Meisterstück HAUS: Vom Festzelt zum Festsaal

Bereits seit 1633 besteht zwischen den niedersächsischen Ortschaften Grohnde und Frenke eine Fährverbindung über die Weser. Wer zu Fuß, auf dem Rad mit dem Motorrad oder dem Auto auf der „Frenkischen“ Uferseite anlandet, kann dort, direkt am Weserradweg, im historischen „Grohnder Fährhaus“ einen Raststopp mit entspanntem Blick auf den Fluss und das Wesertal einlegen.  
Durch einen Anbau erweitert: Das Gohnder Fährhaus an der Weser. Foto: Meisterstück HAUS
Durch einen Anbau erweitert: Das Gohnder Fährhaus an der Weser. Foto: Meisterstück HAUS
2014 übernahm ein Hamelner Unternehmer das Grohnder Fährhaus, bestehend aus den drei Geschäftsbereichen Wirtshaus mit Biergarten (heute: Paulaner Partner), Saalbetrieb und Tagungsräume, einer Pension (heute: Hotel) sowie dem angegliederten Campingplatz am Weserufer. Heute ist das Grohnder Fährhaus ein professionell und erfolgreich geführter Betrieb – gleichermaßen beliebt bei Radwanderern, Campern, Familien, Motorradfahrern sowie Geschäftskunden und daher immer gut gebucht für große und kleine Familienfeiern wie z.B. Hochzeiten, aber auch für Veranstaltungen oder Seminare.

Denkmalschutz als Bauvorgabe

Fast drei Jahre lang erweiterte bereits ein großes Festzelt die Saalfläche des Wirtshauses. 2018 entstand dann schließlich die Planung für die längst fällige Erweiterung: Das Zelt sollte einem knapp 90 qm großen Tanzsaal-Anbau weichen, der in einem zweiten Bauabschnitt noch um einen Logistik-Trakt für Buffet, Theke, 2. Küche und Lager mit insgesamt rund 120 qm erweitert werden sollte. Der bestehende Denkmalschutz für das im 19. Jahrhundert errichtete Hauptgebäude gab dabei zugleich vor, dass ein Anbau nur im selben Fachwerkstil erfolgen durfte.
 
Durch einen Anbau erweitert: Das Gohnder Fährhaus an der Weser. Foto: Meisterstück HAUS
Durch einen Anbau erweitert: Das Gohnder Fährhaus an der Weser. Foto: Meisterstück HAUS
Als Spezialist für Fachwerkbau mit langjähriger Erfahrung im Rahmen der Hamelner Altstadtsanierung erhielt Meisterstück-HAUS den Auftrag für die Ausführung. Nach den Plänen des Hamelner Architekturbüros Hertrampf + Brokate entstand so in knapp vier Monaten Bauzeit im Frühjahr 2019 der neue Festsaal-Anbau im charakteristischen Fachwerkstil samt seiner Erweiterung. 

Homogener Fachwerk-Look

Wer heute von Grohnde aus über die Weser blickt, schaut auf einen langgezogenen Gebäuderiegel im homogenen historischen Fachwerk-Look. Rein optisch fügt sich der neue Trakt nahtlos an das Altgebäude an, auch im Inneren: So wurden im Gebäude-Übergang u.a. Balkenelemente aus dem Alttrakt wieder aufgenommen. Das sorgt für ein einheitliches Erscheinungsbild und ein stimmiges Ambiente, in dem sich gut feiern und tagen lässt.
 
Durch einen Anbau erweitert: Das Gohnder Fährhaus an der Weser. Foto: Meisterstück HAUS
Durch einen Anbau erweitert: Das Gohnder Fährhaus an der Weser. Foto: Meisterstück HAUS
Mit dem Anbau hat das Grohnder Fährhaus seine Kapazitäten für Feierlichkeiten um rund ein Viertel gesteigert. In den erweiterten Räumlichkeiten lassen sich heute problemlos bis zu 250 Gäste bewirten – in kleineren oder auch größeren Gruppen.

Quelle: Meisterstück-HAUS


Hausbaunews

Schwörer warnt vor Rückschlägen für ...

Im Falle weiterer Nutzungsbeschränkungen in den Wäldern drohen massive Rückschläge für Deutschlands klima- und ressourcenpolitische Ziele. Davor warnt der Hauptverband der Deutschen ...

Gütegemeinschaft Fertigkeller führt die ...

Die Gütegemeinschaft Fertigkeller (GÜF) hat ihre Güte- und Prüfbestimmungen RAL-GZ 518 aktualisiert. Die für RAL-zertifizierte Fertigkellerhersteller geltenden Standards wurden zum einen an den ...

Das Eigenheim ist weiter eine gute Entscheidung

Interview mit Hans Volker Noller - Präsident des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau, Bad Honnef - „Das Eigenheim ist weiter eine gute Entscheidung, weil es Baufamilien ...

FingerHaus bietet Bauherren ab 1. Oktober das ...

Wer sich zuletzt zum Bau eines Eigenheims entschlossen hat, hatte es nicht leicht an öffentliche Fördermittel zu kommen. Häufige Änderungen der Förderrichtlinien durch den Gesetzgeber und ...

5 Grundlagen für die optimale Bürobeleuchtung

Die Ausgaben für Beleuchtung sind im Betrieb um ein Vielfaches höher als in Privathaushalten und verursachen teilweise die Hälfte der monatlichen Stromkosten. Mit unseren Tipps sorgen Sie für ...

Abgeordneter Diedenhofen: 400.000 Wohnungen ...

Martin Diedenhofen, Mitglied des Deutschen Bundestages und Berichterstatter der SPD-Bundestagsfraktion für Klimaschutz im Gebäudesektor, besuchte Mitte August den in seinem Nachbarwahlkreis ...

Musterhäuser

VarioCorner 117

Preis
auf Anfrage
Fläche
117,00 m²
ICON 3 Plus Satteldach

Preis ab
201.300 €
Fläche
128,00 m²
Design 21

Preis
auf Anfrage
Fläche
207,00 m²
Privat 174

Preis ab
361.800 €
Fläche
174,07 m²
MEDLEY 3.0 MH Kassel

Preis ab
408.524 €
Fläche
160,00 m²
CLOU 157 Satteldach

Preis ab
323.500 €
Fläche
165,00 m²

0