Bindemittel - Baulexikon Begriffsdefinition


Bindemittel

sind zur Herstellung von Mörtel und Beton notwenige, pulverförmige Baustoffe, wie Zement, Kalk und Gips. Sie haben die Aufgabe, nach Zugabe von Wasser die Zuschlagstoffe miteinander zu verbinden. Aufgrund einer chemischen Reaktion entsteht nach dem Erhärten ein steinartiger Baustoff. Bei der Herstellung von Anstrichstoffen wie Farben und Lacke machen erst Bindemittel eine Verbindung der Pigmente miteinander möglich.