Fertighäuser voll im Trend

Fertighäuser liegen voll im Trend. Immer häufiger entscheiden sich Menschen dazu, Fertighäuser zu erwerben oder diese bauen zu lassen. Das sah vor circa 20 Jahren noch vollkommen anders aus. Damals war man sehr zurückhaltend, wenn es darum ging in Fertighäuser zu ziehen. Das mag sicherlich daran gelegen haben, dass es um die Qualität der damaligen Fertighäuser noch nicht sehr gut bestellt war. Im Vergleich zu den damaligen Fertighäusern hat sich aber bei den heutigen Häusern sehr viel geändert. So stehen Fertighäusern den anderen Häusern, die in Massivbauweise errichtet wurden, in keinerlei Weise nach. Teilweise können sie diese sogar in Puncto Lebensdauer deutlich übertreffen.

Schnell und günstig

 
Doch nicht nur die deutlich gestiegene Qualität der Fertighäuser ist ein Grund dafür, wieso diese Häuser immer beliebter werden. Ein wesentliches Argument für Fertighäuser ist ihre Fertigbauweise. Zum einen zeichnet sich die Bauweise der Fertighäuser durch ihre enorme Schnelligkeit aus. Sind erst einmal die Anschlüsse für Strom, Wasser und Kanalisation gelegt, ist es meist nur noch eine Frage von wenigen Tagen bis das Haus komplett steht und eingerichtet ist. Zum anderen zeichnen sich Fertighäuser vor allem durch ihren enormen Kostenvorteil gegenüber Massivbauhäusern aus. Dadurch, dass ein Fertighaus mehrere Male geplant wird, kann man die Planungskosten auf mehrere Projekte verteilen, was natürlich den Preis drückt.

In Windeseile ein bezugsfertiges Eigenheim

Das Einzige, um was man sich dann noch vor dem Einzug kümmern muss, ist die Inneneinrichtung des Hauses. Zum Beispiel kann man sich auf http://www.livingo.de aus einer Vielzahl von Einrichtungsgegenständen das Passende aussuchen. So hat man in Nullkommanichts ein komplett bezugsfertiges Haus. Gute Fertighäuser gibt es bereits ab ca. 100.000 Euro zu kaufen. Vor allem dürfte auch interessant zu beobachten sein, wie sich Fertighäuser in Zukunft mit dem Thema der Energieeffizienz auseinandersetzen werden. Mittlerweile werden schon allerhand Energie sparende Werkstoffe verwendet. In Zukunft wird dieser Trend sicherlich weiter zunehmen.

Quelle: s.o.

Hausbaunews

Ideen, wie Sie Ihren Garten aufwerten

Rund 80 Prozent der deutschen Haushalte verfügen über einen Garten oder Außenflächen wie Terrasse oder Balkon. So kommt es nicht von ungefähr, dass die Deutschen Ihren Garten hegen und pflegen ...

Firmengelände abschirmen? Dies benötigen Sie!

Haben Sie ein eigenes Gelände für Ihr Unternehmen? Dieses solletn Sie mit einem Zaun absichern, damit Sie Ihre Firma vor Eindringlingen schützen können. Besonders nachts und am Wochenende hilft ...

Vom Hausbau und dem Geld

Es ist ein uraltes Thema. Irgendwann möchte man sich von dem Mieterdasein emanzipieren und endlich ein richtiger Hausbesitzer werden. Schön und gut, aber es ergibt sich natürlich die eine, die ...

Ferienimmobilie: Darauf sollten Käufer achten

Wer seinen Traum von einem eigenen Ferienhaus oder einer Ferienwohnung verwirklichen will, sollte weitsichtig planen und gut kalkulieren. Tipps für Käuferinnen und Käufer.

Spaß mit Trampolinen

Ein hochwertiges Trampolin muss nicht teuer sein – gute Geräte gibt es bereits für deutlich unter 1.000 Euro. In den Vorgärten vieler Nachbarschaften tauchen in den letzten Jahren immer mehr ...

Systemmix liefert das ganze Jahr unabhängige ...

Die Sonne scheint das ganze Jahr. Warme Luft steht für rund neun Monate zur Verfügung und der Ökobrennstoff Holz ist regional in ausreichender Menge vorhanden. Also drei Energieträger, die ...

Musterhäuser

ComfortStyle 10.02 P

Preis ab
114.999 €
Fläche
102,00 m²
Solitaire-B-150 E5

Preis ab
226.874 €
Fläche
202,11 m²
Lifestyle 120

Preis ab
208.070 €
Fläche
115,02 m²
Mangold

Preis ab
281.600 €
Fläche
128,00 m²
Haus Eminger

Preis ab
463.000 €
Fläche
176,00 m²
Flair 125

Preis ab
211.260 €
Fläche
124,23 m²

0