Rauhfasertapete als Kohlenstoffspeicher

Holz ist nicht nur ein überaus vielseitiger Roh- und Werkstoff – jeder Baum wandelt durch Photosynthese im Laufe seines Wachstums erhebliche Mengen des umstrittenen Treibhausgases CO2 in Kohlenstoff-Verbindungen um und entzieht damit der Atmosphäre freien Kohlenstoff. Wer zu langlebigen Produkten mit hohem Holzanteil wie beipielsweise Erfurt-Rauhfaser greift, hilft deshalb gleichzeitig auch, den Anteil von Kohlenstoffdioxyd in der Atmosphäre zu begrenzen.  
Durch seine Lebensweise setzt jeder Mensch mehr oder weniger viel Kohlenstoffdioxid frei. Dieser CO2-Fußabdruck genannte Wert soll einem politisch vorgegeben Klimaziel folgend deutlich verringert werden. Grafik: Erfurt Tapeten auf Basis von Daten des Umweltbundesamtes 2022
Durch seine Lebensweise setzt jeder Mensch mehr oder weniger viel Kohlenstoffdioxid frei. Dieser CO2-Fußabdruck genannte Wert soll einem politisch vorgegeben Klimaziel folgend deutlich verringert werden. Grafik: Erfurt Tapeten auf Basis von Daten des Umweltbundesamtes 2022
Gasförmiges Kohlenstoffdioxyd (CO2) ist ein natürlicher Bestandteil unserer Atemluft und vor allem für das Pflanzenwachstum von großer Bedeutung. Trotz seines nur geringen Anteils in der Luft (laut Max-Planck Institut: 0,04 Prozent) steht es unter Verdacht, als sogenanntes Treibhausgas an einer Erwärmung des Erdklimas beteiligt zu sein. Die politischen Anstrengungen einiger vor allem europäischer Länder gehen deshalb aktuell verstärkt in Richtung einer Reduzierung der Menge des in der Atmosphäre enthaltenen CO2-Gases. Sein Anteil soll vor allem durch die Reduzierung der Verbrennung fossiler Energieträger verringert werden. Als eine weitere Maßnahme sollen Produkte zukünftig anhand ihrer CO2-Bilanz („energetischer Fußabdruck”) eingestuft werden. Ziel ist es, Erzeugnisse, die von der Herstellung bis zu ihrem Lebensende nur wenig Kohlenstoffdioxyd freisetzen zu kennzeichnen und so ihre Akzeptanz zu fördern. Zu den wohl beliebtesten und gleichzeitig umweltverträglichsten Bauprodukten gehört Holz.

Deutschlands bedeutendster nachwachsender Rohstoff

Der natürliche Werkstoff Holz gilt als wichtiger Kohlenstoffspeicher: Laut Deutscher Energie-Agentur (dena) wird der Atmosphäre für das Wachstum eines Baumes pro Kubikmeter Holz rund eine Tonne Kohlenstoff entnommen. Das Beste: Diese Menge bleibt auch nach dem Fällen des Baumes und seiner Weiterverarbeitung in den Holzfasern gespeichert. „Je länger ein Holz- oder Papierprodukt genutzt wird, desto positiver fällt seine CO2-Bilanz aus“, erklärt Dr. Christian Bockelmann, stellvertetender Umweltbeauftragter beim Tapetenhersteller Erfurt & Sohn. Kein Wunder, dass Holz als bedeutendster nachwachsender Rohstoff in Deutschland angesehen wird.

Holz entzieht nicht nur der Atmosphäre viele Jahre lang große Mengen CO2, es lässt sich außerdem auch energiearm zurückbauen und umweltfreundlich recyceln (Quelle: Umweltbundesamt). Ein logischer Schritt in Richtung Speicherung von möglichst viel Kohlenstoff besteht darin, Holzerzeugnissen – wo immer möglich – den Vorzug zu geben und sie auch möglichst lange zu verwenden. In der Folge dieses Bewußtseinswandels zeichnet es sich ab, dass eine wachsende Zahl von Bauherren anorganische Materialien wie beispielsweise Beton oder Aluminium durch lebendiges Holz ersetzt.  

