Geldbeschaffungskosten - Baulexikon Begriffsdefinition


Geldbeschaffungskosten

sind alle Kosten, die im Zusammenhang mit der Kreditaufnahme und der Finanzierung stehen (zum Beispiel Darlehensgebühren, Provisionen für Finanzierungsvermittler, Gutachterkosten, Notar- und Grundbuchkosten und andere). Diese Kosten sind sofort abzugsfähige Werbungskosten, sofern sie vor dem Einzug anfallen.