Energieeffiziente Beleuchtung mit LEDs

Fertighausbesitzer sollten sich Gedanken über eine energieeffiziente Beleuchtung machen. Schließlich kommt in einem Haus eine ganze Menge an Lampen und Leuchten zusammen, die einen beträchtlichen Anteil am monatlichen Stromverbrauch haben. Nicht nur der Umwelt zuliebe – auch mit Blick auf den eigenen Geldbeutel – sollte auf möglichst energieeffiziente Beleuchtungssysteme gesetzt werden. Moderne LEDs haben sich hier in den letzten Jahren als klarer Favorit herausgestellt.
Energieeffiziente Beleuchtung mit LEDs. Foto: pixabay.com
Energieeffiziente Beleuchtung mit LEDs. Foto: pixabay.com

Warum sind LEDs so energieeffizient?

Bei LEDs kommen Leuchtdioden als lichtemittierende Bauteile zum Einsatz. Diese Halbleiter arbeiten im Gegensatz zu klassischen Leuchtmitteln wie Glühbirnen oder Halogenlampen auf eine komplett andere Weise und ermöglichen daher einen besonders energieeffizienten Betrieb. Während bei herkömmlichen Leuchtmitteln ein Großteil der zugeführten Energie (bei Glühbirnen etwa 95 Prozent und bei Halogenlampen etwa 90 Prozent) als Abwärme in der Umgebung verloren geht, kommen LEDs auf einen deutlich besseren Wirkungsgrad. Wie im gluehbirne.de Shop anhand der Energielabels sichtbar, geht also deutlich weniger Energie als Abwärme verloren. Das bedeutet, um eine bestimmte Lichtmenge zu erzeugen, muss LEDs wesentlich weniger Energie zugeführt werden, als es bei anderen Leuchtmitteln der Fall ist.

Welche weiteren Vorteile bieten LEDs?

Die hohe Energieeffizienz und die dadurch geringeren Energiekosten sind nur ein Merkmal von LEDs. Doch die modernen Leuchtdioden bieten darüber hinaus eine ganze Reihe an weiteren Vorteilen. Da wäre vor allem die besonders lange Lebensdauer der Leuchtdioden. Während klassische Leuchtmittel wie Glühbirnen üblicherweise bereits nach etwa 1.000 Stunden den Dienst quittieren und Halogenlampen mit etwa 3.000 Stunden auch nicht gerade lange durchhalten, sind bei LEDs selbst Werte bis zu 50.000 Stunden keine Seltenheit. Damit übertreffen die Leuchtmittel selbst Energiesparlampen, bei denen die Lebensdauer bei etwa 10.000 Stunden liegt. Ein weiterer Vorteil ist die vielfältige Auswahl an verschiedenen Lichttypen. Während bei klassischen Leuchtmitteln lediglich die Helligkeit unterschiedlich gewählt werden kann, sind LEDs auch in unterschiedlichen Farbtemperaturen erhältlich.
 
Energieeffiziente Beleuchtung mit LEDs. Foto: pixabay.com
Energieeffiziente Beleuchtung mit LEDs. Foto: pixabay.com

Was ist bei der Auswahl der richtigen LEDs zu beachten?

Wie bereits erwähnt, ist für die Wahl der richtigen LEDs sowohl die Helligkeit als auch die Farbtemperatur zu beachten. Im Gegensatz zu herkömmlichen Leuchtmitteln ist in Bezug auf die Helligkeit weniger auf die Wattzahl, sondern eher auf die Lichtstärke in Lumen zu achten. Grund dafür sind die bei LEDs grundsätzlich niedrigen Wattzahlen, die daher nur eine geringe Aussagekraft besitzen. Bei der Farbtemperatur sind warmweiße LEDs vor allem für Räume wie das Wohnzimmer oder das Schlafzimmer interessant, in denen man sich ausruhen und entspannen möchte. Denn die warmweiße Beleuchtung im Bereich von 2700 bis 3300 Kelvin sorgt für ein besonders angenehmes und wohnliches Licht.

Neutralweiße LEDs sind hingegen vor allem für Räume wie das Badezimmer oder die Küche geeignet, wo ein helleres Licht benötigt wird. Denn die neutralweiße Beleuchtung im Bereich von 330 bis 5300 Kelvin sorgt für ein neutrales und sachliches Licht. Zu guter Letzt sind kaltweiße bzw. tageslichtweiße LEDs vor allem für den Einsatz im Homeoffice interessant. Denn die kaltweiße Beleuchtung im Bereich von 5300 bis 8000 Kelvin sorgt für ein besonders helles und konzentrationsförderndes Licht.

Quelle: m.k.

Hausbaunews

Chancen und Risiken gemeinschaftlicher Bauprojekte

„Gemeinschaft macht stark.“ Norbert Post muss es wissen: Der Architekt und Stadtplaner beobachtet als Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands Baugemeinschaften e.V. insbesondere in Städten und ...

Wertstoffkreisläufe bei Fenster & Türen

Im Kampf gegen den Klimawandel ist ein wichtiges Ziel, durch Recycling wertvolle Ressourcen zu schonen – was in der Bau- und Gebäudewirtschaft besonders wichtig ist. Mehr und mehr werden Gebäude ...

Wände vor dem Innenausbau gut abtrocknen lassen

Im Neubau wird heute fast jeder Keller als zusätzliche Wohnfläche eingeplant. Hierfür müssen bauliche Voraussetzungen erfüllt werden: Wärmedämmung, Abdichtung, Heizung, Lüftung, ...

Esszimmer einrichten – modern und zeitlos ...

Ein gutes Essen, eine schön gedeckte Tafel und schon kann das entspannte Beisammensein beginnen – natürlich in einem schönen Esszimmer. Ein modernes Esszimmer kann heute viele Gesichter haben. ...

Wärmepumpe und Holzfeuer kombinieren

Niedrigenergie- und Passivhäuser dominieren den Neubaumarkt und auch Bestandsgebäude werden aufgrund gesetzlicher Vorgaben entsprechend saniert. Der hohe Dämmstandard und die ökologischen ...

Gesunde Luft in Innenräumen wird immer wichtiger

Schon lange wissen wir, ein gesundes Raumklima fördert die Gesundheit. Es ist nachgewiesen, dass unser Gehirn mit frischem Sauerstoff schneller und effizienter arbeitet und wir uns wacher und fitter ...

Gewinnspiel

bauen.com Gewinnspiel Auf unserem Schwestermagazin "bauen.com" finden Sie aktuell ein Gewinnspiel unseres Partners STENG LICHT GmbH.

Musterhäuser

Matene

Preis ab
481.600 €
Fläche
250,00 m²
VarioCorner 117

Preis ab
152.210 €
Fläche
117,00 m²
Sensation-E-133 E3

Preis ab
173.562 €
Fläche
132,87 m²
EVOLUTION 134 V5

Preis ab
253.734 €
Fläche
133,97 m²
Jettenbach

Preis ab
413.785 €
Fläche
117,00 m²
Bungalow 142

Preis ab
220.350 €
Fläche
142,60 m²