FingerHaus erhält bundesweit höchste Auszeichnung für den Mittelstand

Im Rahmen einer Gala mit 500 Gästen sind vergangene Woche die diesjährigen Sonderpreise des „Großen Preises des Mittelstandes“ verliehen worden.
Geschäftsführer Mathias Schäfer, Willi Schäfer und Klaus Cronau, sowie Gesellschafter Stefan Ochse bei der Preisverleihung. Foto: eventDiary
Geschäftsführer Mathias Schäfer, Willi Schäfer und Klaus Cronau, sowie Gesellschafter Stefan Ochse bei der Preisverleihung. Foto: eventDiary

Der „Große Preis des Mittelstandes“ hat sich nach den Angaben der ehrenamtlich organisierten Oskar-Patzelt-Stiftung, die den Wettbewerb nun bereits im 15. Jahr durchführt, zur wichtigsten Auszeichnung im deutschen Mittelstand entwickelt.

Nachdem FingerHaus im Jahr 2000 den „Oskar für den Mittelstand“ gewonnen hat und 2006 sogar den Premier-Finalist, ist die Wahl der Jury für den „Premier“ in diesem Jahr auf das hessische Unternehmen gefallen. Der „Premier – Großer Preis des Mittelstandes“ ist die ranghöchste Auszeichnung unter den bundesweiten Sonderpreisen, die von der Oskar-Patzelt-Stiftung unter strengen Auswahlkriterien an Preisträger der vergangenen Jahre für eine überaus positive Weiterentwicklung verliehen wird. Bewertet werden die Unternehmen dabei als Ganzes und ihre Rolle in der Gesellschaft. Erforderlich sind hervorragende Leistungen bei der Gesamtentwicklung, die Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen, Modernisierungen und Innovationen, Marktauftritt und Engagement in der Region sowie Service und Kundennähe.

FingerHaus ist das zweite hessische Unternehmen und das erste in der Fertighausbranche, das diese hohe Auszeichnung erhält. Die Jury würdigte das Unternehmen für seine besondere Entwicklung in den letzten Jahren. Hervorgehoben wurde neben der konsequenten Investitionsbereitschaft und fleißigen Arbeit innerhalb der Branche auch die Innovationsbereitschaft bei den administrativen Prozessen durch elektronische Workflows, der gekonnte Umgang mit dem Traditionswerkstoff Holz, die ökologisch sinnvolle und Ressourcen schonende Bauweise sowie das solide Finanzmanagement bei starker Eigenkapitalquote und Wachstum mit Augenmaß.

Bei FingerHaus ist man stolz auf die Auszeichnung als „Premier“. „Der Premier ist nicht nur ein Preis für das Unternehmen FingerHaus. Er ist eine besondere Auszeichnung für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mit viel Engagement bei der Sache sind und dadurch zu dem Erfolg des Unternehmens eine Menge beitragen“ so die FingerHaus-Geschäftsführer einhellig. Diese Auszeichnung zeige, dass FingerHaus auf dem richtigen Weg sei, gleichzeitig verpflichte sie aber auch, die richtigen Weichen für eine erfolgreiche Zukunft zu stellen. „Wir wollen alles dafür tun, damit wir auch weiterhin erfolgreich arbeiten können und somit die Arbeitsplätze sichern. Nur so zeigen wir, dass wir ein würdiger Preisträger sind“ so die Geschäftsführer von FingerHaus.
29.10.2009 - Quelle: FingerHaus GmbH Zur Website des Herstellers!
HELMA - Aachen
HELMA
Aachen
Preis ab
273.450 €
Wohnfläche
148,00 m²
Schwabenhaus - Selection-E-169 E6
Schwabenhaus
Selection-E-169 E6
Preis ab
252.272 €
Wohnfläche
168,52 m²
Schwabenhaus - Selection-E-169 E1
Schwabenhaus
Selection-E-169 E1
Preis ab
222.753 €
Wohnfläche
168,52 m²
Regnauer - Vita-Cube - Fellbach
Regnauer
Vita-Cube - Fellbach
Preis ab
518.260 €
Wohnfläche
173,00 m²
Mehr Häuser anzeigen!

Fertighausanbieter im Vergleich

Haushersteller im Porträt

Albert-Haus
Albert-Haus
B&S Selbstbau
B&S Selbstbau
Baufritz
Baufritz
BAUMEISTER-HAUS
BAUMEISTER-HAUS
Bien-Zenker
Bien-Zenker
Danhaus
Danhaus
FingerHaus
FingerHaus
Fingerhut Haus
Fingerhut Haus
FischerHaus
FischerHaus
Frei-Raum-Haus
Frei-Raum-Haus
Haas Haus
Haas Haus
Lehner-Haus
Lehner-Haus
Living Haus
Living Haus
massa haus
massa haus
Meisterstück
Meisterstück
Regnauer
Regnauer
RENSCH-HAUS
RENSCH-HAUS
Schwabenhaus
Schwabenhaus
Sonnleitner
Sonnleitner
Town & Country Haus
Town & Country Haus
VarioSelf
VarioSelf
WeberHaus
WeberHaus
Wolf-Haus
Wolf-Haus