Industrie-Look für Haus und Wohnung

Der Industrial-Style erinnert an Produktionshallen oder alte Werkstätten: Er überzeugt mit herbem Charme und einem breiten Spektrum an individuellen Einrichtungsmöglichkeiten. Dafür bedarf es keines umgebauten Industriegebäudes, auch neu errichtete Häuser und Wohnungen werden mit dem richtigen Interieur zum trendigen Lebensraum mit Fabrikcharakter.
Industriedesign mit Loftcharakter für weitläufige Wohnräume. Foto: Aaron Huber / unsplash.com
Industriedesign mit Loftcharakter für weitläufige Wohnräume. Foto: Aaron Huber / unsplash.com

Industrial-Style – damals eine Notwendigkeit, heute ein Trend

Der Industriestil hat seine Ursprünge in den alten Produktionsstätten des 19. Und frühen 20. Jahrhunderts. In den zweckorientierten Industriegebäuden des Industriezeitalters hat man keinen Wert auf Details oder Verzierungen gelegt. Dieses spartanische Erscheinungsbild erfuhr jedoch seine Renaissance. In den 1960er und 1970er Jahren wurde dieser durch rustikale Funktionalität charakterisierter Wohnstil wiederentdeckt und war nun plötzlich Trend. Ab den späten 1980er und 1990er Jahren hielt dieser Wohntrend auch Einzug in Deutschland.

Industrielle Atmosphäre mit coolem Flair

Wohnflächen mit offener Architektur eignen sich für die fabrikartige Gestaltung besonders gut, da sie die Weitläufigkeit des industriellen Stils authentisch widerspiegeln. Unverputzte Wände und die richtige Materialwahl bringen zusätzlichen Reiz ins Spiel: Beton, Stahl sowie Holz mit gewollt abgenutzter Oberfläche, abgeplatztem Lack, rostigen Elementen und unfertigen Stellen verspricht die typische raue Eleganz. 
 
Accessoires im Industriedesign bringen coole Gemütlichkeit. Foto: Nathan Van Egmond / unsplash.com
Accessoires im Industriedesign bringen coole Gemütlichkeit. Foto: Nathan Van Egmond / unsplash.com

Markante Merkmale für den perfekten Stilmix

Stehen uns keine weitläufigen Räumlichkeiten zur Verfügung, können wir den Industrie-Chic auch auf kleinerer Fläche problemlos einbringen. „Highlights setzen“ heißt in diesem Fall die Zauberformel zum Wohnglück. Statt großräumiger Gestaltung gilt es, Akzente herauszuarbeiten, die sich dem restlichen Wohnstil harmonisch anpassen. Hierfür bieten sich beispielsweise Dekorationen an. Alte Kleiderständer, Metallregale, Spinde und Blechschilder sind nicht nur begehrte Accessoires, sondern auch Zeitzeugen der Vergangenheit. Sie stehen für das Außergewöhnliche und verleihen der Einrichtung das Plus an Individualität und Einzigartigkeit.
 
Industrielampen unterstreichen die Einrichtung im Used-Look. Foto: Thierry Milherou / pixabay.com
Industrielampen unterstreichen die Einrichtung im Used-Look. Foto: Thierry Milherou / pixabay.com
Die Beleuchtung ist ebenfalls ein markantes Merkmal im Wohnraum und kann in Form und Farbe ein echter Eyecatcher sein. Spezielle Industrielampen gibt es in unterschiedlichen Varianten: von auffällig gestalteten Tischleuchten über Pendellampen mit Glühbirnen und Metallgittern bis hin zu Stehlampen in Scheinwerferform. Damit können Sie Ihrem Zuhause den rustikalen Industrial-Style perfekt verleihen.

Kombinationsmöglichkeiten mit dem beliebten Vintage-Stil sind ebenfalls denkbar und durchaus empfehlenswert, da er dem industriellen Design sehr nah ist. Denn auch hier ist der Used-Look Grundgedanke und prägendes Element.

Quelle: n.b.

Hausbaunews

Hohe Preise - wie kann man beim Bauen sparen?

Extreme Preissteigerungen erlebt die Baubranche nun schon seit einem Jahr. Hohe Nachfrage nach Holz in Übersee, der wochenlang verstopfte Suezkanal und dann der Überfall Russlands auf die Ukraine ...

Hürden im Haus abbauen

Die eigenen vier Wände sind für viele Menschen ein Lebenstraum. Um die eigene Immobilie auch im hohen Alter noch gut und sicher nutzen zu können, sollte frühzeitig über Barrierefreiheit und ...

Doppelter Finanzierungs-Vorteil für das ...

Die passende Förderung für das Eigenheim ist für viele Bauherren*innen die Voraussetzung für die Realisierung Ihres Traumhauses. Schwabenhaus sieht sich daher in der Verantwortung, die optimale ...

Was hilft gegen ausufernde Stromkosten?

Die Lebenshaltungskosten der meisten Verbraucher steigen, neben Benzin und Lebensmitteln, stellen vor allem hohe Energiepreise eine große Herausforderung für viele Haushalte dar. Um mit dem knapper ...

Sechs Tipps für die Baufinanzierung

Fertighäuser sind zwar deutlich günstiger als Massivhäuser, haben aber auch ihren Preis, sodass ein Baukredit für die meisten Kunden fällig wird. Die gute Nachricht ist, dass Kreditnehmer über ...

95 Prozent des verbauten Holzes aus der ...

Fertighäuser in Holztafelbauweise werden besonders ressourcenschonend hergestellt. Beim unterfränkischen Fertighaushersteller Hanse Haus stammen 95 Prozent des effizient verwendeten natürlichen ...

Musterhäuser

SUNSHINE 126 V5

Preis ab
290.126 €
Fläche
125,14 m²
Stadthaus Aura 136

Preis ab
291.030 €
Fläche
134,61 m²
Althoff

Preis ab
400.000 €
Fläche
184,30 m²
CityLife 700 (AH ...

Preis ab
432.450 €
Fläche
178,00 m²
Design 19.2

Preis
auf Anfrage
Fläche
209,00 m²
ARTIS 400

Preis ab
0 €
Fläche
178,72 m²

0