man jedoch deutlich tiefer ins Portemonnaie greifen, schließlich muss der Pool erst ausgehoben und anschließend von einem Fachunternehmen gemauert werden. Der Vorteil ist, dass man hier meist groß dimensioniert herangehen kann und in einem solchen Pool auch wirklich lange Bahnen schwimmen kann. Der Nachteil liegt auf der Hand: Einmal gebaut, kann man den Pool nicht ohnen weiteres verschwinden lassen.

Jeden Tag zu einem Urlaubstag machen


Wer flexibler sein möchte, der kann mit einem Swimming-Pool, welcher im Sommer aufgebaut und im Winter wieder abgebaut werden kann, je nach Wetter spontan reagieren. Solche Pools werden in der Regel im Handumdrehen aufgebaut, können dann mit einem Gartenschlauch mit Wasser befüllt und einem kleinen Elektrofilter gereinigt werden. Informationen zu solchen Swimming-Pools findet man unter anderem hier im Internet. Mit einem eigenen Pool im Garten wird so jeder Tag zu einem wahren Urlaubstag und man hat die Möglichkeit einen Ausgleich zum stressigen Arbeitstag zu finden.

Quelle: s.o.

Hausbaunews

Wohlfühlklima zu jeder Jahreszeit

Wer kennt es nicht? Man kommt nach einiger Zeit nach Hause und wird von „dicker“, verbrauchter Luft begrüßt. Der erste Weg führt also zu den Fenstern, um ein paar Minuten stoßzulüften. ...

Holz-Fertighäuser können auch regionaltypisches ...

Kein Fertighaus gleicht dem anderen, denn jedes einzelne wird nach den Wünschen der Baufamilie geplant. Die Gestaltungsmöglichkeiten dabei sind unzählbar: von der Architektur über den Grundriss ...

 Schwabenhaus eröffnet neue ...

Schwabenhaus setzt die große Eröffnungs-Roadshow 2022 bei strahlendem Sonnenschein fort. Die neue Miet-Kauf-Zentrale in Würzburg-Kürnach öffnete für rund 40 Bauinteressierte sowie das komplette ...

In Zukunft Heizen: Mit Öl, Gas, Pellets oder ...

Wer sein Haus mit fossilen Brennstoffen wie Gas oder Öl heizt, muss sich derzeit warm anziehen. Denn die Kosten steigen und werden auch langfristig nicht günstiger werden. Diese Energieträger sind ...

Per Pfandwechsel zum Wohnglück

Hartnäckig hält sich in Deutschland die Idee, dass man „nur einmal im Leben baut“. Ein Gegenmodell, das in vielen anderen Ländern Popularität genießt, ist die sogenannte ...

Baugenehmigungen sinken: Die Zahlen sind ein ...

Die am 19.07.2022 vom Statistischen Bundesamt veröffentlichen Zahlen zu den Baugenehmigungen für Wohnungen im Mai 2022 kommentiert Felix Pakleppa, Hauptgeschäftsführer Zentralverband Deutsches ...

Musterhäuser

Design 17

Preis
auf Anfrage
Fläche
173,00 m²
SUNSHINE 154 V2

Preis ab
340.752 €
Fläche
152,52 m²
Junto 211

Preis
auf Anfrage
Fläche
200,00 m²
Haas Z 179 A

Preis ab
348.000 €
Fläche
211,57 m²
Individual (Binz)

Preis ab
495.000 €
Fläche
227,00 m²
Design 02

Preis
auf Anfrage
Fläche
136,00 m²

0