fertighaus.com - Hausbau News!
13.06.2012

Rollläden spenden Kraft

Arbeiten sie selbstständig im eigenen Home Office viel zuhause, so schätzen es Freiberufler und Angestellte, ihren Akku durch ein kurzes Schläfchen wieder aufzuladen. So lässt es sich danach umso konzentrierter weiter arbeiten. Dabei lässt es sich schneller im vollkommenen Dunkel entspannen.


Wer einmal in einem Haus oder einer Wohnung mit Rollladen gewohnt hat, möchte diese Annehmlichkeit nicht mehr missen. Vor allem mit Kleinkindern, die während des Tages schlafen sollen, müssen die Eltern deutlich weniger kämpfen, bis sich ihre Augen schließen.

Doch ältere Menschen schätzen es ebenso, am helllichten Tag einmal den Nachtzustand simulieren zu können, um für ein Stündchen eine Auszeit zu nehmen. Gleiches gilt für junge Studenten, die erst die Nacht zum Tage machen, um dann am Tag den versäumten Schlaf nachzuholen.

Nach getaner Arbeit möchten gestresste Berufstätige oftmals zusammen mit Freunden bei einem Video-Abend ausruhen. Doch die Heimkinoanlage entfaltet im Hochsommer abends kaum ihre Wirkung, wenn man die Räumlichkeiten nicht richtig abdunkeln kann. Schließlich fehlt so die Kinoatmosphäre. Mit Rollladen ist das kein Problem.

Kinderausflüge an Elternbett aufschieben

Da private Kinoabende meist etwas länger dauern, werden Eltern ungern im Sommer um 5.30 Uhr von den Kindern geweckt. Die Kleinen wollen durchaus – von den ersten Sonnenstrahlen in aller Herrgottsfrühe geweckt – manchmal zu dieser Zeit zu neuen Abenteuern aufbrechen. Dabei führt die erste Abenteuertour zum Bett der Eltern. Solche unerwünschten Abenteuer lassen sich mit einem Rollladen im Kinderzimmer um ein oder zwei Stunden verschieben. Eltern können sich damit den nötigen Schlaf gönnen.

Geldbeutel mit Rollladen schonen

Wem es weniger um den Komfort geht, jederzeit sofort seine Räume abdunkeln zu können, der legt vielleicht umso mehr Wert auf Heizkosteneinsparung. Auch hier versprechen Rollläden deutlichen Mehrwert. In einer aktuellen Studie wurde festgestellt, dass bis zu 44 Prozent Energieersparnis durch Rollläden möglich ist. Zum einen bildet sich an kälteren Tagen zwischen Rollladen und Fensterscheibe eine zusätzliche isolierende Luftschicht. Dafür sollten die Rollläden jedoch rechtzeitig heruntergelassen werden, bevor es in den Abendstunden deutlich kühler wird. Auch hier gibt es zusätzlichen Komfort durch automatisierte und zeitgesteuerte Rollläden. Wenn die Hausbewohner einmal später nach Hause kommen, so sind die Rollläden dennoch rechtzeitig heruntergefahren worden. Im Sommer entfalten Rollläden dann den entgegengesetzten Schutz. Sie halten die Sonnenwärme an heißen Tagen ab und vermindern dadurch den Energieverbrauch in klimatisierten Räumen.

Je nachdem welcher Typ man ist, sparsam oder bequem. Ein Grund, Grund sich einen Rollladen zu installieren findet sich demnach immer.

Quelle: s.o.