Fertighäuser und Holzhäuser

Fertig- und Holzhäuser (z.B. von www.noah-haus.de) erfahren hierzulande zurzeit eine wahre Renaissance. Vor allem die günstige und sehr schnelle Bauweise sorgen dafür, dass sich mehr und mehr Bauherren für dieses Verfahren interessieren. Die tiefen Kosten im Betrieben machen die Entscheidung dann erst recht einfach. Auch verlieren die Fertighäuser langsam ihren Ruf als „Einheitsprodukte“ ohne eigenen Stil, da dem Kunden auch sehr viele Freiheiten für Individualisierung gegeben sind.
Hier das Haus Kappa – Foto: NOAH Haus
Hier das Haus Kappa – Foto: NOAH Haus

Fertighäuser mit Topdesign

Die Fertigbauweise war definitiv schon immer eine sehr günstige Art zu bauen. Jedoch musste man früher ein eher langweiliges Design in Kauf nehmen und hatte wenig Einfluss auf Details. Heute sind die Anbieter in dieser Hinsicht sehr viel flexibler geworden und der Bauherr kann auch ohne Weiteres individuelle Wünsche einbringen, welche in der Regel auch problemlos umgesetzt werden können.

Auch beim Design hat sich natürlich viel getan und dem Kunden werden hier heute topmoderne Holzhäuser angeboten, welches jeder Zeit mit anderen Häusern konkurrieren könnten. Fertighäuser aus anderen Materialien unterscheiden sich natürlich ebenfalls kaum mehr von herkömmlichen Bauwerken.

Ein Holzhaus in Rekordzeit bauen

Etwas was nach wie vor gleich geblieben ist, ist die sehr kurze Bauzeit für ein Fertighaus. Wer möchte kann vom Zeitpunkt der Entscheidung, bis zum Einzug ins Eigenheim nur wenige Monate verstreichen lassen. Für Bauherren ist dies besonders interessant, da der Bau eines Eigenheims in der Regel immer mit einer Doppelbelastung einhergeht und je kürzer diese Zeit ist, desto besser.

Durch das, dass die Fertighäuser in grossen Teilen angeliefert werden, können sehr viele Probleme verhindert werden, welche während eines Baus normalerweise auftreten können. Missverständnisse zwischen verschiedenen Dienstleistern und Handwerkern sind fast schon ausgeschlossen, da es viel weniger Schnittstellen gibt, als bei der herkömmlichen Bauart.

Geringer Heizbedarf im Fertighaus

Die heutigen Fertig- und Holzhäuser sind keineswegs mit alten Holzhütten in den Bergen zu vergleichen. Sie sind in jeder Hinsicht modern und so wird darin neuste Technik verwendet, welche schlussendlich zu grossen Ersparnissen bei den Energiekosten führt. Insbesondere ist hier die Dämmung zu nennen, welche dafür sorgt, dass im Winter weniger Heizbedarf besteht und gleichzeitig im Sommer für Kühle im Holzhaus sorgt. Im Weiteren sorgt eine sogenannte Wärmepumpe dafür, dass Wärme aus der Erde gewonnen werden kann.

Optimal ergänzt werden Holzhäuser natürlich durch eine eigene Solaranlage, welche einen Teil des Strombedarfs deckt, was zum einen sehr ökologisch ist und zum anderen ebenfalls Kosten einspart. Auch die verwendeten Materialien entsprechen selbstverständlichen den heutigen Anforderungen. Fertighäuser und Holzhäuser sind generell sehr nachhaltig.

Quelle: d.k.

Hausbaunews

Schwabenhaus: Neues Musterhaus im Schwarzwald

Pünktlich zur Eröffnung der neuen FertighausWelt Schwarzwald in Kappel- Grafenhausen präsentiert Schwabenhaus das neue Musterhaus Selection-E-202 und beteiligt sich mit dem kompletten regionalen ...

Vorteile eines Immobilien-Teilverkaufs

Eine Immobilie sein Eigentum zu nennen, gilt als sinnvolle und wertstabile Altersvorsorge. Denn der Eigentümer hat diese im Renteneintrittsalter meist vollständig abbezahlt. Doch oft wird der ...

Kapitalanlage-Immobilien: Rendite auf lange Sicht

Bisher war es in den deutschen Städten wohl so, dass das Wohnen im Eigentum, also im eigenen Haus oder in einer Eigentumswohnung, eher die Ausnahme gewesen ist. Gerade wenn es um Großstädte geht, ...

Drei wertvolle Tipps für die Grundrissplanung

Kurze Wege und sinnvolle Abläufe beim Wohnen lassen sich gut mit einer Grundrisszeichnung planen. Der Grundriss ist eine maßstabsgetreue Hausansicht von oben über die Anordnung und Größe der ...

Trotz mildem Winter: Heizkosten steigen um 62 ...

In diesem Winter haben die Haushalte in Deutschland deutlich höhere Heizkosten. Gaskunden müssen im Schnitt 11 Prozent mehr für ein warmes Zuhause bezahlen, für Ölkunden beläuft sich das Plus ...

Wohnraum für Studenten

Sehr viele Studenten befinden sich bezüglich der Wohnsituation aktuell in einer prekären Situation, da sie zum einen durch die Coronapandemie nur Onlinevorlesungen hatten und zum anderen die ...

Musterhäuser

Alsen

Preis ab
191.170 €
Fläche
78,00 m²
Edition Select 196

Preis ab
286.253 €
Fläche
196,00 m²
Individual (König)

Preis ab
380.000 €
Fläche
168,00 m²
LifeStyle 13.02 S

Preis ab
102.999 €
Fläche
111,00 m²
Modern 240

Preis ab
252.000 €
Fläche
239,92 m²
CELEBRATION 135 V8 L

Preis ab
260.997 €
Fläche
134,34 m²