Riester-Verträge: Eigenheimrenten legen kräftig zu

Vertragsbestände bei riester-geförderten Banksparplänen und Investmentfonds mit kleinem Plus / Versicherungsverträge sacken deutlich ins Minus
Die Bundesbürger setzen weiterhin auf Wohn-Riester, wenn es um staatlich geförderte Verträge zur privaten Altersvorsorge geht. Das verdeutlichen die jüngsten Zahlen des Bundesarbeitsministeriums: So stieg der Vertragsbestand bei den Eigenheimrenten-Verträgen, wie sie offiziell heißen, im ersten Halbjahr 2014 kräftig um 111.000 auf 1,27 Millionen. „Die 2008 getroffene Entscheidung der Politik, die staatliche Riester-Förderung zur Altersvorsorge auf das selbstgenutzte Wohneigentum auszuweiten, war goldrichtig“, kommentiert der Vorstandsvorsitzende des Verbandes der Privaten Bausparkassen, Andreas J. Zehnder, den Zuwachs. Die aktuellen Zahlen zeigen seiner Ansicht nach deutlich, dass „die Sehnsucht der Bundesbürger nach einem sicheren Sachwert für die Altersvorsorge ungebrochen ist“.

Eigenheimrenten-Verträge sind längst die unangefochtene Nummer eins unter den Riester-Verträgen. Dabei ist es auch 2014 geblieben. Denn der Bestand an riester-geförderten Banksparplänen wuchs dazu im Vergleich im ersten Halbjahr nur leicht um 7.000 auf 813.000 Bestandsverträge. Die Zahl der Investmentfondsverträge stieg um 11.000 auf 3,04 Millionen. Deutlich gesunken ist sogar der Bestand der riester-geförderten Versicherungsverträge: um minus 45.000 auf 10,85 Millionen Verträge. Insgesamt erhöhte sich jedoch der Gesamtbestand an Riester-Renten von Januar bis Juni 2014 um 84.000 auf knapp 15,97 Millionen Verträge.

Quelle: nordpress

Hausbaunews

 Schwabenhaus eröffnet neue ...

Schwabenhaus setzt die große Eröffnungs-Roadshow 2022 bei strahlendem Sonnenschein fort. Die neue Miet-Kauf-Zentrale in Würzburg-Kürnach öffnete für rund 40 Bauinteressierte sowie das komplette ...

In Zukunft Heizen: Mit Öl, Gas, Pellets oder ...

Wer sein Haus mit fossilen Brennstoffen wie Gas oder Öl heizt, muss sich derzeit warm anziehen. Denn die Kosten steigen und werden auch langfristig nicht günstiger werden. Diese Energieträger sind ...

Per Pfandwechsel zum Wohnglück

Hartnäckig hält sich in Deutschland die Idee, dass man „nur einmal im Leben baut“. Ein Gegenmodell, das in vielen anderen Ländern Popularität genießt, ist die sogenannte ...

Baugenehmigungen sinken: Die Zahlen sind ein ...

Die am 19.07.2022 vom Statistischen Bundesamt veröffentlichen Zahlen zu den Baugenehmigungen für Wohnungen im Mai 2022 kommentiert Felix Pakleppa, Hauptgeschäftsführer Zentralverband Deutsches ...

Living Haus stockt Sicherheitspaket auf!

Inflation, Zinsanstieg und Energiepreisschock bereitet angehenden Bauherren Kopfschmerzen. Damit sie ohne diese Sorgen ihren Traum vom eigenen Zuhause wahr machen können, hat Living Haus für seine ...

Am Wasser gebaut und gut geschützt

Durch den Klimawandel wird Deutschland künftig häufiger von Extremwetterlagen bedroht – wie im Sommer 2021 im Westen der Republik geschehen. Hausbesitzende sollten die Risiken kennen und ...

Musterhäuser

Dreifamilienhaus 230

Preis ab
291.369 €
Fläche
227,00 m²
LifeStyle 13.03 S

Preis ab
124.999 €
Fläche
119,00 m²
SENTO 301 A S130

Preis ab
318.338 €
Fläche
142,00 m²
Modern 146

Preis ab
160.000 €
Fläche
145,23 m²
my smart green home: ...

Preis ab
695.762 €
Fläche
188,96 m²
VarioCorner 156

Preis
auf Anfrage
Fläche
156,00 m²

0