Zentrale Wasserversorgung - Baulexikon Begriffsdefinition


Zentrale Wasserversorgung

liegt vor, wenn ein Warmwassergerät beliebig viele Zapfstellen im Haus mit Heißwasser versorgt. Die zentrale Wasserversorgung ist meist der Zentralheizung angeschlossen. Das Wasser aus dem Heizkessel erhitzt Trinkwasser in einem Speicher. Entscheidend bei der Planung ist die richtige Dimensionierung: Der höchste Tagesbedarf bestimmt die Größe und Leistung der Anlage.