Arbeitskleidung und Arbeitsschuhe speziell für Frauen

Längst sind Frauen in allen Berufen vertreten und stehen ihren männlichen Kollegen in nichts nach. Was im Berufsalltag schon lange gut funktioniert, das hat sich nur langsam auch im Bereich der Berufskleidung durchgesetzt. Anfangs wurden Frauen die gleichen Kleidungsstücke angeboten, wie Männern.
Arbeitskleidung und Arbeitsschuhe speziell für Frauen. Foto: Kadmy / fotolia.com
Arbeitskleidung und Arbeitsschuhe speziell für Frauen. Foto: Kadmy / fotolia.com

Beim Arbeiten ist Arbeitskleidung, die für Männer geschneidert wurde, jedoch für Frauen oft unpraktisch. Der Schnitt von Hosen und Jacken ist nicht nur unvorteilhaft, sondern passt häufig gar nicht. Da inzwischen Frauen auch in handwerklichen Berufen häufig vertreten sind, hat auch bei den Herstellern von Arbeitskleidung ein Umdenken stattgefunden. Ganze Produktionslinien wurden inzwischen für Frauen entworfen und bieten einen deutlich höheren Komfort bei der Arbeit. Selbst modische Aspekte bleiben dabei mittlerweile nicht mehr auf der Strecke.

Besonderheiten von Arbeitskleidung für Frauen
Der wichtigste Unterschied zwischen normaler Arbeitskleidung und der Arbeitskleidung für Frauen ist der Schnitt der unterschiedlichen Kleidungsstücke. Er ist auf die Anatomie von Frauen abgestimmt. Bei Hosen bedeutet das, dass der Hosenbund in der Regel deutlich höher sitzt. Außerdem sind die Hosenbeine anders geschnitten und bieten eine bessere Bewegungsfreiheit. Shirts und Jacken haben oft einen taillierten Schnitt, der ebenfalls eine deutlich bessere Passform bietet. Außerdem sind die Hosenbeine und Jackenarme kürzer geschnitten. Auch im Bereich der Schultern ist der Schnitt bei Arbeitskleidung für Frauen deutlich schmaler und damit der weiblichen Anatomie optimal angepasst.

Design speziell für weibliche Trägerinnen
Unterschiede zwischen der Arbeitskleidung für Männer und Frauen gibt es zudem hinsichtlich des Designs. Die dominanten Farben bleiben zwar auf den jeweiligen Arbeitsbereich abgestimmt, hinzu kommen jedoch Details in anderen Farbtönen. Farbliche abgesetzte Kragen, Ärmel und Säume sorgen auch für einen modischen Aspekt bei der Arbeitskleidung für Frauen. Verschiedene Kombinationsmöglichkeiten sprechen das ästhetische Empfinden der Trägerinnen an.

Gemeinsamkeiten der Arbeitskleidung für beide Geschlechter
Neben den eher kleinen Unterschieden bei Design und Schnitt haben Arbeitskleidung für Frauen und Arbeitskleidung für Männer jedoch auch jede Menge Gemeinsamkeiten. Sie bieten viele praktische Funktionen, wie beispielsweise Taschen zur Aufbewahrung von Hilfsmitteln bei der Arbeit. Außerdem wird gerade für Arbeitshosen ein sehr robuster Stoff verwendet, der auch im dauerhaften Einsatz nicht abnutzt. Oberteile sind meistens aus einem dünneren Stoff gefertigt und bieten eine gute Atmungsaktivität, was die Bildung von Schweiß bei der Arbeit reduziert. In einigen Fällen gibt es zusätzliche Funktionen, wie zum Beispiel reflektierende Aufnäher für eine bessere Sicht bei Dunkelheit, oder wasserdichte oder wasserabweisende Kleidungsstücke für den Einsatz bei schlechtem Wetter.

Arbeitskleidung speziell für Frauen finden
Obwohl das Angebot stetig wächst, ist Arbeitskleidung für Frauen trotzdem nicht in allen Fachgeschäften zu finden. Während lokale Händler vor Ort manchmal an ihrem alten Sortiment festhalten, bieten Onlineshops bereits eine deutlich modernere Auswahl. Hier finden sich immer häufiger ganze Rubriken mit Arbeitskleidung, die speziell für weibliche Trägerinnen entworfen wurde. Die Auswahl wächst und bietet immer mehr Vielfalt. Ein Onlineshop, dessen Sortiment auch Frauen anspricht, ist http://www.tragardo.de. Von Hosen, über Shirts und Jacken, bis hin zu Schuhen finden Frauen hier genau die Kleidung, die sie während der Arbeit benötigen. Schnitte und Design sind auf die Ansprüche der weiblichen Trägerinnen abgestimmt.

Quelle: d.m.

Hausbaunews

Welches Haus passt zu mir?

Was ist meine Traum-Immobilie? Was kann ich mir leisten, was ist mir wichtig? Je nach Lebenslage und Bedürfnissen eignen sich verschiedene Immobilientypen. Schwäbisch Hall-Architekt Sven Haustein ...

Fertighausbranche: Stark für den Klimaschutz

Der Gebäudesektor in Deutschland soll klimafreundlicher werden und weniger CO2-Emissionen verursachen. Als Pionier für nachhaltiges Bauen verpflichtet sich die Fertighausbranche schon seit Jahren ...

Welchen Hausstil soll ich beim Hauskauf wählen?

Unabhängig davon, ob Sie Ihr erstes Haus oder eine neue Anlageimmobilie suchen, haben Sie wahrscheinlich schon bemerkt, dass es eine Menge Fachbegriffe rund um Hausstile und deren Strukturen gibt. ...

Grunderwerbsteuer – Entlastung für ...

Deutschland hat im europäischen Vergleich eine sehr niedrige Wohneigentumsquote. Das soll sich unter der neuen Bundesregierung ändern: Geplant ist unter anderem eine Reform der Grunderwerbsteuer.

VR-Rundgänge ersetzen keine reale Besichtigung

In Corona-Zeiten sind sie das Mittel der Wahl, um unnötige Kontakte zu vermeiden. Viele Immobilienanbieter haben in den vergangenen Jahren immer stärker auf die Online-Besichtigung gesetzt. Das ...

So richten Sie sich in Heidelberg ein

Wenn Sie sich in Heidelberg einrichten wollen, müssen Sie einen Plan machen. Ein Umzugsunternehmen in Heidelberg wird Sie zunächst in Ihre neue Wohnung befördern. Anschließend müssen Sie die ...

Musterhäuser

Lando

Preis ab
245.010 €
Fläche
140,00 m²
CLOU 169

Preis ab
313.900 €
Fläche
170,00 m²
Wien

Preis ab
248.011 €
Fläche
140,00 m²
Günzburg

Preis ab
440.000 €
Fläche
195,00 m²
SUNSHINE 154 V4

Preis ab
141.943 €
Fläche
154,09 m²
Haas MH Hessdorf 169

Preis ab
465.000 €
Fläche
251,36 m²