BauFritz: natureplus zertifiziert erstmals komplette Baureihe

Mit der Zertifizierung von Wand-, Decken- und Dachelementen setzt der Ökohaus-Pionier Baufritz erneut Maßstäbe für wirklich nachhaltige Wohngesundheit
Thomas Schmitz (Geschäftsführer natureplus e.V.), Stefan Schindele (Baubiologe Baufritz), Dietmar Spitz (Marketing-Leiter Baufritz), Dagmar Fritz-Kramer (kaufmännische Geschäftsführung Baufritz), Mario Reisacher (technische Geschäftsführung Baufritz) und Felix Konrad (Geschäftsführer natureplus e.V.)
Thomas Schmitz (Geschäftsführer natureplus e.V.), Stefan Schindele (Baubiologe Baufritz), Dietmar Spitz (Marketing-Leiter Baufritz), Dagmar Fritz-Kramer (kaufmännische Geschäftsführung Baufritz), Mario Reisacher (technische Geschäftsführung Baufritz) und Felix Konrad (Geschäftsführer natureplus e.V.)
 

Wie können Verbraucher wirklich sicher sein, in einem nachhaltig wohngesunden Gebäude zu leben? Die unabhängige Organisation natureplus e.V. ist mit ihrem gleichnamigen Umweltzeichen seit vielen Jahren eine feste Größe für eine wirklich nachhaltige Prüfung von Baustoffen: Hier wird nicht nur untersucht, wie gefährlich die Emissionen eines Baustoffs für die Gesundheit sein können. Viel mehr werden auch die nachhaltige Gewinnung einzelner Rohstoffe, die Regionalität und die gesamte Ökobilanz des Produktionsprozesses der verschiedenen Baustoffe auf Herz und Nieren geprüft.

Gemeinsam mit dem Ökohaus-Pionier Baufritz wurde jetzt mit der erstmaligen Prüfung kompletter Bauteile für wohngesundes Bauen ein neues Level erreicht. Der für seine Bio-Design-Häuser bekannte Anbieter erhielt von natureplus für seine Innen- und Außenwand, die Dachkonstruktion und das Decken-Bauteil eine komplette Bauteil-Zertifizierung. Damit sind auch sämtliche Baustoff-Komponenten in diesen Bauteilen von natureplus überprüft und im Rahmen der Gesamtprüfung freigegeben. Durch die Systembauweise lassen sich diese Bauteile auch in Zukunft mit den gleichen qualitativ hochstehenden Komponenten produzieren. "Das ist auch für uns ein echter Meilenstein", erklärte der für die Kooperation mit natureplus verantwortliche Baubiologie Stefan Schindele.

Das natureplus-Verfahren ebnet den Weg für noch mehr Klarheit und Transparenz

Für die Zertifizierung der vier Komplett-Bauteile wurde bei natureplus ein neues Prüfverfahren aufgesetzt. Im Rahmen der Prüfung wurden die einzelnen Komponenten der Bauteile analysiert und einer Risikobewertung unterzogen. Erstmals flossen in die Betrachtung auch Kreislaufwirtschafts-Elemente ein, indem auch die Nachnutzungsphase adressiert wurde. "Wir haben damit jetzt einen Prozess angestoßen, von dem mittel- bis langfristig alle Beteiligten profitieren", erklärte Thomas Schmitz, Geschäftsführer von natureplus.

Während diese Komplett-Prüfung in der Baubranche zum ersten Mal angewendet wurde, ist sie in anderen Bereichen wie z. B. in der Lebensmittel- und Kosmetikbranche längst gang und gäbe. "Für Unternehmen im Baubereich ist dies noch neu", bestätigt Thomas Schmitz. "Gut, dass es Pioniere wie Baufritz gibt, die sich schon jetzt der Herausforderung stellen, eine solch umfassende und tiefgreifende ökologische Qualitätskontrolle ihrer Produktion vornehmen zu lassen". Damit geht Baufritz beim nachhaltigen und gesunden Bauen in Europa voran.

Vor allem im Sinne der Verbraucher positives Signal für die gesamte Baubranche

Der für seine hohen Standards im Bereich Wohngesundheit bekannte Hersteller von Bio-Design-Häusern hofft im Sinne der Verbraucher, dass dieses Beispiel Schule macht und noch mehr Bauunternehmen komplette Bauteile zertifizieren lassen. Das ganzheitlich durchdachte Gesundheitskonzept von Baufritz wurde erst kürzlich in einem Test des Wirtschaftsmagazins Capital bestätigt: Im Bereich Baumaterial + Wohngesundheit belegte der innovative Holzhaus-Anbieter mit großem Abstand den ersten Platz. 

Quelle: Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

Hausbaunews

VR-Rundgänge ersetzen keine reale Besichtigung

In Corona-Zeiten sind sie das Mittel der Wahl, um unnötige Kontakte zu vermeiden. Viele Immobilienanbieter haben in den vergangenen Jahren immer stärker auf die Online-Besichtigung gesetzt. Das ...

So richten Sie sich in Heidelberg ein

Wenn Sie sich in Heidelberg einrichten wollen, müssen Sie einen Plan machen. Ein Umzugsunternehmen in Heidelberg wird Sie zunächst in Ihre neue Wohnung befördern. Anschließend müssen Sie die ...

Tag des deutschen Fertigbaus (15. Mai 2022)

Der „Tag des deutschen Fertigbaus“ findet in diesem Jahr am Sonntag, den 15. Mai statt. Dann öffnen (so es die pandemische Lage zulässt) die teilnehmenden Haushersteller des Bundesverbandes ...

Weltweit höchster Strompreis in Deutschland

Die Strompreise in Deutschland sind aktuell so hoch wie nie. Und auch im internationalen Vergleich zahlen Verbraucher hierzulande die höchsten Strompreise. Zu diesem Ergebnis kommt eine Preisanalyse ...

Das richtige Bett für gute Erholung

Bei der Auswahl und Zusammensetzung eines neuen Betts spielen verschiedene, ganz individuelle Faktoren eine wichtige Rolle. Denn wie man sich bettet, so liegt man – und so regeneriert man auch. ...

Den Außenbereich nicht vergessen

Wer in ein Fertighaus investiert, wünscht sich in der Regel, dass die Optik später sowohl innen als auch außen stimmt. Aus diesem Grund gestalten Hausbesitzer neben den Räumen im Inneren des ...

Musterhäuser

Haas Z 244 A

Preis ab
356.000 €
Fläche
243,04 m²
Kolding-Variante

Preis ab
285.150 €
Fläche
121,00 m²
Solitaire-B-110 E3

Preis ab
182.519 €
Fläche
109,49 m²
Haus Eminger

Preis ab
463.000 €
Fläche
176,00 m²
CONCEPT-M 163 Dresden

Preis ab
347.773 €
Fläche
195,03 m²
Schwabach

Preis ab
596.130 €
Fläche
200,00 m²