Heimische Energien clever nutzen

Die Zeit niedriger Ölpreise scheint sich dem Ende zu nähern. Was lässt sich jetzt tun, um der drohenden Preisspirale zu entgehen? Wer clever ist und unabhängig sein will, der schafft sich einen Kaminofen an. So lässt sich der nächste Winter mit wohliger Wärme genießen und eine Menge Geld sparen.
Heimische Brennstoffe – Holz und Kaminbriketts – sind jederzeit verfügbar und dauerhaft günstig. Viele Ofenbesitzer verfahren dabei nach dem Motto „Erst Holz, dann Briketts“ und kombinieren die beiden miteinander. Holzscheite verbrennen zügig mit hoher Flamme, heizen die Feuerstätte schnell auf und sorgen für ein romantisches Knistern und Knacken. Allerdings muss das Holz trocken sein. Vorgeschrieben ist eine Restfeuchte von unter 20 Prozent.
 

Kaminbriketts mit Tradition heißen UNION

Kaminbriketts sind ein Brennstoff mit konstanter Qualität. Sie zünden am besten auf einem heißen Glutbett und zeichnen sich durch ein lang anhaltendes Flammenspiel aus. Extrem heizstark spenden sie über Stunden wohltuende Wärme und müssen nicht so häufig nachgelegt werden wie Scheitholz.

Gut zu wissen: Heimische Brennstoffe garantieren kurze Transportwege und sichern regionale Arbeitsplätze. So werden beispielsweise Kaminbriketts seit 1904 unter der Traditionsmarke UNION im Rheinland hergestellt. Ohne Zusatz von Bindemitteln gepresst, zählen sie auch heute nach wie vor zu den Dauerbrennern im Kamin.

Quelle: Rheinbraun Brennstoff GmbH

Hausbaunews

Gütegemeinschaft Fertigkeller führt die ...

Die Gütegemeinschaft Fertigkeller (GÜF) hat ihre Güte- und Prüfbestimmungen RAL-GZ 518 aktualisiert. Die für RAL-zertifizierte Fertigkellerhersteller geltenden Standards wurden zum einen an den ...

Das Eigenheim ist weiter eine gute Entscheidung

Interview mit Hans Volker Noller - Präsident des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau, Bad Honnef - „Das Eigenheim ist weiter eine gute Entscheidung, weil es Baufamilien ...

FingerHaus bietet Bauherren ab 1. Oktober das ...

Wer sich zuletzt zum Bau eines Eigenheims entschlossen hat, hatte es nicht leicht an öffentliche Fördermittel zu kommen. Häufige Änderungen der Förderrichtlinien durch den Gesetzgeber und ...

5 Grundlagen für die optimale Bürobeleuchtung

Die Ausgaben für Beleuchtung sind im Betrieb um ein Vielfaches höher als in Privathaushalten und verursachen teilweise die Hälfte der monatlichen Stromkosten. Mit unseren Tipps sorgen Sie für ...

Abgeordneter Diedenhofen: 400.000 Wohnungen ...

Martin Diedenhofen, Mitglied des Deutschen Bundestages und Berichterstatter der SPD-Bundestagsfraktion für Klimaschutz im Gebäudesektor, besuchte Mitte August den in seinem Nachbarwahlkreis ...

Marktanteil von Fertighäusern steigt

Bei insgesamt rückläufiger Baunachfrage ist der Marktanteil von Fertighäusern im ersten Halbjahr 2022 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum leicht gestiegen: von 22,6 auf 22,8 Prozent. Im Gesamtjahr ...

Musterhäuser

Classic 196

Preis ab
344.800 €
Fläche
195,81 m²
Haas O 141 A

Preis ab
250.000 €
Fläche
147,49 m²
ComfortStyle 13.01 W

Preis ab
149.999 €
Fläche
133,00 m²
Bungalow 100

Preis ab
177.750 €
Fläche
101,00 m²
Edition S 206

Preis ab
419.234 €
Fläche
206,32 m²
Junto 211

Preis
auf Anfrage
Fläche
200,00 m²

0