Investieren in den Frankfurter Immobilienmarkt

Der deutsche Immobilienmarkt ist seit Jahren ein sehr belebtes Pflaster. Das Interesse der Investoren ist groß. Das lässt sich bereits anhand der Preissteigerungen erkennen, die der Markt in den letzten Jahren erfahren hat. Die Kurve ist regelrecht nach oben geschossen. 
Investieren in den Frankfurter Immobilienmarkt. Foto: pixabay.com
Investieren in den Frankfurter Immobilienmarkt. Foto: pixabay.com
Wie sich dieser Markt in naher oder ferner Zukunft entwickeln wird, steht allerdings in den Sternen. Faktum ist, dass der Immobilienmakler in Frankfurt weiterhin viel zu tun hat. An ihm hängt auch eine große Verantwortung. Schließlich ist es seine Aufgabe, dem Kunden eine Immobilien nach dessen Vorstellungen zu unterbreiten. Durch die gute Arbeit der Immobilienmakler werden Investoren aus dem In- und Ausland bedient. Für alle Beteiligte gibt es klare Regeln. Das trifft auf den Immobilienmakler genauso zu wie auf die Entwickler. 

Betongold als sichere Anlage

Auch der Kunde muss sich an Regeln halten. Insbesondere gilt die Unterzeichnung eines Kaufvertrages als rechtlich bindend und kann nicht einfach ohne rechtliche Konsequenzen über Bord geworfen werden. Dadurch gibt es sowohl für den Konsumenten als auch für den Hersteller klare Regeln. Grundsätzlich gilt das Betongold immer noch als sichere Anlage. Seit Jahrzehnten ist das Investment in Immobilien eine der sichersten Veranlagungen weltweit. Durch die sinkenden Zinsen ist auch das Interesse der Kunden stark gestiegen. Wer heute einen niedrig verzinsten Kredit beantragt, wird auf lange Zeit eine günstige Immobilie kaufen können. Allein durch die zu erwartende Inflation dürften die Chancen für eine gewinnträchtige Investition gestiegen sein. Wenn Sie in deutsche Immobilien investieren möchten, dann sollte man sich angesichts der stark gestiegenen Preise genauer umsehen. Es gibt verschiedene Gründe, warum jemand in eine Immobilie investieren möchte. Wir können im folgenden Teil nur auf einige wenige Gründe näher eingehen.
 
Investieren in den Frankfurter Immobilienmarkt. Foto: pixabay.com
Investieren in den Frankfurter Immobilienmarkt. Foto: pixabay.com

Gründe für ein Immobilien-Investment

Zunächst ist aus Sicht des Investmentgedankens auch die Eigennutzung zu betrachten. Ein Investment in eine Immobilie kann zum Beispiel auch dadurch begründet werden, indem man günstig in eine Immobilie investiert und diese für einige Jahre selbst bewohnt. Entschließt man sich wenig später diese zu veräußern, dann kann das unter gewissen Umständen auch steuerfrei erfolgen. Wer allerdings eine Immobilie kauft, um sie im Anschluss zu vermieten, wird sie vermutlich auch steuerpflichtig verkaufen müssen. Diese Abwägung muss getroffen werden.

Quelle: a.b.

Hausbaunews

Flachdächer für den Klimaschutz

Rund 1,2 Milliarden Quadratmeter Flachdach gibt es in Deutschland. Laut Schätzungen sind davon bislang 100 bis 150 Millionen Quadratmeter begrünt – Tendenz steigend. Die vielseitigen ...

Fertighaus & Fertigkeller... ein effizientes ...

Ganz ähnlich wie Topf und Deckel bilden ein Fertighaus und ein Fertigkeller ein Duo, das sich optimal ergänzt. „Gemeinsam schaffen beide eine perfekte Energiespareinheit“, sagt Florian Geisser ...

Plötzlich Hausbesitzer: Was Erben in Bezug auf ...

Das Thema Erbschaft ist in den allermeisten Fällen eine Angelegenheit, die sehr absehbar und planbar erscheint. Innerhalb der Familie werden Vermögenswerte vererbt und oft planen Erblasser schon zu ...

Fertighäuser bieten Planungssicherheit

Fundament, Wände, Dach, Ausbau und Einzug – und das alles Schlag auf Schlag und reibungslos wie ein Uhrwerk. So einfach sieht ein Hausbau im Bilderbuch aus und ganz ähnlich funktioniert es auch ...

Stromnetzgebühren steigen 2022 auf Rekordhoch

Die Netznutzungsentgelte im Bereich Strom steigen im kommenden Jahr im bundesweiten Durchschnitt um 3,7 Prozent an und erreichen ein neues Rekordniveau. Bei einem Verbrauch von 4.000 Kilowattstunden ...

Holz-Fertighäuser stehen für niedrigen ...

Um ihren Energiebedarf zu decken, verbraucht die Gesellschaft zu viel klimaschädliches CO2. Diesem Dilemma lösungsorientiert zu begegnen bedeutet, einerseits den Energiebedarf zu senken und ...

Musterhäuser

Madrid

Preis ab
367.600 €
Fläche
171,00 m²
SUNSHINE 165 V5

Preis ab
143.254 €
Fläche
164,00 m²
Domizil 192

Preis ab
274.090 €
Fläche
188,03 m²
MEDLEY 3.0 MH ...

Preis ab
305.215 €
Fläche
156,00 m²
Pawliczec

Preis ab
1.078.000 €
Fläche
292,82 m²
VarioClassic 85

Preis ab
106.920 €
Fläche
85,00 m²