Disagio - Baulexikon Begriffsdefinition


Disagio

Disagio (Damnum) ist die Differenz zwischen Nominalbetrag und tatsächlicher Auszahlung, beispielsweise eines aufgenommenen Darlehens.

Beispiel: 50.000 € Darlehen, vier Prozent Disagio, Auszahlungssumme 48.000 €. Das Disagio behält die Bank, als Gegenleistung verringert sich der Nominalzins - es kann im Rahmen der Geldbeschaffungskosten vor dem Einzug im Jahr der Belastung steuerlich abgesetzt werden.