Fertighaus: Vor- und Nachteile

Wenn es schnell gehen muss und die Rechnung niedrig sein soll, dann ist das Fertighaus das ideale Produkt. Ähnlich wie bei den Lego-Bausteinen wird das Fertighaus aus industriell vorgefertigten Bestandteilen geliefert und auf der Baustelle von einer Montagegruppe binnen kürzester Zeit schlüsselfertig zusammengefügt. Ein Großteil der Fertighäuser wird als Holzhaus ausgeführt. Dabei wird zwischen mehreren Arten unterschieden:

  • Holzblockhäuser
  • Holzskeletthäuser
  • Häuser mit Holzrahmenbau
  • Häuser in Holztafelbauweise sowie
  • Mischbauweisen mit Holz.

Der Aufbau ist bei allen Arten der Fertighäuser gleich. Mit einem Kran errichtet der Montagetrupp die Einzelelemente des Hauses auf dem Fundament. Rein äußerlich ist ein Fertighaus nicht von einem Massivhaus zu unterscheiden. Die Immobilien auf S-immobilien.de könnten sogar ein Fertighaus sein, und sie würden es gar nicht wissen.


Vorteile

  • Die erste Wahl: Die Webseiten und Kataloge der Fertighaushersteller präsentieren die zahlreichen Hausvarianten. Häuslebauer können so Anregungen und Entscheidungshilfen sammeln, welcher Haustyp am Besten zu ihnen passt.
  • Individuelle Gestaltung: In puncto räumliche Gestaltung sind keine Grenzen gesetzt. Es kann genau geplant werden, wie das Innenleben des Hauses gestaltet werden soll.
  • Alles in einem: Ein Nervenkrieg mit Banken, Behörden und Handwerkern ist nicht nötig. Ein erfahrener Ansprechpartner betreut die Bauherren in allen Phasen - angefangen bei der Bauplanung über die Finanzierung bis hin zur Schlüsselübergabe.
  • Mitbauen, Geld sparen: Wer sich nicht vor etwas Handarbeit scheut, der kann die Hauskosten deutlich reduzieren. Der Bauherr kann einen Teil der Ausbauarbeiten eines Ausbauhauses übernehmen - entweder selbst oder mithilfe von anderen.
  • Kalkulierbar: Ein entscheidender Vorteil des Fertighauses ist der garantierte Festpreis, der in der Regel zwölf Monate lang gültig ist.
  • Schnelligkeit: Die Bauzeiten von Fertighäusern sind konkurrenzlos und können nicht mit denen des traditionellen Hausbaus verglichen werden. Nach der Fertigstellung von Keller oder Bodenplatte ist das Haus oftmals in nur einem Tag montiert.

Nachteile

  • Gestaltungsmöglichkeiten: Die Gestaltungsmöglichkeiten haben beim Fertighaus in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Von Monotonie ist zwar keine Spur, doch die Planung ist nicht ganz so natürlich, wie bei einem konventionellen Haus.
  • Unseriöse Anbieter: Wie in jeder anderen Branche gibt es beim Fertighausbau ebenfalls schwarze Schafe. Aus diesem Grund sollte bei der Wahl des Herstellers auf das eingesetzte Material und dessen Vorgehen geachtet werden. Ein günstiger Preis sollte keinesfalls ein Hauptargument sein.
  • Planung ist alles: Beim Fertighaus ist Planung tatsächlich alles. Und genau das wird oftmals bemängelt, denn selbst das kleinste Detail muss im Vorfeld geplant werden. Dies benötigt nicht nur Zeit, Änderungen sind im letzten Moment nicht mehr möglich.

Quelle: p.p.

Hausbaunews

Klein ist das neue Groß!

2020 wurden über 306.000 Wohnungen fertiggestellt, rund 4,6 Prozent mehr als im Vorjahr. Gleichzeitig steigt der Bedarf an kompakten Neubauten mit kleineren Wohnflächen, die sich junge Familien ...

Bauherren sollten bestellte Baustoffe ...

Es passiert immer wieder: Käufer schlüsselfertiger Häuser wählen beim Großhändler Fliesen oder Sanitärobjekte mit Sorgfalt aus – und bekommen dann die falschen Dinge geliefert oder sogar ...

Alle Jahre wieder!

Wenn alle Jahre wieder an Weihnachten Kreativität und Schaffensgeist in Familien gefragt sind, dann zeigt sich bereits wenige Wochen vor Weihnachten ein erheblicher Druck bei den Eltern. Vor allem ...

BDF-Talk mit der Vorsitzenden der ...

Im Rahmen des Online-Formats „BDF on Tour“ traten Unternehmerinnen und Unternehmer des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF) jetzt in einen regen Austausch mit der baden-württembergischen ...

Das Massivhaus: Eine zukunftssichere Option

Die Entscheidung zum Hausbau trifft man meist nur einmal im Leben, daher soll das eigene Heim zukunftssicher geplant sein. In diesem Beitrag erfahren Sie, warum das Massivhaus unser aller Favorit ...

Stromsparen im Haushalt mit diesen 5 ...

Je höher die Energiekosten steigen, desto präsenter wird das Thema Strom sparen in jedem Haushalt. Doch was, wenn die gängigen Tipps wie Geräte herausausstecken und Licht ausschalten nicht den ...

Gewinnspiel

bauen.com Gewinnspiel Auf unserem Schwestermagazin "bauen.com" finden Sie aktuell ein Gewinnspiel unseres Partners TechniSat.

Musterhäuser

Müller-Thurgau (mit ...

Preis ab
369.900 €
Fläche
113,00 m²
Kolding

Preis ab
276.815 €
Fläche
151,00 m²
LifeStyle 13.07 S

Preis ab
119.999 €
Fläche
107,00 m²
CLOU 126

Preis ab
308.900 €
Fläche
126,00 m²
VarioToscana 171

Preis
auf Anfrage
Fläche
169,00 m²
UNO 2.0 100 S180

Preis ab
311.322 €
Fläche
122,00 m²

0