Technische Lösungen für mehr Lebensqualität im Alter

Smart älter werden im eigenen Zuhause – diesen Wunsch erfüllen individuell angepasste Smart-Home-Systeme. Denn intelligente Gebäudetechnik vereinfacht nicht nur den Alltag in vielen Bereichen, sondern unterstützt gezielt auch Menschen, die mit Einschränkungen leben müssen.
Sicherheit und Komfort für Eigenheimbesitzer und Angehörige. Foto: COQON
​​​​​Sicherheit und Komfort für Eigenheimbesitzer und Angehörige. Foto: COQON
„Einmal installiert laufen die smarten, funkbasierten Systeme unauffällig im Hintergrund, sorgen aber für deutlich mehr Komfort, Sicherheit und damit Lebensqualität in den eigenen vier Wänden“, sagt Robert Daumoser, Geschäftsführer des deutschen Systemanbieters COQON.„Besonders in Zeiten wie der aktuellen Corona- Ausnahmesituation, die das gesellschaftliche Leben so massiv beschneidet, sind Lösungen gefragt, die den kontaktlosen Austausch zwischen älteren Menschen, ihren Angehörigen und unter Umständen dem Pflegepersonal verbessern.“

Die Einsatz-Möglichkeiten sind vielseitig und richten sich nach dem konkreten Bedarf der Bewohner. Denn moderne Hausautomation und Gebäudetechnik funktionierenwie ein Baukastenprinzip und können individuell an die Umstände und die Einschränkungen der Bewohner angepasst werden. Dabei gehe es, so Daumoser, keinesfalls ausschließlich um Kontrolle, sondern vor allem um Hilfestellungen und Erleichterungen für die Bewohner sowie sinnvolle Vorbeugemaßnahmen – für ein gutes Gefühl aller. Der regelmäßige Videochat zwischen Enkeln und Großeltern, die farbig-blinkende Lampe, die an die Medikamente erinnert, oder der Bewegungsmelder im Flur, der für einen beleuchteten Weg zur Toilette sorgt, sind einfache Lösungen, die schnell installiert werden können. Eingebunden in ein Smart- Home-System, lassen sich aber auch komplexe Was-wäre-wenn-Situationen (IFTTT) einrichten und damit das Sicherheits-Bedürfnis bedienen.

Altersgerechte Assistenzsysteme (AAL – Ambient Assisted Living) bedienen ein komplexes Feld mit einer wachsenden Dynamik. Sie bieten Unterstützung für den Wohnalltag im Alter, bei Einschränkungen der Mobilität sowie bei Hör- und Sehbehinderungen. Die Umwandlung der Haustürklingel in optische oder Vibrations-Signale bietet Gehörlosen oder Schwerhörigen einen entscheidenden Mehrwert. Aber auch, wenn die Tochter via Push-Nachricht darüber informiert wird, dass die Alarmanlage auslöst, die Fenster im Obergeschoss noch geöffnet www.coqon.de  sind, aber ein Unwetter naht, oder der leicht verwirrte Großvater zu ungewohnt nächtlicher Zeit das Haus verlässt, dann werden die präventiven Stärken intelligenter Gebäudetechnik deutlich. Für die Bewohner ebenso, wie für ihre Angehörigen. Ein einfacher Anruf und eine kurze Rückversicherung bei den Großeltern können Schaden verhindern und sogar Leben retten.

„Wer altersgerecht umbaut, kann sogar von Fördermitteln über die KfW profitieren“, sagt Daumoser. Nicht nur Altersgerechte Assistenzsysteme (AAL) mit ihrem Mehrwert in den Bereichen Sicherheit, Orientierung und Kommunikation sind förderfähig. Wer in Einbruchschutz investiert, erhält ebenfalls finanziellen Rückenwind. Über das KfW-Programm 455 sind bis zu 1.600 Euro Zuschuss für Maßnahmen zum Schutz vor Einbrechern möglich. Förderfähig sind Alarmanlagen, Bewegungsmelder und Videokameras.

Quelle: COQON

Hausbaunews

Kreative Lichtkonzepte mit modernen ...

Für die Gestaltung von Wohn- und Esszimmer sind Pendelleuchten Industriedesign besonders zu empfehlen. Sie warten mit schlichten und eleganten Formen auf und setzen maßgeschneiderte ...

Wichtige Dinge bei der Baufinanzierung beachten

Wenn Sie sich für den Bau oder Kauf einer Immobilie entscheiden, stellt sich die Frage nach der passenden Finanzierung. Die meisten Menschen können ein Wohnobjekt nicht aus eigener Kraft ...

Immobilie in Mallorca kaufen: Darauf ist zu achten

Mallorca gilt als das Reiseziel vieler Deutscher. Die Insel ist sogar so beliebt, dass viele Menschen sich einen Zweitwohnsitz zulegen oder ganz auf die Balearen auswandern. Dafür braucht es dann ...

Energieeffizient bauen – Aber zu welchem Preis?

Wenn Ihnen Energiestandards wie GEG, EH 55 und EH 40 nicht unbekannt sind, wird dieser Artikel Ihr Interesse wecken. Denn viele Bauinteressenten stellen sich die Frage zu welchem Preis Sie ...

Zimmerer-Geselle von WeberHaus erhält ...

Bei der diesjährigen Freisprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft Ortenau am Dienstag, 8. November 2022, hat Jannis Hoffmann aus Schutterwald den WeberHaus-Holzbaupreis in Silber erhalten. 

Klein ist das neue Groß!

2020 wurden über 306.000 Wohnungen fertiggestellt, rund 4,6 Prozent mehr als im Vorjahr. Gleichzeitig steigt der Bedarf an kompakten Neubauten mit kleineren Wohnflächen, die sich junge Familien ...

Gewinnspiel

bauen.com Gewinnspiel Auf unserem Schwestermagazin "bauen.com" finden Sie aktuell ein Gewinnspiel unseres Partners TechniSat.

Musterhäuser

Venlo

Preis ab
557.550 €
Fläche
222,17 m²
Musterhaus Mannheim

Preis
auf Anfrage
Fläche
230,00 m²
CubeX (Musterhaus ...

Preis ab
268.904 €
Fläche
211,12 m²
LifeStyle 19.04 F

Preis ab
206.999 €
Fläche
160,00 m²
Lautrach

Preis ab
503.810 €
Fläche
136,00 m²
Solitaire-E-115 E1

Preis ab
157.784 €
Fläche
115,46 m²

0