Rauhfaser als Beitrag zum Umweltschutz

Nicht nur massive Holzgegenstände wie etwa ein Holztisch besitzen die Fähigkeit zur Kohlenstoffspeicherung: Vor allem Papier in seinen unterschiedlichen Erscheinungsformen besteht zu einem großen Teil aus Frischholz und wirkt damit kohlenstoffspeichernd. Dazu zählt auch der Tapetenklassiker Erfurt-Rauhfaser. Der natürliche Wandbelag verdankt seine einzigartig individuelle Struktur einem sehr hohen Anteil eingebundener Holzfasern. „Vereinfacht ausgedrückt läßt sich sagen, dass unsere normale Rauhfaser zu 80 Prozent aus Holz- bzw. Fasern besteht, welche einmal Baum oder Pflanze waren“, erläutert Stephan Schmieder, Produktionsleiter Papiererzeugung bei Erfurt & Sohn. „Diese Zutaten haben alle Kohlenstoff in sich gespeichert.“ Während ein Teil davon, die strukturbildenden Holzfasern, direkt vom Baum in die Rauhfaser gelangen, werden für die Papierbahnen hauptsächlich Zellstofffasern aus Altpapier – einem ursprünglich aus Holz gewonnenen nachwachsenden und recycelten Rohstoff – verwendet. „Für die Rauhfaser kommen als Faserstoffe zu einem großen Teil Recyclingmaterialien zum Einsatz – das macht unsere Tapete besonders nachhaltig“, betont Schmieder. Beruhigend zu wissen: Jeder, der sich als Wandbelag für den zeitlosen Look einer Erfurt-Rauhfasertapete entscheidet, leistet damit gleichzeitig auch einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz.

Quelle: Erfurt & Sohn KG

Hausbaunews

Schwachstelle Steildach

Schimmel- oder Pilzbefall, schlimmstenfalls sogar Hausschwamm: Oft sind solche Schäden die Folge einer unzureichenden Luftdichtheit von gedämmten Holzkonstruktionen. Deshalb sollten Bauherren auf ...

Bequemlichkeit kostet Stromkunden 5,5 Milliarden ...

Noch immer bezieht ein knappes Viertel der Haushalte in Deutschland Strom über den Grundversorgungstarif des örtlichen Versorgers – die mit Abstand teuerste Tarifgruppe. Weil sich diese rund 10 ...

Wärmepumpe nachrüsten – ja oder nein? Das ...

Viele Menschen, die einen Neubau kaufen oder in Auftrag geben, entscheiden sich heutzutage weitestgehend direkt für die Wärmepumpe. Hierbei handelt es sich um eine der beliebtesten Heizungsarten ...

Anpfiff: Mit Gasgrill zum Meister

Ob Europameisterschaft, Olympiade oder Bundesliga: Dieses Jahr gibt es besonders viele Sportereignisse, die in geselliger Runde gefeiert werden – leckeres Essen gehört bekanntlich dazu. Ob kleine ...

Die Bedeutung einer professionellen ...

Immobiliengutachter Köln hilft Ihnen, den Wert Ihrer Immobilie präzise zu bestimmen und fundierte Entscheidungen zu treffen. Eine professionelle Immobilienbewertung ist ein entscheidender Schritt ...

Haas Fertigbau: Top-Auszeichnung für ...

Haas Fertigbau wurde vom aktuellen Deutschland Test für seine herausragende Produktqualität ausgezeichnet. Mit einem beeindruckenden Score von 2,44 gehört das Unternehmen zu den führenden ...

Musterhäuser

Cult 1 V2

Preis
auf Anfrage
Fläche
222,61 m²
Hochburg

Preis ab
570.405 €
Fläche
162,00 m²
Musterhaus Bad Vilbel

Preis
auf Anfrage
Fläche
132,65 m²
Solaris

Preis
auf Anfrage
Fläche
145,00 m²
Mercato

Preis ab
397.200 €
Fläche
146,74 m²
CELEBRATION 122 V2 L

Preis ab
339.245 €
Fläche
122,44 m²

0