Beton - Baulexikon Begriffsdefinition


Beton

ist in seinem Rohzustand ein plastisches bis fließendes Gemisch aus Zuschlägen, Zement und Wasser. Im Rohzustand kann der Beton in nahezu jede beliebige Form gebracht werden, in der er anschließend abbindet, das heißt erhärtet. Für tragende Bauteile wie Decken und Treppen wird meistens bewehrter Normalbeton verwendet. Dies ist ein Beton, dessen Zuschlag aus einem Kies-Sand-Gemisch besteht und der eine Stahleinlage erhält. Im Wohnungsbau sind es vor allem auch die Leichtbetonsteine und Porenbetonsteine mit ihren sehr guten Wärmedämmeigenschaften, die sich als Wandbaumaterial eignen.