Fertighaus Weiss ist seit 20 Jahren Mitglied im Bundesverband Deutscher Fertigbau

Der Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF) ehrte jetzt das schwäbische Traditionsunternehmen Fertighaus Weiss für 20 Jahre Mitgliedschaft im Verband. Die BDF-Geschäftsführer Achim Hannott und Georg Lange lobten den Fertighaushersteller: „Fertighaus Weiss steht bis heute mit seinem Namen für die Fertigbauweise ein. Die lange Erfahrung im Umgang mit dem natürlichen Werkstoff Holz und die hohe Fachkompetenz haben den Betrieb zu einem Haushersteller mit bemerkenswerter Fertigungstiefe gemacht. Die Mitgliedschaft im BDF und die damit einhergehende Selbstverpflichtung zur Einhaltung umfassender Qualitätsanforderungen unterstreicht den hohen Anspruch und das Leistungsvermögen von Fertighaus Weiss.“
1881 gründete Josef Weiss eine Zimmerei und legte damit den Grundstein für das Familienunternehmen. In vierter beziehungsweise fünfter Generation führen heute Hans Volker Noller, seine Frau Christel Noller (geborene Weiss) und Sohn Michael die Geschäfte von Fertighaus Weiss. Tochter Michaela ist Marketingleiterin des Unternehmens. Im vergangenen Jahr wurde Hans Volker Noller außerdem nach 18 Jahren im BDF-Vorstand und 12 Jahren als Vizepräsident des Verbandes zu dessen Präsident gewählt. „Mit diesem großen ehrenamtlichen Engagement in unserem Verband erbringt nicht nur Fertighaus Weiss, sondern auch Hans Volker Noller persönlich, außerordentliche Leistungen für die gesamte Branche. Dafür danken wir ihm ganz herzlich“, so die BDF-Geschäftsführer.
 
Fertighaus Weiss beschäftigt heute 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die ausgehend vom Firmenstandort in Oberrot-Scheuerhalden im Landkreis Schwäbisch-Hall jährlich etwa 245 Häuser mit dem Qualitätssiegel der Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau fertigen und vermarkten. Zu den wichtigen Vertriebsstandorten von Fertighaus Weiss gehören auch die Musterhäuser in den FertighausWelten des BDF in Nürnberg und Günzburg.
 
Der BDF mit Sitz in Bad Honnef bei Bonn besteht seit 1961. Er ist der Zusammenschluss der führenden industriellen Hersteller von Häusern in Holz-Fertigbauweise. Zudem sind dem BDF zahlreiche Zulieferer und Partner des Industriezweigs als fördernde Mitglieder verbunden. Der Verband ist Interessenvertretung auf der einen und Bindeglied zwischen Unternehmen, Kunden, Bauinteressierten und öffentlichen Institutionen auf der anderen Seite. BDF/FT

Quelle: Bundesverband Deutscher Fertigbau e.V.

Hausbaunews

Hohe Preise - wie kann man beim Bauen sparen?

Extreme Preissteigerungen erlebt die Baubranche nun schon seit einem Jahr. Hohe Nachfrage nach Holz in Übersee, der wochenlang verstopfte Suezkanal und dann der Überfall Russlands auf die Ukraine ...

Hürden im Haus abbauen

Die eigenen vier Wände sind für viele Menschen ein Lebenstraum. Um die eigene Immobilie auch im hohen Alter noch gut und sicher nutzen zu können, sollte frühzeitig über Barrierefreiheit und ...

Doppelter Finanzierungs-Vorteil für das ...

Die passende Förderung für das Eigenheim ist für viele Bauherren*innen die Voraussetzung für die Realisierung Ihres Traumhauses. Schwabenhaus sieht sich daher in der Verantwortung, die optimale ...

Was hilft gegen ausufernde Stromkosten?

Die Lebenshaltungskosten der meisten Verbraucher steigen, neben Benzin und Lebensmitteln, stellen vor allem hohe Energiepreise eine große Herausforderung für viele Haushalte dar. Um mit dem knapper ...

Sechs Tipps für die Baufinanzierung

Fertighäuser sind zwar deutlich günstiger als Massivhäuser, haben aber auch ihren Preis, sodass ein Baukredit für die meisten Kunden fällig wird. Die gute Nachricht ist, dass Kreditnehmer über ...

95 Prozent des verbauten Holzes aus der ...

Fertighäuser in Holztafelbauweise werden besonders ressourcenschonend hergestellt. Beim unterfränkischen Fertighaushersteller Hanse Haus stammen 95 Prozent des effizient verwendeten natürlichen ...

Musterhäuser

Gruber

Preis ab
765.000 €
Fläche
202,00 m²
LifeStyle 13.10 F

Preis ab
156.999 €
Fläche
127,00 m²
Hannah 133

Preis ab
108.800 €
Fläche
110,00 m²
Solitaire-E-155 E9

Preis ab
212.604 €
Fläche
155,00 m²
Fachwerkhaus

Preis
auf Anfrage
Reihenhaus Mainz 128

Preis ab
253.600 €
Fläche
121,79 m²

0