Weihnachtsbeleuchtung: Tolles Lichtambiente mit LED

Alle Jahre wieder ... schmücken unzählige Bewohner ihr eigenes Reich mit zahlreichen Weihnachtsdekorationen. Es werde Licht spielt an Weihnachten eine besondere Rolle. Vor allem Lichterketten sind beliebt, da sie in der dunklen Jahreszeit wunderschöne Lichteffekte zaubern können. Perfekt eingesetzt fungieren sie nicht nur als reine Leuchtquellen, sondern übermitteln die vorweihnachtliche Stimmung: Besinnlichkeit und Harmonie.
Weihnachtsbeleuchtung: Tolles Lichtambiente mit LED. Foto: PIX1861 / pixabay.com
Weihnachtsbeleuchtung: Tolles Lichtambiente mit LED. Foto: PIX1861 / pixabay.com

Aufgrund der enormen Beliebtheit der LED-Lichterketten gibt es sie mittlerweile in zahlreichen Ausführungen. Ob als klassische Kettenvariante oder in Kombination mit weiterer Deko: Den eigenen Phantasien sind bei der Gestaltung des Wohnraums keine Grenzen gesetzt. Im Folgenden finden Sie zahlreiche Dekotipps, wie Sie diese Ketten bestmöglich nutzen können. Zudem erhalten Sie wesentliche Hinweise zum Thema LED.

Warum eigentlich LED?

Im Laufe des elektrotechnischen Entwicklung hat sich die LED-Beleuchtung mittlerweile deutlich durchsetzen können. Denn im Gegensatz zu vielen anderen Produkten weisen diese Artikel wesentliche Vorteile auf:
  • "warmes" Licht
  • enorm widerstandsfähig (auch häufiges Ein- und Ausschalten sowie das Dauerbrennen schadet dieser Beleuchtungsart nicht)
  • lange einsatzfähig
  • äußerst sparsam im Verbrauch
  • das Licht gibt keine Wärme (Hitze) ab - keine Verbrennungsmöglichkeiten!
Aufgrund dieser Aspekt entscheiden sich immer mehr Kunden für genau diese Beleuchtungsmöglichkeit. So kommt das LED-Licht nicht nur vermehrt im Alltag zum Einsatz, sondern dient auch im Wesentlichen als Grundlage bei der Weihnachtsbeleuchtung.

Schöne Dekotipps für die Weihnachtszeit

Bereits einfache Lichterketten bieten ausreichend Möglichkeiten der weiteren Gestaltung. So können sie perfekt mit einer Dekoschale kombiniert werden, in die Sie weihnachtliche Accessoires legen können. In Kombination mit weißer Watte schimmert das LED-Licht ganz behaglich zwischen den einzelnen Elementen hervor und wirkt dabei äußerst beruhigend und dezent.

Lichterketten lassen sich aber auch bestens als Fensterschmuck anbringen. Vor allem in Kinderzimmern ist diese Beleuchtungsform sehr beliebt. So kann die Kette ringsum der Fenster angebracht werden, so dass das Licht sowohl im Inneren als auch von außen zur Geltung kommt. Für die Befestigung an den Fensterrahmen gibt es spezielle Halterungen, welche die Kette sicher stabilisieren.

Wer hingegen eine gesamte Fläche hell erleuchten möchte, greift besser zu Lichtervorhängen. Diese können in unterschiedlichen Größen erworben werden, so dass sie sich den jeweiligen Bedingungen perfekt anpassen lassen. Vor allem bei besonders gestalteten Hintergründen (zum Beispiel einer Zwischenwand aus Klinkern) kommt diese Beleuchtungsform sehr gut zum Ausdruck. Zudem bringt sie sehr viel Helligkeit in den Innenbereich und sorgt so für eine gemütliche Atmosphäre.

LED am Weihnachtsbaum

Vor allem in Haushalten mit Kindern wird die Gestaltung des Weihnachtsbaums oftmals genau überdacht. Denn die Beleuchtung spielt hier eine wesentliche Rolle, da viele Eltern kein "echtes Licht" verwenden möchten und Wachskerzen tabu sind. Zurecht, den leider entstehen an Weihnachten durch Unachtsamkeit jedes Jahr viele Brände. LED-Lichterketten bieten dabei die perfekte Lösung. Denn Dank ihrer realistischen Lichtabgabe erstrahlt auch solch ein Baum in einem natürlichen Glanz, ohne dass die Eltern Sorge um ihre Kinder haben müssen. Spezielle LED-Kerzen bringen einen ganz natürlichen Charakter in jeden Christbaum, so dass das weihnachtliche Ambiente durch eine künstliche Beleuchtung keinesfalls getrübt wird.

Selbst dekorative Fertighäuser im Kleinformat, die mit entsprechenden Lichterketten verziert sind, kommen immer häufiger zum Einsatz. Diese detailgetreuen Nachbildungen werden jeden Wohnraum schmücken und für leuchtende Augen sorgen - sowohl bei den Kleinen als auch bei den Großen!

Quelle: d.g.

Hausbaunews

Drei Viertel aller Hausbesitzer wollen ein ...

Drei Viertel aller privaten Hausbesitzer:innen, die über ein geeignetes Dach verfügen, liebäugeln mit einer eigenen Solaranlage, jede:r Fünfte plant diese sogar bereits in den kommenden 12 ...

Hohe Preise - wie kann man beim Bauen sparen?

Extreme Preissteigerungen erlebt die Baubranche nun schon seit einem Jahr. Hohe Nachfrage nach Holz in Übersee, der wochenlang verstopfte Suezkanal und dann der Überfall Russlands auf die Ukraine ...

Hürden im Haus abbauen

Die eigenen vier Wände sind für viele Menschen ein Lebenstraum. Um die eigene Immobilie auch im hohen Alter noch gut und sicher nutzen zu können, sollte frühzeitig über Barrierefreiheit und ...

Doppelter Finanzierungs-Vorteil für das ...

Die passende Förderung für das Eigenheim ist für viele Bauherren*innen die Voraussetzung für die Realisierung Ihres Traumhauses. Schwabenhaus sieht sich daher in der Verantwortung, die optimale ...

Was hilft gegen ausufernde Stromkosten?

Die Lebenshaltungskosten der meisten Verbraucher steigen, neben Benzin und Lebensmitteln, stellen vor allem hohe Energiepreise eine große Herausforderung für viele Haushalte dar. Um mit dem knapper ...

Sechs Tipps für die Baufinanzierung

Fertighäuser sind zwar deutlich günstiger als Massivhäuser, haben aber auch ihren Preis, sodass ein Baukredit für die meisten Kunden fällig wird. Die gute Nachricht ist, dass Kreditnehmer über ...

Musterhäuser

Stadtvilla 200

Preis ab
204.109 €
Fläche
200,83 m²
Musterhaus Mannheim

Preis
auf Anfrage
Fläche
122,21 m²
Haas D 114 B

Preis ab
290.000 €
Fläche
146,70 m²
Haas O 163 B

Preis ab
254.000 €
Fläche
168,09 m²
Wriedt

Preis ab
540.000 €
Fläche
140,23 m²
Homestory 836

Preis ab
270.000 €
Fläche
300,00 m²

0