Checkliste für den Hausbau

Wer ein Haus bauen möchte, braucht vor allem Eines: einen guten Überblick über seine Baukosten, Anträge und Genehmigungen, Rechnungen und Versicherungen. Checklisten helfen dabei, alles im Blick zu halten. Town & Country Haus hat für Sie den Überblick.
Checkliste für den Hausbau: Das sollten Sie vor dem Hausbau alles bedenken. Grafik: pixabay.com
Checkliste für den Hausbau: Das sollten Sie vor dem Hausbau alles bedenken. Grafik: pixabay.com

Checkliste für die Finanzierung

Bevor Sie in die Suche nach einem geeigneten Haustyp und die konkrete Planung einsteigen, sollten Sie zunächst Ihren Budget- und Finanzrahmen prüfen. Ist der einmal geklärt, wissen Sie nicht nur, wo Ihre persönlichen Grenzen liegen, sondern können diese auch gegenüber Ihrem Baupartner kommunizieren. Bedenken Sie, dass man in der Regel ein Haus über mehrere Jahreszehnte abbezahlt. Nicht nur heute, sondern auch in Zukunft sollten Sie in der Lage sein, die monatlichen Raten begleichen zu können und sich gleichzeitig auch Ihren finanziellen Spielraum für Sondertilgungen sichern.

Typische Fragen:
  • Wie hoch ist mein Budgetrahmen?
  • Wie schnell möchte ich mein Haus abbezahlen?
  • Wie viel Eigenkapital bringe ich mit?
  • Wie hoch ist die Darlehenssumme für mein Traumhaus?
  • Wie hoch können meine monatlichen Ratenzahlungen sein?
  • Welche Zinsen und Konditionen bietet der Kreditgeber?
  • Gibt es Möglichkeiten der Sondertilgung?

Checkliste für den Haustyp

Ist die Checkliste für die Finanzierung abgearbeitet, sollten Sie sich nun mit der Frage des Haustyps beschäftigen. Letztlich geht es sowohl um die konstruktive Fertigung des Neubaus als auch um seine Größe und Form. Am besten beantworten Sie folgende Fragen, bevor Sie in Katalogen stöbern oder Musterhäuser besichtigen. Sie können sich aber auch währenddessen inspirieren lassen.

Typische Fragen:
  • Möchte ich ein Einfamilienhaus, ein Doppelhaus, ein Reihenhaus oder ein Haus mit Einliegerwohnung?
  • Welcher Haustyp gefällt mir besonders gut? Wünsche ich mir zum Beispiel ein klassisches Einfamilienhaus, einen Bungalow oder eine Stadtvilla?
  • Welche Bauweise bevorzuge ich – Fertig- oder Massivhaus?
  • Welchen energetischen Standard soll mein Neubau erfüllen?
  • Möchte ich ein schlüsselfertiges Haus oder wünsche ich mir ein Ausbauhaus?

Checkliste für den Baupartner

Sie haben die Fragen beantwortet und erste Kontakte zu Baupartnern geknüpft? Dann sollten Sie nun im Rahmen der ersten Gespräche eine weitere Checkliste durchgehen, um einige wichtige Themen zu klären. 

Typische Fragen:
  • Wie ist Ihr Gefühl während der Gespräche mit dem Baupartner? Nimmt Ihr Gegenüber Sie ernst und beantwortet Ihnen alle Fragen ausführlich?
  • Akzeptiert der Baupartner Ihren Budgetrahmen oder versucht er sie von zusätzlichen Leistungen zu überzeugen?
  • Wie detailliert ist das Angebot? Sind alle Leistungen aufgeführt oder fehlen wichtige Punkte?
  • Mit welchen Materialien, Zulieferern und Marken arbeitet der Baupartner?
  • Gibt es Gütesiegel oder Zertifikate, die der Baupartner vorweisen kann?
  • Unterstützt der Baupartner Sie ggf. auch bei der Grundstückssuche?
  • Nach welchen energetischen Standards wird gebaut?
  • Wie lange ist die Planungs- und Bauzeit?
  • Gibt es einen verbindlichen Ansprechpartner während der Planungs- und Bauphase?
  • Wie sind die Versicherungsleistungen während der Bau- und Planungsphase?
  • Welche Schutzleistungen bietet der Baupartner nach der Fertigstellung?
Sie sehen: Vor dem Hausbau stehen zahlreiche Überlegungen an, damit Sie lebenslang Freude an Ihrem neuen Eigenheim haben. Mit Town & Country Haus haben Sie einen Partner für schlüsselfertige Massivhäuser an Ihrer Seite, der für Planungs- und Finanzsicherheit steht, hohe Qualität, gute Beratungsleistungen und mehr als 40.000 Bauherren in die eigenen vier Wände begleitet hat.

Quelle: Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH

Hausbaunews

Hohe Preise - wie kann man beim Bauen sparen?

Extreme Preissteigerungen erlebt die Baubranche nun schon seit einem Jahr. Hohe Nachfrage nach Holz in Übersee, der wochenlang verstopfte Suezkanal und dann der Überfall Russlands auf die Ukraine ...

Hürden im Haus abbauen

Die eigenen vier Wände sind für viele Menschen ein Lebenstraum. Um die eigene Immobilie auch im hohen Alter noch gut und sicher nutzen zu können, sollte frühzeitig über Barrierefreiheit und ...

Doppelter Finanzierungs-Vorteil für das ...

Die passende Förderung für das Eigenheim ist für viele Bauherren*innen die Voraussetzung für die Realisierung Ihres Traumhauses. Schwabenhaus sieht sich daher in der Verantwortung, die optimale ...

Was hilft gegen ausufernde Stromkosten?

Die Lebenshaltungskosten der meisten Verbraucher steigen, neben Benzin und Lebensmitteln, stellen vor allem hohe Energiepreise eine große Herausforderung für viele Haushalte dar. Um mit dem knapper ...

Sechs Tipps für die Baufinanzierung

Fertighäuser sind zwar deutlich günstiger als Massivhäuser, haben aber auch ihren Preis, sodass ein Baukredit für die meisten Kunden fällig wird. Die gute Nachricht ist, dass Kreditnehmer über ...

95 Prozent des verbauten Holzes aus der ...

Fertighäuser in Holztafelbauweise werden besonders ressourcenschonend hergestellt. Beim unterfränkischen Fertighaushersteller Hanse Haus stammen 95 Prozent des effizient verwendeten natürlichen ...

Musterhäuser

Eschach 183

Preis ab
299.000 €
Fläche
183,00 m²
Ästhetik Musterhaus ...

Preis
auf Anfrage
Fläche
200,00 m²
Life 10 V1

Preis
auf Anfrage
Fläche
212,59 m²
Life 9

Preis
auf Anfrage
Fläche
147,64 m²
Stadthaus 100

Preis ab
237.720 €
Fläche
100,03 m²
LifeStyle 19.04 F

Preis ab
206.999 €
Fläche
160,00 m²

0